The Others

Drama/Thriller/Horror
Drama/Thriller/Horror

[Einleitung]
Dimension Home Video präsentiert einen Alejandro Amenábar-Film von 2001, eine Co-Produktion aus Frankreich, Spanien und den USA: „The Others“. In den Hauptrollen sind Nicole Kidman, Fionnula Flanagan, Alakina Mann, James Bentley, Christopher Eccleston und Eric Sykes zu sehen. Der Film des 30jährigen, in Chile gebürtigen Regisseurs und Drehbuchautors Alejandro Amenábar erscheint von Dimension als 2-DVD Set Code1-Version, die wir uns etwas genauer ansahen.

[Inhalt]
Grace (Nicole Kidman) lebt zurückgezogen und sehr einsam, doch nicht alleine, in einem alten Herrenhaus in Jersey kurz nach dem Ende des zweiten Weltkriegs 1945. Zusammen mit ihren beiden sehr sonnenempfindlichen Kindern Anne (Alakina Mann) und Nicholas (James Bentley) hütet sie das große Haus und hat allerhand damit zu tun, ihre Kinder vor dem Tageslicht zu schützen. Ihr Mann zog in den Krieg, kam bisher allerdings nicht zurück. Um die Sprösslinge vor dem gefährlichen Tageslicht zu schützen, befinden sich im gesamten Haus überall dicke Vorhänge vor den Fenstern. Als Grace neue Bedienstete einstellt, ereignen sich nach und nach immer mehr sehr sonderbare Ereignisse, die anfänglich darauf schließen lassen, dass das Haus gar nicht so „einsam“ ist…

[Kommentar]
„The Others“ – Mit sehr wenig Einsatz, wird hier die maximale Wirkung erzielt. Natürlich durch ein gelungenes Spiel aus Licht und Schatten, aber auch aus einfachen filmerischen Mitteln und einem sehr guten Musikeinsatz. Wenige Darsteller, dafür aber sehr detaillierte Charakterstudien, vermittelt durch sehr gute schauspielerische Leistungen und ein plastisches Script aus den Händen von Alejandro Amenábar, der auch die Regie des Films führte. Er schuf einen Film, der durch die Schattenspiele fesselt und den Zuschauer mit dem unbekannten stellenweise wirklich einen Schrecken einjagt. Es wird bewiesen, dass Atmosphäre und Spannung eines Films nicht zwangsläufig etwas mit tollen Special-Effects zu tun haben muss. Hier wird ein gekonntes Händchen bewiesen und ein Film abgeliefert, bei dem nahezu alle Zutaten höchster Qualität sind! Nicole Kidman Fans werden hier besonders auf ihre Kosten kommen.

[Technik]
Technisch betrachtet steht die DVD gut da. Abgebildet wird der Originaltransfer im Format 1.85:1, und das im anamorphen Kostüm. Der breitbildige Transfer weist eine sehr plastische und kontrastreiche Wiedergabe des Filmgeschehens auf und versteht es, die überwiegend sehr dunklen und vernebelten Aufnahmen gut wiederzugeben. Es wird eine natürliche Wirkung mit ausreichend Bilddetails, einer überragenden Schattenabbildung und einer hohen Kantenschärfe geboten. Lediglich ein sehr leichtes, sporadisch auftretendes Rauschen beeinträchtigt das gute Bild marginal.

Neben dem gelungenen NTSC-Bild gibt es englischsprachigen Ton im Dolby Digital 5.1-Format, eine im gleichen Format abgemischte Sprachfassung in Französisch befindet sich zusätzlich auf der Scheibe. Akustisch passiert hier in der Masse nicht sonderlich viel, doch dafür wird das, was hier abgeliefert wird, in einem sehr hohen Qualitätsniveau eingestuft. Denn nicht nur die sehr klare und stets zu lokalisierende Sprachausgabe, sondern auch die sehr feinen Hintergrundgeräusche und der kompetente Einsatz passender Filmmusik sprechen hier Pluspunkte gut.

[Fazit]
„The Others“ stellt ein Gruselfilm dar, den es bisher in dieser Atmosphäre und Perfektion bisher nicht gab und zieht mit Genreklassikern wie „Sixth Sense“ oder auch „Silence Of The Lambs“ gleich. Klassisch und konservativ in der Umsetzung, beweist die Geschichte durch ihre fein gezeichneten Charaktere und die Story nicht nur Tiefe – trotz eines einfachen Kerns – sondern vermag vor allem durch die eingesetzten Stilmittel und die sehr guten Darstellerinnen und Darsteller aufs Ganze zu überzeugen. Der Film läuft nach NTSC Angaben ca. 104 Minuten und wurde auf einer einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9) abgelegt. Die zusätzliche DVD enthält folgendes Bonusmaterial: „A Look Inside The Others“, ein Visual Effects Piece, ein Special über eine themenverwandte Geschichte, ein Extra über Filmemacher Amenábar, eine Fotogalerie, Trailer und spanische und französische Untertitel. Insgesamt eine gute DVD, die als 2-DVD Set jedoch mit mehr Extras hätte bestückt werden können. Dennoch empfehlenswert, wenn man es gruselig und teilweise wirklich arg unheimlich mag.

André Schnack, 24.06.2002

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: