Under Control

Action/Romance/Comedy
Action/Romance/Comedy

[Einleitung]
Splendid Entertainment bracht uns erst vor kurzer Zeit den erfolgreichen Kinofilm und oscarprämierten Film „Traffic“ auf DVD in Deutschland und legt nun mit etwas mehr Action und dem Jacki-Chan Film „Under Control“ (engl. Titel: Gorgeous) als DVD nach. Der 1999 abgedrehte Hongkong Action-Film mit Martial-Arts Wunder Chan (Rush Hour) und der bezaubernden Qi Shu in den Hauptrollen kann eigentlich nur für gute Unterhaltung stehen. Wer mag etwa nicht die atemberaubenden Nahkampfkünste und Stunt-Einlagen des sympathisch wirkenden Asiaten? Wir konnten die DVD genauer ansehen und berichten im folgenden Test über die Plus- und Minuspunkte der Disc.

[Inhalt]
Unternehmer C.N. Chan (Jackie Chan) hat ständig gegen die Attacken seiner Neider und Konkurrenten zu kämpfen. Sein größter Widersacher ist der Industrielle Lo (Emil Chau), denn Chan ist immer eine Spur erfolgreicher und Lo stets eine Nasenlänge voraus. Von Neid und Missgunst getrieben, überlegt er sich neue Möglichkeiten, Chan eins auszuwischen. Los Schläger lassen keine Gelegenheit aus, sich kämpferisch mit Chan zu messen, der durch jahrelanges Training zu einem echten Meister asiatischer Kampfsportarten geworden ist. Doch als er auf einer Motoryacht von Los Bodyguards aufgemischt wird, kann ihn nur noch das Eingreifen der beherzten und außerordentlich attraktiven Bu (Shu Qui) aus der Patsche helfen. Nach der Rettung weicht die junge Frau nicht mehr von Chans Seite. Los nächster Coup ist aber bereits in Planung. Er lässt Chan von dem europäischen Kampfsport-Profi Alan herausfordern. Chan nimmt an – und verliert. Er ist das erste Mal an seine Grenzen gestoßen und am Boden zerstört. Alleine die hartnäckige Bu kann ihn motivieren, sein tägliches Training wieder aufzunehmen. Es wird Zeit für eine Revanche. Und dabei gibt’s nur eine Regel: Keine Regeln…

[Kommentar]
Mr. Chan wir allmählich älter, das merkt man nicht nur an diesem Film, dafür aber sehr deutlich an ihm. Dementsprechend verlagert Jackie Chan auch seine Tätigkeiten von extremen Stunts und scheinbar unendlichen Martial-Arts Einlagen auch etwas Romanze und ab und an zweifelhaft wirkenden Inhalt. Es ist halt eine etwas andere Mentalität und ein leicht anderer Stil, als man ihn z.B. aus amerikanischen Filmküchen kennt. So wirken hier die Geschichte und die Situationen zusammen mit der Musik teilweise etwas albern und lächerlich, andere Szenen hingegen vermitteln der genau richtigen Eindruck. Der Film kann nicht mit den üblichen actiongeladenen Chan Werken verglichen werden, hier passiert nämlich wirklich nicht viel, wenn auch Cover und Inhaltsangabe anderes erhoffen lassen – es gibt zwei sehr tolle Nahkampfszenen, sonst aber nichts viel. Und auch wenn J. Chan den erfolgreichen und etwas merkwürdigen Geschäftsmann ausreichend überzeugend mimt, so fehlt dem Ganzen leider der rechte Schliff und Biss. Eine Spur Drama und Liebe zuviel in der Story, da ist man anderes vom Hauptdarsteller gewohnt. Für Fans der Action-Legende bestimmt akzeptabel, wer sich aber auf viel Rummel und Stunts freut, der wird enttäuscht reagieren.

[Technik]
Das Bild wird in Form eines anamorphen Breitbildtransfers im Originalformat 2.35:1 präsentiert. Auch wenn es sich um einen recht aktuellen Film handelt, wird nicht automatisch eine unbedingt sehr hohe Qualität geboten. Denn der im Bereich des Kontrasts und der Bildschärfe eigentlich überzeugende Transfer verliert durch seine leichten Verunreinigungen und ein stellenweise auftretendes, leichtes Flimmern wieder etwas an Hochwertigkeit. Die von sehr knackige Farben gefüllten Flächen werden manchmal von etwas Körnigkeit heimgesucht und wirken etwas überzeichnet. Davon ab wird ein klares und plastisches Geschehen geboten.

Der Sound ertönt lediglich im deutschsprachigen Dolby Digital 5.1-Ton aus den Lautsprechern. Die Kampfszenen weisen ein sehr ausgeprägtes und lebhaftes Bassfundament auf, dem sich die wummigen Schläger der Protagonisten anschließen. Die Sprachausgabe erklingt sauber aus dem Center-Speaker, die Hintergrundmusik hingegen aus allen Lautsprechern – so wie es sein soll. Dabei bleibt es aber bald auch schon, denn viele Soundeffekte oder andere Einlagen, zu den die diskret angesteuerten, hinteren Kanäle nutzbar sind, bleiben aus. Ein insgesamt guter Ton mit optionalen Untertiteln auf deutsch.

[Fazit]
„Under Control“ ist mit Sicherheit nicht Jackie Chans Glanzleistung und steht hinter Werken wie „Rush Hour“ und „Shanghai Noon“, gefällt aber den verschworenen Fans mit Sicherheit. Alleine schon die zwei Nahkampfeinlagen im „One-On-One“-Stil sind absolut sehenswert. Das rund 95 Minuten lange Stück wurde von Splendid Entertainment auf einer einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9) abgelegt und mit folgenden Extras ausgestattet: dem Kinotrailer, das Making Of (30 Min.), Filmo- und Biografie von Mr. Chan, einem PC-Spiel namens „Superfighter“, eine DVD-Programmvorschau, eine Jackie Chan-Trailer Collection und Informationen in Form eines Specials über die Masterpiece Edition. Die Scheibe kann seit dem 12. November im sortierten Fachhandel gekauft werden und wurde ab 12 Jahren freigegeben. Wer sich als Chan-Fan sieht, der sollte hier zugreifen.

Andre Schnack, 13.12.2001

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: