The Dark Knight Rises

Action/Crime/Drama
Action/Crime/Drama

[Einleitung]
Batman, eine Kultfigur und ein Urgestein der Comic-Kultur. Mit Christian Bale zieht der dunkle Ritter im Kampf für die Gerechtigkeit zum dritten und wohl letztem Male ins Feld. Fantastische Kritiken erwiderten die Arbeit von Regisseur Christopher Nolan, der ebenfalls zum dritten Mal hinter der Kamera im Regisseur-Stuhl Platz nahm und dirigierte. Es war 2012 als der US-amerikanische Fantasy-Action-Titel in den USA und weltweit in den Kinos startete. In den führenden Figuren sehen wir neben Mr. Bale auch Anne Hathaway, Tom Hardy, Michael Caine und Morgan Freeman sowie Gary Oldman. Wir schauten uns diese High Definition Blu-ray Disc aus dem Hause Warner Home Video Germany genauer an.

[Inhalt]
Vor acht Jahren, als er die Schuld am Tod von Staatsanwalt Harvey Dent auf sich nahm, verschwand der in Ungnade gefallene Batman (Christian Bale) in die Dunkelheit. Doch alles ändert sich radikal mit dem Erscheinen einer gerissenen, katzenhaften Einbrecherin (Anne Hathaway) und dem Auftreten von Bane (Tom Hardy), einem skrupellosen Terroristen. Banes Herrschaft zwingt Bruce Wayne dazu, sein selbst gewähltes Exil aufzugeben und den ultimativen Kampf aufzunehmen, um das Überleben von Gotham City zu sichern … und sein eigenes.
(Quelle: Warner Home Video Germany)

[Kommentar]
Toll, wirklich gut gemacht und technisch sehr hochwertig kommt Batman daher. Moderne Aufnahmen und Schnitte bereiten eine kurze Anfreundzeit. Hier geht es außerdem rasch zur
Sache. Die Stadt, niemals unter Sonnenschein, bietet viel Polizei und Schatten. Überwiegend sind es auch sehr gute musikalische Einsätze, welche die Stimmung unterstreichen und für Spannung sorgen. Irre Aufnahmen bieten sich ein Stelldichein in Blockbuster-Manier. Doch da sind ja noch mehr Faktoren, wie auch die Bösewichte der Erzählung. Oder der stetig brummende Bass im Untergrund, herrlich.

Christian Bale ist ein toller Mr. Wayne und ein ebenso überzeugender Batman. Hier arbeitet er forensisch, jedoch auch wieder auf brachiale Art und Weise. Der Held wider Willen hat seine tragische Seite, die hier auch gekonnt inszeniert ihre Wirkung entfaltet. Doch dann kommt er wieder, der Mann im Kostüm mit Fledermausmaske und Flügeln. „The Dark Knight Rises“ bietet aber noch mehr als nur einen zuweilen etwas irritiert wirkenden Super-Helden. Er kommt in Fahrt und dann geht es los, er findet wieder Geschmack an Zerstörung und dem Kampf gegen’s Böse.

Der Tiefsinn der Comic-Figur ist hier ausgeprägt, stört jedoch zu keinem Zeitpunkt. Die gebotenen Superlativen, wie die absolut geile Höhle, sind einfach cool gemacht. Wayne verfügt sogar hier über die alternative Energiequelle, die alle Probleme der Menschen lösen könnte, wenn die Menschheit denn bereit für diese Lösung wäre. Wayne ist mächtig, Bane ist grausam und ebenfalls sehr mächtig. Dass es zu einer krassen Auseinandersetzung kommen muss, ist irgendwie klar und unausweichlich. Und dann geht das auch noch voll in die Hose. Doch dann…

[Technik]
Volle HD Bilder schmücken die Mattscheibe, und zwar im Format 1.77:1. Dabei bekommen wir einen sauberen Transfer vor die Augen, der sich voll und ganz auf die klaren Konturen und Details konzentrieren kann und dies auch tut. Wir erleben hier einen 1080p Transfer mit vielen verschiedenen Situationen. So gebietet sich hier und dort ein intensives Dunkel, viele Schatten und Unbehagen. Dann wieder eher besser ausgeleuchtete Aufnahmen, die das Antlitz des Transfers schmücken. Ja, so ist das bei Batman. Alles in allem habe ich keine weiteren Punkte, die eine negative oder noch besser als bereis genannte Wertung zu ließen. Kompression, sauber.

Abgefahrene Kantenschärfen bei einigen Aufnahmen aus der Vogelperspektive auf die Stadt Gotham City. Dazu kommt ein Ton, der es in sich hat. Immer dann, wenn Batman oder aber auch Bane sprechen. Denn dies erfolgt sehr dunkel klingend, tief und reich an Bass, also vielen Tiefen. Auch die Höhen sind gut und der gebotene Ton kann vor allem mit einem sehr imposanten Music-Score begeistern. Die gelungenen Surround-Effekte sind ebenfalls gute Qualität. „The Dark Knight Rises“ hat auch noch einiges an Dialog zu bieten, auch diese ertönen klar und verständlich. Neben dem englischen DTS-HD 5.1 Master Audio-Sound gibt es auch Doby Digital 5.1-Ton in Deutsch, Italienisch, Französisch und Spanisch.

[Fazit]
„The Dark Knight Rises“ bietet einen rundum guten Abschluss einer grandios düster inszenierten und fantastisch atmosphärisch gestalteten, action- und brachialhaltigen Fantasy-Erzählung der Superlative. Auf rund 164 Minuten Laufzeit bietet sich ein tatsächlich episches Stück. Abgelegt ist dieses auf einer einseitigen und zweischichtigen Blu-ray Disc (BD 50). Ein einfach gehaltenes und inhaltlich ansprechend gestaltetes Menü offeriert Zugriff auf die folgenden Extras:

– Das Batmobil: Erlebe zum ersten Mal in der Geschichte alle fünf Batmobile zusammen. Tauche ein in die Historie der furchterregendsten Waffe aus Batmans Arsenal und erlebe die Geburt und die Entwicklung dieses technischen Wunderwerkes, das zu einer Ikone geworden ist
– Das Ende des Dark Knight: Ein ausführlicher Blick hinter die Kulissen zeigt, wie Regisseur Christopher Nolan und sein Produktionsteam The Dark Knight Rises gedreht haben, den epischen Abschluss der Dark Knight-Legende
– Die Produktion: Der Prolog – Entführung in schwindelerregender Höhe Rückkehr zur Bat-Höhle, Gothams Untergrund, Die Fledermaus, Batman vs. Bane, Das Waffenarsenal, Verwüstung am Spieltag, Zerstörung einer Straße, Das Gefängnis, Der Jubel, Der Krieg an der Wall Street, Wettrennen zum Reaktor, Die Charaktere, Die Reise des Bruce Wayne, Gothams Abrechnung, „Man muss ja schließlich essen“, Rückblicke, Licht und Schatten im großen Format, Das Ende einer Legende
– Galerie: Das Design der Werbekampagne

Das liest sich nicht nur umfassend, ich erachte diese Inhalte auch als umfassend, zumindest jedoch als umfangreich und interessant. Man schweift nicht allzu sehr ins Marketing und damit ins Eigenlob ab, das ist auch gut so. Ein klein wenig überrascht bin ich schon ob der Erkenntnis der Altersfreigabe von ab 12 Jahren. Erscheinungstermin war der 30. November 2012, zu einem Preis von rund 13,- Euro. Batman Fans aufgepasst, hier muss man zugreifen.

Andre Schnack, 10.12.2012

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: