Männer

Comedy
Comedy

[Einleitung]
Kinowelt Home Entertainment bringt uns Doris Dörries „Männer“, die bekannte Komödie mit Heiner Lauterbach, Uwe Ochsenknecht und Ulrike Kriener von 1985 jetzt als DVD-Erscheinung auf den deutschen Code2-Markt. Die Comedy über eine fast verlorene Ehe, einen etwas orientierungslosen Künstler und einen erfolgreichen Manager in der Werbebranche erfreute sich beim deutschen Publikum großer Beliebtheit. Wir sahen uns die DVD – die am 12. März erschien – genauer an und berichten…

[Inhalt]
Der erfolgreiche Werbemanager Julius Armbrust (Heiner Lauterbach) ist Mitte 30, hat eine Frau und zwei Kinder und genießt sein Leben in vollen Zügen. Als er an seinem zwölften Hochzeitstag erfährt, dass seine Frau neuerdings einen Liebhaber hat, versteht er die Welt nicht mehr. Stefan (Uwe Ochsenknecht) ist ziemlich schlampig und noch dazu arbeitslos. Julius begreift nicht, was seine Frau Paula (Ulrike Kriener) an diesem Loser findet, und sinnt auf Rache. Unter dem Vorwand, auf einen Kongress zu fahren, zieht er inkognito in Stefans chaotische WG ein. Systematisch verwandelt er den bekennenden Hippie und Aussteiger in einen erfolgsorientierten Typen. Der Plan geht auf, denn Paula scheint langsam das Interesse an Stefan zu verlieren…

[Kommentar]
Wir lernen aus „Männer“ vieles über das Leben, zwar nichts sonderlich neues oder zuvor noch unbekanntes, dafür aber Dinge, die eben „normal“ sind. Wie z.B.: geht es im Job bergauf, so leidet bekanntlich ein anderer Teil des Lebens darunter, die Liebe; oder aber auch, dass gute Beziehungen einfach manchmal alles sind und einem so manches zuvor nicht zu öffnendes Tor aufbrechen. Der Film über einen Ehemann, der einen raffinierten Plan entwickelt, um seine etwas auf Eis gelegte Ehe wieder zu neuer Liebe zu erwecken und die damit verbundenen Umstände wurde sehr schön umgesetzt und macht wirklich Spaß anzusehen, wobei der hier operierende Humor eher unterschwellig als aufdringlich arbeitet.

[Technik]
Technisch haben wir es hier nicht gerade mit der ersten Riege an Referenz zu tun, ganz und gar nicht. Was am Alter, dem Produktionsbudget und der wenig liebevollen Umsetzung liegt. Dennoch präsentiert Kinowelt Home Entertainment mit dieser DVD eine Scheibe, die den meisten Erwartungen gerecht wird. Der Bildtransfer wird im anamorphen Gewand im Format 1.66:1 vollzogen und bietet wenig erfreuliches, wenn man von aktuellen Werken verwöhnt ist. Die Farbgebung geht als natürlich durch und der Kontrast gefällt; lediglich die Kantenschärfe hätte höher ausfallen können. Makel: starkes Rauschen bestimmt fast jede Szene, ferner einige Fehler bei der Belichtung und kleinere Verunreinigungen.

Der Ton der DVD hinterlässt einen nur wenig hochwertigeren Eindruck. Die deutschsprachige Dolby Digital 2.0-Tonspur wirkt so gut wie gar nicht räumlich im Klang und bietet kaum Dynamik oder Weite.

[Fazit]
„Männer“ von Doris Dörries gefällt inhaltlich sehr gut, unterhält und macht Spaß. Vor allem das erwachsene Publikum wird sich an dieser subtilen und mit einem feinen Humor unterlegten Beziehungskomödie erfreuen. Die DVD wurde ab einem Alter von 12 Jahren freigegeben und besitzt eine Laufzeit von ca. 95 Minuten, die wirklich wie im Flug vergehen. Unterteilt wurde der Film in insgesamt 21 Kapitel, welche sich auf einer DVD-5 (einseitig, einschichtig) wohlfühlen. Untertitel wurden der Scheibe leider nicht geboten. Auch die anderen Extras halten sich im Volumen eher zurück, denn mehr als eine Fotogalerie und einigen Starinfos auf Texttafeln gibt es hier nicht aufzufinden. Wer jedoch eine gute deutsche Komödie sehen möchte und diesen Film eventuell noch nicht kennt, der sollte sich die Disc genauer ansehen.

André Schnack, 29.04.2002

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: