Der Hochzeitsschneider von Athen

Comedy/Drama
Comedy/Drama

[Einleitung]
Mit dem Drama „Der Hochzeitsschneider von Athen“ (2020) liest es sich dramatischer als es wohl zu sein scheint. Das ist kein „Der Pianist“ oder so, sondern wohl eine Komödie übers Leben, erzählt an Hand eines Hochzeitsschneiders in Athen. Die Regiearbeit führte Sonia Liza Kenterman aus, und zwar nach einem Drehbuch, welches sie gemeinsam mit Tracy Sunderland fertigte. Für die Figuren vor der Kamera konnten die folgenden Namen gewonnen werden: Dimitris Imellos, Tamila Koulieva, Thanasis Papageorgiou, Stathis Stamoulakatos sowie Dafni Michopoulou. Diese Standard Definition DVD Veröffentlichung kommt aus dem Angebot des Studios Neue Visionen Medien GmbH.

Inhalt
Nikos ist ein Schneider alter Schule, stets stilvoll und nach strenger Etikette gekleidet. Tag für Tag sorgt er dafür, dass seine Schneiderei in der Athener Innenstadt staubkörnchenfrei bleibt. Doch es gibt kaum noch Kunden, die Wert auf eine persönliche Bekanntschaft mit ihrem Schneider legen. Schließlich droht der Bankrott und Nikos muss sich etwas einfallen lassen, wie er mit seinem Handwerk überleben kann. Mit viel Phantasie baut er sich einen fahrbaren Stand, sichert sich einen guten Platz auf dem Markt und beginnt in der Not sogar, Brautkleider zu nähen – ein sehr einträgliches Geschäft!

Denn wie sich herausstellt, ist das griechische Hinterland übersäht mit heiratswilligen Bräuten. Und so schneidert sich Nikos durch das farbenfrohe Reich der prunkvollsten Damenmode. Schon bald ist seine sonst so penibel aufgeräumte Schneiderei vor Tüll, Pailletten, Spitze und Satin nicht wiederzuerkennen. Die hübsche, aber verheiratete Nachbarin Olga berät ihn mit wachsender Leidenschaft bei der Hochzeitsmode. Nikos und Olga sind geborene Kleidermacher, die für ihr Handwerk leben. Nikos verliebt sich und der verwaiste Salon des introvertierten Herrenschneiders mit all den feinen Stoffen wird zum traumhaften Refugium für zwei, die auch ihre eigene Welt ein wenig schöner machen wollen.
(Quelle: Neue Visionen Medien)

[Kommentar]
Der maßgeschneiderte Film hält gleich mehrere Botschaften für uns parat. Und zwar eben vor diesem tatsächlichen und wahrhaftig eintretenden Hintergrund eines zu verschwinden scheinenden Marktes und den Folgen. Hier der Schneider, der sich den veränderten Bedingungen anpassen muss. Die Lehre: Flexibilität. Das Motto hier, unter welche die Anpassung geschieht: Hoffnung – anstatt Frustration und Traurigkeit. Das sind nur einige der Dinge, aus denen die Stoffe gewoben sind, welche hier zusammengeschneidert wurden.

Inhaltlich sympathisch besetzt und ebenso erzählt. Eine tolle Geschichte, derart verpackt, als könnte sie nebenan geschehen sein. Die Figuren, alles irgendwie Unikate und doch derart nahbar und ausgestaltet, als das ausreichend Identifikation geschehen kann. Sie spielen gut einzeln und zusammen und können das feine Schauspiel vor einer Kulisse fabrizieren, die einen gewissen Humor mit sich bringt, was in dieser Kombination in einem positiven Drama mündet. Gut gemacht, ein kleiner und bislang unbeachteter Film hierzulande, der seinen Platz verdient.

[Technik]
Technisch gestaltet sich der Schneider als elegant unauffällig. Nicht recht adrett und doch mit einem gewissen Charme und der natürlichen Note bei der Wiedergabe der Farben. Richtig Action kommt hier inhaltsbedingt nicht auf, so dass die Erzählung auch kameraseitig eher vor sich her plätschert. Gelingt jedoch gut und Schnitte oder Bewegungen tun dem anamorph abgefassten Transfer im Format 2.35:1 keinen nennenswerten Abbruch. Alle Bilder wirken stets aussprechend professionell ausgespielt und weder von der Beleuchtung, der eingesetzten Aufnahmetechnik oder der Kompression Mangel feststellen.

Dolby Digital 5.1 in wahlweise Deutsch oder dem griechischen Original klingt es aus den angeschlossenen Lautsprechern. Der Ton ist eher verhalten, konzentriert sich auf ein ruhigeres Handlungsumfeld und ein eher eingeschränktes Spektrum in Sachen Weite und Räumlichkeit, was für beide Tonspuren gilt. Mehrkanalig tönt hier oftmals die leichte, heitere musikalische Begleitung, welche den Optimismus dieses Werks angenehm unterstreicht. Am Mond wirkt nichts und wird nichts aufdringlich; Untertitel gibt es ausschließlich in deutschen Lettern.

[Fazit]
Es sind oftmals die kleinen Dinge im Leben, die den Unterschied ausmachen, die etwas besonders werden lassen. In diesem Film mit seiner Laufzeit von rund 101 Minuten gelingt es der Filmemacherin ein angestaubtes Berufsbild klassisch, höflich und stets sympathisch und mit einem Schmunzeln darzustellen und mit den heutigen Problemen zu konfrontieren. Rund um diesen mächtigen Handlungsstrang geschieht hier viel in wenig. Als (einziges) Extra finden wir ein Interview mit der Regisseurin vor. Die Altersfreigabe liegt bei ab 0 Jahren gemäß FSK und „Der Hochzeitsschneider von Athen“ erscheint am 13. Januar 2022 in Form dieser DVD-Fassung. Kostenpunkt, um die 13,- Euro.

Andre Schnack, 04.01.2022

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 3

Keine Bewertung bislang, sei der erste!