Colony – Staffel 1

Action/Adventure/Drama/Serie
Action/Adventure/Drama/Serie

[Einleitung]
„Colony – Staffel 1“ erscheint aus dem Angebot von Pandastorm Pictures und richtet sich an die Science-Fiction Freunde unter uns. Mir kamen direkt Gedanken an den TV-Klassiker im Serienformat „V – Die außerirdischen Besucher kommen“ in den Kopf, doch ist dies schon lange her. „Colony“ ist noch recht frisch und wurde 2016 veröffentlicht und verfügt (bislang) über drei Staffeln. Die US-amerikanische TV-Serienproduktion entstand auf Basis einer Idee von Carlton Cuse und Ryan J. Condal. Ich war gespannt auf das Sci-Fi-Abenteuer über ein totalitäres System, des aufkeimenden Widerstand und eine Familie inmitten dieser Geschehnisse. Diese Blu-ray Disc Fassung von Staffel 1 kommt von Pandastorm Pictures und ich konnte genauer hinschauen.

Inhalt
Vor einem Jahr haben fremdartige Invasoren die Welt unter ihre Kontrolle gebracht. Die Kolonie Los Angeles ist in von Mauern getrennte „Blocs“ unterteilt. Die Besatzer haben eine Übergangsregierung installiert und festigen ihre Macht durch die gefürchtete Spezialeinheit der „Rothüte“.

Der ehemalige Special Forces-Soldat Will Bowman (Josh Holloway) und seine Frau Katie (Sarah Wayne Callies) versuchen mit den Kindern über die Runden zu kommen. Allerdings ist ihr Sohn Charlie seit der Invasion in einem anderen Bloc gefangen. Um sein Kind zurückzubekommen, lässt Will sich auf einen Deal mit dem Politiker Alan Snyder (Peter Jacobson) ein: Er soll den Widerstand zerschlagen. Doch Katie ist insgeheim Teil einer Widerstandszelle – und sieht nun eine Chance, die verhassten Besatzer zu infiltrieren. Die Familie steht vor der Zerreißprobe: Können sie sich noch gegenseitig vertrauen?
(Quelle: Pandastorm Pictures)

[Kommentar]
Liest man über die erste Staffel dieser Sci-Fi TV-Serie im Internet, so finden sich auch Kommentare darüber, dass die Staffel nicht sauber abgeschlossen sei, offene Fragen, gar das Ende wohl offen lässt. Meines Erachtens kann man das als Meinung verbuchen, jedoch nicht als adäquate Kritik am Inhalt. Schließlich ist es nichts neues, dass insbesondere und oftmals die letzte Folge einer laufenden Staffel Themen unbehandelt oder bewusst offen lässt, um die Spannung und Vorfreude in eine Region zu hieven, die uns nach mehr lechzen lässt. Kurzum, wir wünschen uns die nächsten Folgen herbei.

Natürlich können wir stattdessen auf den Inhalt ausgerichtet anführen, dass wir es mit dem Themenkomplex eines totalitären Systems zu tun haben, was keinesfalls neu ist, jedoch vielfältig ausgearbeitet werden kann. Immerhin steckt, bewusst oder weniger bewusst, eine ganze Menge Zeitgeist mit darin. Denn ein solches System – hier eben durch außerirdische Besatzer angeführt – ist ja nicht nur repressiv an sich, sondern bietet einer TV-Serie ordentlichen Stoff, in Quantität und hoffentlich auch Qualität. Ausgehend von der Familie, die hier im Zentrum der Geschehnisse steckt, bietet sich somit das Thema des Widerstands an, aber auch jenes der Spionage.

Totalitäres System, Unterdrückung, Widerstand, Familie – das sind zum einen die entsprechend passenden Schlagworte, zum anderen auch Themen, die gewissermaßen jeden irgendwie betreffen, zumindest in der aufgeklärten Gedankenwelt kann, nein, sollte dies so sein. „Colony“ nutzt als Hintergrund das Sujet eines Science-Fiction Szenarios. Dieses wirkt ausreichend frisch, handwerklich sehr ordentlich inszeniert und erzählerisch spannend und auch kurzweilig ausgeführt. Alles in allem eine Sci-Fi-Dystopie, die weniger poppig, dafür mit etwas ernsterer Mine daher kommt und gut bei mir einschlug.

[Technik]
Wir konnten uns die High Definition Blu-ray Version der TV-Serie genauer anschauen und uns mit den Eigenschaften des 1.78:1-Transfers vertraut machen, der sich in vollen 1080p24-Aufnahmen auf den beiden Datenträgern befindet. Die sich hier offenbarenden Bilder sind überwiegend weniger freundlicher Natur, sie weisen eher benutzte, ausgewaschene, etwas fahle Farbgebungen auf, die sich oftmals unter künstlicher Ausleuchtung befinden. Die Außenaufnahmen weichen davon ein wenig ab und stellen eine lebensfeindliche, karge Umwelt dar. Kontrast und Kantenschärfe sind für das Thema passend, qualitativ auch auf einem angenehmen Niveau, das zu überzeugen versteht. Die Kompression erfolgt unauffällig und nennenswerte Störungen treten nicht auf den Plan.

Eine dichte und gut aufgebaute Stimmung und Atmosphäre liegt auch in einem guten Ton begründet. Bei Action-Titeln ist der Schlüssel oftmals die Eigenschaft des Raumklangs, die uns einbezieht oder anders herum, dass Geschehen in die heimischen vier Wände transportiert. Hier ist es technisch betrachtet eben DTS-HD Master Audio 5.1-Sound, der uns wahlweise in deutscher oder aber englischer Sprache begleitet. Neben der Sprachausgabe, die durchweg fehlerfrei und glaubhaft dargestellt wird, überzeugen auch die weiteren Elemente, wie eine dynamische Hintergrundkulisse und der musikalische Bereich. Alles in allem angesichts des TV-Serien Formats eine gelungene Darbietung.

[Fazit]
Technisch fehlerfrei und überzeugend. In Sachen Ausstattung gestaltet sich „Colony – Staffel 1“ zwar vielleicht nicht sonderlich auffällig, aber immerhin gibt es auch Extras in dem Set, dass mit zwei Blu-ray Discs sowie einer Umverpackung aus Pappe daherkommt. Das Wende-Cover ist heutzutage kaum noch einer Erwähnung wert, gehört es praktisch schon zum guten Ton einer solchen Veröffentlichung. Doch der kleine Episoden-Guide ist hier positiv anzuführen. Die 10 Episoden zu jeweils knappen 42 Minuten ergeben eine Gesamtlaufzeit von 428 Minuten, oder aber guten 7 Stunden. Bei der Altersfreigabe setzte man 16 Jahre fest.

  • Episodenguide (Offline)
  • Deleted Scenes
  • Featurette
  • Colony: Behind the Wall

Mir gefielen die Extras gut, alleine schon die Tatsache, dass bei einer TV-Serien Veröffentlichung überhaupt welche mit an Bord sind, ist ein gutes Zeichen. „Colony“ in der Staffel 1 wurde vergangenen Freitag, den 3. April 2020, im Handel veröffentlicht. Wer in Zeiten der Corona-Virus-Krise Zeit hat oder aber das Thema interessant findet, der wird hier auf einer düster angehauchte Serie mit Drama-Elementen treffen, die man gut ansehen kann. Staffel 2 wird nicht allzu lange auf sich warten lassen.

Andre Schnack, 07.04.2020

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 1

Keine Bewertung bislang, sei der erste!