Reise zum Mittelpunkt der Erde – Der rastlose Planet

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Wenn wir uns unserem Planeten widmen, dann meinen wir meist Dinge auf der Erdoberfläche. Doch hier gehts ums Innere dieses Planeten, den wir unsere Heimat nennen. „Reise zum Mittelpunkt der Erde – Der rastlose Planet“ befasst sich mit dem Motor unseres Planeten und zeigt auf, mit was sich wenige im Alltag beschäftigen. Um so interessierter trat ich an diese Sendungen heran, die sich aus dem Angebot von polyband heraus auf dem Markt befinden. Die hier enthaltenen Inhalte entstanden unter dem Label BBC. Ich konnte mir ein genaueres Bild der High Definition Blu-ray Disc der Dokumentationen machen und berichte.

[Inhalt]
Der Planet Erde ist einzigartig und voller Geheimnisse. Eine perfekte Maschine, angetrieben durch die Hitze aus dem Erdinneren. Doch wie viel wissen wir davon, was sich wirklich unter der Erdoberfläche befindet? Die preisgekrönte BBC-Science Unit zeigt mit aufwendigen CGI-Effekten unsere Erde, wie wir sie noch nie gesehen haben: einen rastlosen Planeten, der durch den inneren Erdkern wie durch einen Motor unaufhörlich angetrieben wird. Fast so groß wie der Mond und so heiß wie die Oberfläche der Sonne ist der Kern, dessen ständige Rotation ein Magnetfeld erzeugt, essentiell für alles Leben auf Erden.
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Die großen Zusammenhänge und Aktionen der hier mehrfach genannten Erdmaschine werden ebenso erklärt, wie auch aufgezeigt wird, was zum Beispiel geschieht, wenn wir den Meeresspiegel um 150 Meter reduzieren. Toll animiert und ganz wunderbar erklärt. Teils nüchtern und sachlich, dafür aber auch stets gut illustriert und mit passender, frischer Musik unterlegt. Auch hier wird rasch klar, dass die groben Veränderungen der Kontinente Jahrmillionen dauern können. Und wie grob sie sein können, präsentiert die Sendung ebenfalls ganz wunderbar und technisch prima.

[Technik]
Viel kommt hier aus dem Computer und ist somit künstlichen Ursprungs. Das beutetet wiederum, dass wir es zumeist mit sehr hochwertigen Werten zu tun bekommen.. Doch soll diese Ausführung gar nicht negativ aufgefasst werden. Ganz im Gegenteil, denn so können Dinge gezeigt werden, für die man optimal mit Bildern erklären kann, doch über die es eben gar keine echten Aufnahmen gibt. „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ bietet 1080p Aufnahmen im Format 1.78:1. Die sind alles in allem toll. Gute Kontraste, hohe Kantenschärfe und gelungene Konturen und Details zahlen positiv für die Gesamtnote Bild ein.

Deutsch und Englisch in DTS-HD Master Audio 2.0 machen den Ton hier aus. Angaben zu Untertitel konnte ich nicht finden, die Disc erfindet sich insgesamt nicht neu, bietet jedoch ordentliche Leistungen in nahezu ausnahmslos allen Gebieten mehr oder weniger sicher. Auch gilt dies für die Musik des Titels, und unterstreicht das Geschehen auch subtil und dennoch wirkungsvoll. Ich beklage einen nahezu kaum wahrzunehmenden Raumklang, dafür aber klare Sprache und saubere Wiedergabe der wenigen Umgebungsgeräusche. Solide, einfach, rund.

[Fazit]
Mit einem Erscheinungstermin am 25. Oktober 2013 liegt die Veröffentlichung zwar nun schon ein paar Wochen zurück, dennoch ist der Titel ein heisses Stück. Nicht nur inhaltlich gefallen die rund 100 Minuten, zweimal je 50 Minuten für die Sendungen. Mit der Kennzeichnung als §14 JuSchG gemäß richtet sich der Titel an eine breite Masse. Das Digipak gelang alles in allem sehr gut. Neben den beiden Folgen mit den Titeln „Unter Wasser“ sowie „Land“ finden wir leider keine weiteren Extras oder Materialien vor. Zum Einsatz kommt hier eine Blu-ray Disc mit 25 GB Fassungsvermögen. Wer sich allgemein interessiert zeigt, bitte zugreifen. Euro: 19,-.

Andre Schnack, 04.12.2013

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆