Tag X – Wendepunkte der Geschichte

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Unter dem Label ZDF veröffentlicht universumfilm eine Dokumentations-Produktion für das Fernsehen auf DVD. Dabei handelt es sich um 3 Sendungen aus der Reihe ZDF Expeditionen, welche hier unter dem Titel „Tag X“ (voller Titel „ZDF Expedition – Tag X“) erscheinen. Drei Doku’s zu je 45 Minuten über vergangene Tage an denen sich wichtige Entscheidungen zugetragen haben stehen im Fokus dieser DVD. So lädt diese Disc mit Geschichten über die Azteken, die türkische Belagerung von Wien 1683 und den Sturm auf die Bastille ein. Wir konnten uns die Sendungen genauer anschauen und berichten über Technik und Inhalt.

[Inhalt]
Alles stand auf Messers Schneide, nichts blieb, wie es war. Mutige Taten, fatale Irrtümer und geniale Entscheidungen änderten den Lauf der Weltgeschichte. An einem einzigen Tag – dem Tag X. Es gibt Tage in der Weltgeschichte, die als „historisch“ gelten: Entscheidungstage, die zugleich Schicksalstage sind, an denen sich Geschichte in die eine oder andere Richtung entwickelt. Ihre Bedeutung erhalten sie auch durch einen Umkehrschluss: Wenn der entsprechende Tag eine andere Wendung genommen hätte, wäre die Geschichte vielleicht anders verlaufen. Tag X beleuchtet drei besonders geschichtsmächtige Tage aus drei aufeinander folgenden Jahrhunderten.

Teil 1 – Der Untergang der Azteken – 30. Juni 1520: Der Anfang vom Ende des Aztekenreichs am 30. Juni 1520, als der spanische Eroberer Hernán Cortés einem Aufstand glücklich entkam und in der Folge zum vernichtenden Gegenschlag ausholen konnte.

Teil 2 – Die Türken vor Wien – 12. September 1683: Die Niederschlagung der osmanischen Belagerung Wiens am 12. September 1683, die eine muslimische Expansion in Mittel- und Westeuropa endgültig vereitelte.

Teil 3 – Der Sturm auf die Bastille – 14. Juli 1789: Der Ausbruch der Französischen Revolution am 14. Juli 1789, dem wohl bekanntesten Datum der Weltgeschichte, als das Volk von Paris die Bastille stürmte und den Menschenrechten zum endgültigen Durchbruch verhalf. […]
(Quelle: universumfilm)

[Kommentar]
ZDF Expedition brachte wunderbare Sendungen hervor. Erst kürzlich konnten wir „Unterm Stern des Südens“ genauer unter die Lupe nehmen. Dieses Mal hingegen geht es um geschichtsträchtige Entscheidungen und Verläufe, welche schließlich an einem bestimmten Tag statt fanden und dafür sorgten, dass sich die Geschichte in eine bestimmte Richtung bewegte. Historiker wollen über Geschichte sprechen, also über Fakten vergangener Tage. Sie interessiert in der Regel keine „Was wäre wenn“-Szenarien. Diesen hypothetischen Weg geht „ZDF Expedition – Tag X“ auch gar nicht, vielmehr zog man die historischen Aufzeichnungen und Überlieferungen zu Rate, die heute als Quellen dienlich sind und fertigte einen Abriss der Geschehnisse an.

Trockene Dokumentationen? Davon keine Spur. Alle drei Sendungen gestaltete man vom Inhalt her untereinander sehr abwechslungsreich und von der Ausstattung mehr als nur ansehnlich. Neben zahlreichen Aufnahmen von Malereien, Aufzeichnungen und Originalschriften bekommen wir als Betrachter auch zahlreiche Landschaftsaufnahmen und Örtlichkeiten zu Gesicht, an denen sich die Entscheidungen einst zutrugen. Mittels nachgestellter Szenen unter Kostümwerk, Masken und anschaulichen Sets entsteht ein sehr frischer und authentischer Eindruck. Das Resultat: alle Sendungen unterhalten sehr angenehm und kurzweilig und präsentieren auf ihrer Laufzeit von jeweils rund 45 eine Menge Wissen. Ein Sprecher übernimmt dabei die primäre Vermittlerrolle und spricht aus dem Off.

[Technik]
Entsprechend den Erwartungen erscheint „ZDF Expedition – Tag X“ mittels eines 4:3-Vollbild-Formats; das genaue Ratio beläuft sich hingegen auf 1.78:1 – also keine anamorphe Abtastung. Für eine Produktion, die fürs TV-Programm entstand nicht sonderlich verwunderlich und nicht gleich als negativ zu bewerten. Technisch betrachtet hält die DVD mit ihrem Bild durchgängig einen guten Level und damit den Zuschauer bei der Stange. Denn zum Ärgernis entwickelt sich hier nichts – wie schön. Kontrast und Farbgebung gefallen von Beginn an und selbst die Kantenschärfe vermag zu begeistern, so dass der gesamte Transfer ausreichend geschärft um die Gunst der Betrachter buhlen kann. Eine harmonische Abmischung und eine hohe Sauberkeit sprechen ebenfalls für sich. Kompressionsartefakte treten in keinem spürbaren Volumen auf.

„ZDF Expedition – Tag X“ erscheint in einem Dolby Stereo-Tonformat in deutscher Sprache. Zur Wissensvermittlung reicht dies vollkommen aus. Hauptaugenmerk wurde auf die saubere und verständliche Abmischung der Sprachausgabe gelegt, hiermit haben wir gleichwohl auch das wichtigste akustische Element genannt. Neben der Sprecherstimme kommen oftmals musikalische Einsätze zum Zuge, auch gibt es gelegentliche Hintergrundgeräusche zu vernehmen. Insgesamt ein sehr frontlastiger Ton ohne viel Drumherum oder irgendwelche Surround-Einsätze. Dieser Stereo-Ton konzentriert sich auf bestimmte Dinge und macht diese auch gut und ohne nennenswerte Fehler. Deutsche Untertitel gibt es für Hörgeschädigte.

[Fazit]
Unheimlich interessant und sehr aufschlussreich zeigt sich „ZDF Expedition – Tag X“ mit seiner Laufzeit von rund 135 Minuten, die sich aus 3 Sendungen zu je 45 Minuten zusammensetzen (inkl. Vor- und Abspann). Thematisch traf man eine gute Auswahl mit den drei Dokumentationen, inhaltlich wurden diese spannend und unterhaltsam inszeniert. Platz finden die mit Wissen beladenen Sendungen auf einer einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9). Jene weist eine Altersfreigabe ab 12 Jahren auf, was einem nach Ansicht des ersten Teils „Der Untergang der Azteken“ auch als plausibel erscheint. Diese drei Sendungen entstanden 2005 und bieten einen frischen Wind aus ihrem Ansatz heraus: die geschichtlichen Ereignisse auf einen einzigen Tag herunter zu brechen ist kein häufig praktiziertes Vorgehen. Erscheinungstermin ist der 10. Juli. Specials, welche über das Menü zu erreichen sind: Booklet mit Hintergrundinformation zum „Making Of“ der Reihe „Tag X“ und zu den geschichtlichen Ereignissen.

Andre Schnack, 15.06.2006

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: