Fisherman’s Friends – Vom Kutter in die Charts

Comedy/Drama/Music
Comedy/Drama/Music

[Einleitung]
„Fisherman’s Friends – Vom Kutter in die Charts“ ist ein Film, der mich alleine schon von der Aufmachung an Title wie „Ganz oder gar nicht“ (The Full Monty) erinnerte. Auch aus England entstand „Fisherman’s Friends“ 2019 unter der Regie von Chris Foggin nach einem Drehbuch von Piers Ashworth, Meg Leonard sowie Nick Moorcroft. In den relevanten Figuren sehen wir vor der Kamera Daniel Mays, James Purefoy, David Hayman, Dave Johns, Sam Swainsbury sowie weitere agieren. Diese High Definition Blu-ray Disc des von Kritikern auch über Großbritanniens Grenzen hinaus gelobten Titels erscheint aus dem Programm von Splendid Film und der WVG. Ich konnte mir ein genaueres Bild von den Leistungen der Disc machen.

Inhalt
Das Junggesellen-Wochenende im idyllischen Cornwall ist ein Reinfall: absolut nichts los hier. Musikmanager Danny und seine Kollegen aus London fallen in dem beschaulichen Fischerdorf Port Isaac peinlich auf – erst recht, als die ach so coolen Großstädter beim Stand-up-Paddling aus dem Meer gezogen werden müssen. Die freiwilligen Seenotretter um Fischer Jim sehen Danny und seine Jungs überraschend schnell wieder: Die kauzigen Seemänner treten als Chor Fisherman’s Friends am Hafen auf und schmettern Shantys.

Prompt wird Danny beauftragt, die Hobbysänger unter Vertrag zu nehmen. Dummerweise ist ihm nicht klar, dass seine neue Mission bloß ein Scherz ist. Und so quartiert sich Danny im Bed and Breakfast von Jims attraktiver Tochter Alwyn ein und heftet sich an die Gummistiefel der Fishermen. Das Werben um die 10 kornischen Fischer wird zu einem Kampf um den Respekt der Männer, die Familie, Freundschaft und die Gemeinschaft über Ruhm und Reichtum stellen. Während Danny immer tiefer in die traditionelle Lebensweise der Fischerfreunde gezogen wird, stellt sich ihm die Frage, was Erfolg im Leben wirklich bedeutet.
(Quelle: Splendid Film/WVG)

[Kommentar]
Feel-Good-Film – das ist mittlerweile ein eigenes Genre. So wie ‚früher‘ noch vermehrt von der sogenannten Screwball-Comedy die Rede war und der Begriff heute praktisch nicht mehr zu gebrauchen ist. Doch trifft dies nur vergleichsweise bedingt auf die vorliegende Komödie vor. Ja, „Fisherman’s Friend“ ist definitiv eine Feel-Good-Comedy, doch eben auch ganz schön anders als zum Beispiel „Human Traffic“. Hier geht es ums Leben, was es von den Menschen abverlangt und wie es eben manchmal so läuft. Auch dann, wenn das soziale Umfeld und die bisherigen Bedingungen sich schlagartig verändern.

Thematisch alles nichts Neues. Streng genommen hat es dieses Thema in Filmen natürlich auch zuvor gegeben, und zwar seitdem die Medien mehr und mehr erkennbar den Kern unserer Gesellschaft spiegeln: Wettbewerb. So geht es auch hier um Neid, Missgunst, Stolz, Erfolg und die Frage nach dem Sinn von all dem und dem Leben überhaupt. Der Umgang mit diesen durchaus abendfüllenden Themen je für sich gelang überraschend frisch und unterhaltsam, sogleich wir rundum ordentliche, schauspielerische Leistungen des beschäftigten Ensembles erleben dürfen. Alles in allem für mich eine positive und musikalische Überraschung.

[Technik]
Nicht zwangsläufig wurde der Film als großspuriger Blockbuster angelegt, dazu war das Budget vermutlich nicht üppig genug. Dennoch kann ja eine ordentliche Leistung erzielt werden, was hier auch geleistet wurde. Wie schön zu sehen, dass der High Definition 1080p-Format im Ratio 2.39:1 auf Anhieb einen guten Eindruck hinterlässt. Die Wiedergabe wirkt sehr farblich natürlich und hinterlässt einen authentischen Eindruck. Besondere Anforderungen stellt der Inhalt nicht an die Technik, so dass diese ihr Potenzial gar nicht auszuschöpfen droht. Festhalten kann ich weiterhin eine überwiegend sehr ruhige und saubere Bildwiedergabe.

„Fisherman’s Friends“ bietet sich dar im Format DTS-HD 5.1 in den Sprachen Deutsch sowie Englisch. Angeboten werden ebenfalls deutsche sowie niederländische Untertitel, die dem Geschehen wahlweise hinzugeschaltet werden können. „Fisherman’s Friends“ ist mit Sicherheit ein Film über Musik, der die Herzen des Publikums zu erobern zu versteht. Allerdings ist des kein Film, der durch und über die Musik begeistert. Surround-seitig hält sich das Angebot im Rahmen dessen, was zu erwarten war. Wer gerne etwas darüberhinaus gehört hätte, der zeigt sich etwas ernüchtert. Qualitativ ist das Angebot in Ordnung.

[Fazit]
Es ist einer dieser Filme, der durch sogleich mehrfaches Triggern bestimmter Reize einige Reaktionen und vor allem das Gefallen der Zuschauer gewissermaßen zu erarbeiten versteht. Und ja, es ist einer dieser „Feel-Good-Filme“, die uns auf einfache Art und Weise das Leben erklären und aufzeigen, worum es überhaupt gehen kann, ohne es überhaupt zu benennen. Die Spieldauer von rund 112 Minuten verrinnt rasch, der Titel fühlt sich auf der Blu-ray Disc sichtlich wohl und weist als einziges Extra ein Making Of auf – immerhin. Die Altersfreigabe kommt mit einem ab 0 Jahren davon und veröffentlicht wird der Titel genau heute, Freitag den 13. Dezember 2019. Ansehen!

Andre Schnack, 13.12.2019

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 0 / 5. Anzahl Wertungen: 0

Keine Bewertung bislang, sei der erste!