Urzeitkrieger – Anatomie der Saurier

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Ich kann mir schon kaum vorstellen, wie wir Menschen auf den Trichter kamen, uns anzumaßen, dass wir wissen, wie Dinosaurier aussahen. Und nun sollen wir auch noch die Anatomie dieser bereits seit mehreren Millionen Jahren ausgestorbenen Tieren für uns entdeckt haben und verstanden haben? Das zumindest lässt der Blu-ray High Definition Dokumentationstitel „Urzeitkrieger“ vermuten. polyband veröffentlicht einen Titel unter dem Label Discovery Channel und bringt uns damit Zuwachs zur Fachreihe über Dinosaurier. Wir konnten uns diese vierteilige Dokumentationssendung anschauen.

[Inhalt]
Bis zu ihrem mysteriösen Aussterben – vor etwa 65 Millionen Jahren am Ende der Kreidezeit – waren sie die unumstrittenen Herrscher der Erde: die Dinosaurier. Egal ob hungrige Fleischfresser, wie der Tyrannosaurus Rex, oder imposante Kolosse, wie der Sauroposeidon: Jede Dino-Art entwickelte ihre ganz spezielle Taktik, um im gnadenlosen Überlebenskampf der Urzeit zu bestehen. Welche Eigenschaften machten den wendigen Deinonychus zu einem perfekten Jäger? Wie wichtig waren Krallen, Zähne, Muskeln oder die Sehkraft der Tiere?

In „Urzeitkrieger Anatomie der Saurier“ werden die prähistorischen Giganten erstmals in einem völlig neuen Bild gezeigt: Der Fokus liegt auf dem Körperbau und dem Bewegungsapparat. Spektakuläre Computeranimationen und jüngste biomechanische Erkenntnisse – erklärt von renommierten Wissenschaftlern – geben dabei Aufschluss über die Jagdtechniken und anatomischen Geheimnisse der Dinosaurier.
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Toll, einfach toll. Die Sendungen bieten einen insgesamt spannend aufbereiteten Inhalt, der die Dimensionen und die Kraft der damaligen Tiere und Dinosaurier gut aufbereitet an den Zuschauer vermittelt. „Urzeitkrieger – Anatomie der Saurier“ macht natürlich ein wenig auf Sensationsgeilheit, verliert jedoch dabei niemals die Bodenhaftung oder aber den Hang zur Sachlichkeit. Technisch und ohnehin in jedem Bereich der Handwerkskunst befindet sich diese Produktion auf einem hohen Niveau. „Urzeitkrieger“ bietet neben einigen tollen Rekonstruktionen und wunderbaren Animationen auch zahlreiche Interview-Ausschnitte und Meinungen und Kommentare von vermutlich schlauen Köpfen.

[Technik]
„Urzeitkrieger – Anatomie der Saurier“ kommt hier im Full High Definition Gewand, also in 1920x1080p Bildern daher. Von Beginn an forciert ein sehr hochwertiger Charme seine Ausbreitung. Die Interviews sind sehr hochwertig, klar in ihrer Kantenzeichnung und sauber in der Darstellung der recht nahen Aufnahmen. Aber auch die computergenerierten Animationen haben eine sehr hohe Wiedergabegüte. Sie passen sich nahezu nahtlos in die restliche visuelle Darbietung ein, das ist sehr gut und kommt gut beim Betrachter ebenfalls gut an. Die Kompression macht keine Sorgen und schreitet unbemerkt vonstatten.

Diese Dokumentation bietet einen mehrkanaligen DTS-HD 5.1-Ton. Und zwar ausschließlich in deutscher Sprache. Untertitel sind leider nicht auszumachen, ebenfalls keine weiteren Sprachfassungen. Wie schade. „Urzeitkrieger“ haben manchmal ganz gut brüllen, so gewinnt hin und wieder der Ton an Bass und Volumen und es bereitet Freude den Sendungen auch tonal zu folgen. Richtig viel Interaktion darf hier auch nicht erwartet werden, allerdings ist der Grad der Einbindung bereits recht angenehm. Das tonale Spektrum ist in Ordnung und wir erhalten einen ausreichend lebhaften Doku-Sound.

[Fazit]
Ich glaube es gibt Themen, die werden ihre Attraktivität auf Dauer nicht merklich einbüßen. Dazu gehören auch die Geschichten und die gesamte Wissenschaft rund um die Dinosaurier. Discovery Channel schuf eine sinnvolle Dokumentation, die wirklich Spaß bereitet. Natürlich ist das alles jetzt nichts für Kinder, sondern auch für ein interessiertes Publikum, das gerne mal das Allgemeinwissen aufpoliert. Auf der einseitigen und einschichtigen Blu-ray Disc (BD 25) befinden sich insgesamt rund 180 Minuten Laufzeit. Diese sind unterteilt in vier gleiche Teile zu jeweils rund 45 Minuten. Die Altersfreigabe liegt bei ab 12 Jahren. Also, in jeder Hinsicht eine genauere Ansicht wert.

Andre Schnack, 24.05.2011

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: