Red Bull Air Race World Series

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Wir haben bereits letztes Jahr die Disc „Red Bull Air Race – Vol. 1″ unter die Lupe nehmen können und begeistert den anscheinend schon sehr waghalsigen Manövern der tollkühnen Sportflugzeug-Piloten von der Mattscheibe aus beiwohnen können. Diese Chance gestaltet sich mit der aktuellen DVD zum Thema erneut. Die Rede ist von „Red Bull Air Race World Series“ auf DVD im NTSC Format. Die DVD erscheint aus dem Programm von Warner Music Group Germany und wir konnten uns genauer ansehen, was dieser Extremsport aktuell zu bieten hat. Dabei gehen wir – wie immer – neben dem Inhalt auch auf die Technik ein.

[Inhalt]
Die Highlights der „Red Bull Air Race“ Saison 2007! Das Red Bull Air Race ist ein Wettkampf in einer relativen neuen Disziplin des Flugsports: Air Racing. Ein Hochleistungs-Motorsport. Beim Air Race muss der Pilot durch einen mit aufblasbaren Air Gates markierten Kurs fliegen. Unter Einhaltung bestimmter Regeln um keine Strafen zu kassieren – und im Kampf gegen die Zeit und die Konkurrenz. Präzision, Können, mentale Konzentration und körperliche Belastbarkeit sind Voraussetzung.

Begründung: Geschwindigkeiten bis zu 400 km/h und Gravitationskräfte um die 10G. 2005 startete man erstmals mit der Red Bull Air Race World Series. Die Endposition am jeweiligen Rennwochenende ist ausschlaggebend. Der Air Racer, der am Ende der Saison sprich nach 12 beinharten K.O.-Ausscheidungen – die meisten Punkte am Konto hat, ist der offizielle Red Bull Air Race World Champion. 2007 fanden die Rennen in 10 Weltmetropolen statt und es flogen 13 Piloten spektakuläre Rennmanöver!
(Quelle: Warner Music Group Germany)

[Kommentar]
Um die bisher nicht eingeweihten Leser kurz thematisch abzuholen: um was geht es hier? Um tolle Kisten, hoch motorisiert, sportlich, toll im Design und rasant in der Geschwindigkeit. Doch handelt es sich keinesfalls um Luxuskarossen oder sündhaft teure Sportwagen. Nein, um Sport-Flugzeuge. Doch so ein Flugzeug allein ist bestenfalls nett anzuschauen. Wenn aber jemand der 2007 gestarteten 14 Piloten in einer solchen Maschine sitzt, dann geht’s los. Denn dann geben die Herren der Lüfte Gas, rund 400 Km/h stehen auf der Uhr, während das Flugzeug oftmals nur wenige Meter über dem Boden durch die Gegend saust. Entgegen den Aufnahmen aus einem Formel 1-Boliden verliert der Betrachter hier angesichts der turbulenten Drehungen, Salti, Piouretten und Loopings schon gerne einmal den Bezug zum Horizont und damit die Orientierung.

Dabei geht es den Rennfahrer der Lüfte keinesfalls um die Schönheit ihrer Flüge oder gar um Künststücke, sondern um Schnelligkeit, denn es werden Rennen auf anspruchsvollen Parcours rund um den Globus geflogen. „Red Bull Air Race World Series“ gefällt auf durch seine moderne, schicke und dynamische Darstellung der Videos, welche sich aus Aufnahmen vom Boden und Onboard-Kameras zusammensetzen. Immer wieder gibt es Interview-Ausschnitte vor die Augen und eine ausreichend nachvollziehbare Struktur im Aufbau und Ablauf der Sendung zu registrieren. Diese Disc beschäftigt sich explizit mit den 2007 geflogenen Races, gibt Einblick in diese Sportart unter einer detaillierten Analyse jedes einzelnen der 10 geflogenen Rennen der 2007er Veranstaltungen.

[Technik]
„Red Bull Air Race World Series“ erscheint im 16:9-Breitbildformat. Das Menü ist äußerst ansehnlich, die Hauptsendung an sich kann ein ganz ähnliches Ergebnis erreichen. Denn es kam professionelles Equipment zum Einsatz und so sind die Mitschnitte der Rennen gut gelungen. Auch die Einblicke ins Cockpit während der Flüge sind gut gelöst, können qualitativ jedoch keinen Blumentopf gewinnen. Kontrast und Farbgebung sind in Ordnung, die Kantenschärfe hin und wieder jedoch durchschnittlich. Die rasanten Kameraschwenks, egal aus welcher Perspektive, tun der Darstellungsleistung keinen Abbruch und stellen die Bilder sauber und klar dar. Artefaktbildung bleibt aus, die Kompression arbeitet ordentlich.

Beim Sound müssen wir Vorlieb mit einem Dolby Surround-Format nehmen. Bedeutet aber nichts böses, denn auch angesichts der aufkeimenden High Definition-Front hält sich der Titel tonal wacker. Die Sprachausgabe erfolgt in Englisch, was jedoch nicht stört, wenn einem die Weltsprache nicht allzu fremd ist. Denn unterstützend können Untertitel in den Sprachen Englisch, Deutsch, Portugiesisch und Ungarisch wahlweise hinzugeschaltet werden. Somit sind die Interview-Ausschnitte und Kommentare erfolgreich an jedermann zu transportieren. Wer also akustisch nicht live dabei sein muss, der kann zufrieden sein.

[Fazit]
Warner Music Group Germany schuf eine technisch überzeugende und inhaltlich unterhaltsame DVD mit einer Laufzeit von nicht gerade knappen 128 Minuten. Abgelegt auf einer einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9) fühlt sich der sportliche Inhalt wohl. Die Menügestaltung ging den Machern gut von der Hand und sie gefällt, ohne überladen zu wirken oder zu nerven. Ohnehin ist die gesamte Erscheinung der Disc relativ unspektakulär. Das coole Cover gefällt, die Umverpackung aus Pappe und die sehr schmale Verpackung hingegen sind weniger Aufsehen erregend. Extras:

* Featurette zu den Orten und Ergebnissen (36 Min.)
* Propellers (1:20 Min.)
* Cockpit (1:20 Min.)
* Modifications (1:20 Min.)
* Virtual World Flight (2:10 Min.)
* Fotogalerie
* Infos zu den Piloten

Die Extras sind sehr interessant. Sie geben – wenngleich nur sehr zeitlich beschränkt – einen klitzekleinen Einblick in die Technik der Propeller und Modifikationen an den Flugzeugen und bringen dem Betrachter nahe, welch eingeschränkte Sicht aus dem Cockpit heraus gegeben ist. Die Featurette der Saison-Zusammenfassung bereitet Freude. Erscheinungstermin von „Red Bull Air Race World Series“ war der 15. Februar 2008. Der Preis liegt bei rund 21,- Euro. Wer Flugzeuge mag, der sollte sich die Disc einmal genauer ansehen und den Kauf erwägen.

Andre Schnack, 04.02.2008

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: