Antiporno

Drama
Drama

[Einleitung]
Mit „Antiporno“ erscheint ein Film, der vom Titel her schon irgendwie besonders oder auch anders klingt. Klar kommt da der Gedanke, dass es sich natürlich um keinen Pornofilm handeln wird. Und das ist auch richtig. Der japanische Kinomeister Sion Sono nimmt hier als Multitalent in Form des Regisseurs sowie Drehbuchautors Form an und hatte wahrscheinlich auch abseits davon viel Einfluss auf sein 2016 abgedrehtes Werk mit Ami Tomite, Mariko Tsutsui, Mana Yoshimuta sowie Sayaka Kotani und weiteren in tragenden Rollen. Diese High Definition Blu-ray Disc Version des ab 18 Jahren zugänglichen Films erscheint von Busch Media Group und ich konnte genauer hinschauen.

Inhalt
Der jungen Künstlerin Kyoko feiert immerzu rauschende Erfolge: Ob als Supermodel, Malerin oder Beststellerautorin – Kyoko triumphiert einfach überall. Allerdings ist ihr der schnelle Ruhm zu Kopf gestiegen: Und so lässt sie ihre dekadenten Neigungen gerne an ihrer Assistentin Noriko aus. Diese muss wie ein gehorsamer Hund an der Leine spazieren oder soll die Rolle der unterwürfigen Dienerin in obszönen Rollenspielen übernehmen.

Doch plötzlich gibt es Anzeichen, dass dieses schrille und ausschweifende Verhältnis womöglich nur in einer trügerischen Scheinwelt existiert. In Wirklichkeit liegen die Dinge ganz anders und sind noch viel schlimmer!
(Quelle: Busch Media Group)

[Kommentar]
„Antiporno“ ist ein Film mit viel Lust, Trieb, Erotik, Sex und den Dingen, die bei Frau und Mann dazwischenstehen. Ein Film, der wie ein wilder Ritt daher kommt, dann plötzlich über einen herfällt, um dann abrupt und rasch genau so zu enden, wie er begonnen hat. Doch auch Minuten nach Ablaufen der letzten Bilder hängen sich einige von ihnen im Kopf fest an die Synapsen. Dieser Film klingt etwas nach und treibt wilde Spielchen mit der Fantasie des Betrachters. Und all das im hohen Tempo auf geringer Laufzeit.

„Antiporno“ ist schon recht speziell gefilmt. Außerdem weist der Film die Eigenheit auf, dass Inhalt und Stil (Kameraführung) oftmals irgendwie miteinander vermengt werden. Das passiert nicht, sondern ist durchdachte Absicht und ein wohl dosiert eingesetztes Stilmittel. Schauspielerisch sind die Darbietungen allesamt gut gelungen und überzeugen.

[Technik]
High Definition ist hier Programm, damit die unverhüllte Haut unter teilweise Miami Vice-ähnlichen Pastellfarben in Sachen Ausleuchtung gut zur Geltung kommt. „Antiporno“ ist ein japanischer Film und weist oftmals auch entsprechend passende Innenarchitektur und -ausstattung auf. Die Sets wirken ordentlich ausgeleuchtet und wir erhalten ausreichend saubere Konturen sowie Kontrast und Farbgebung geboten. Rasche Bewegungen sind eher die Seltenheit, zumindest stören sie das Sehvergnügen nicht. Auch verläuft die Kompression unauffällig und bereitet keine Sorgen. Format 1080p, 1.85:1.

Den Ton erleben wir in moderner DTS-HD 5.1 Technologie abgefasst. Wahlweise stehen die Sprachen Deutsch sowie Japanisch zur Verfügung und bereiten auch beim Genuss des Films einen ordentlichen Job. Klar verständliche Sprache gehört genau so dazu, wie auch die vorrangig aus den Surround-Kanälen ans Ohr dringenden Geräusche aus dem Hintergrund. Musikalische Begleitung setzt ausreichend volumengetrieben ein, der restliche Ton wirkt keinesfalls aufgesetzt und ruft eine angenehme Wirkung hervor.

[Fazit]
In den Unterlagen zum Film findet man auch die Aussage: „Antiporno“ ist ein ebenso extravagantes wie spektakuläres Arthouse-Erotik-Drama von einem der profiliertesten Regisseure Japans: Sion Sono, der auch das Drehbuch schrieb. – Das ist ein unumstösslicher Fakt und kann meinerseits genau so stehengelassen werden. Interessant ist auch, dass das Thema und die Intensität hier auf rund 76 Minuten abgefasst sind, also recht kurz. Ein irgendwie reizender Film, der unterschiedlichste Reaktionen im Publikum hervorrufen kann und wird. Erschienen am 16. Oktober zu einem Preis von rund 15,- Euro mit einer Altersfreigabe von ab 18 Jahren gemäß FSK.

Andre Schnack, 05.11.2020

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★☆☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 4

Keine Bewertung bislang, sei der erste!