Matrix Resurrections

Action/Science-Fiction
Action/Science-Fiction

[Einleitung]
Mit dem neusten Matrix-Film kehren große Träume an vergangene Tage zurück. Dazumal standen sich im Kino „Episode I“ sowie „Matrix“ gegenüber, mehr oder weniger und sorgten mit furiosen Bilden und wahnsinnigen Special Effects für Begeisterung. Heute sieht das wahrlich anders aus. „Matrix Resurrections“ (Originaltitel: The Matrix Resurrections) erscheint 2021 von Lana Wachowski der vierte Teil mit wohl einigen Wiedersehen-Momenten. Am Drehbuch arbeiteten Lana Wachowski, David Mitchell und Aleksandar Hemon gemeinsam und vor der Kamera sehen wir Keanu Reeves, Carrie-Anne Moss, Neil Patrick Harris, Yahya Abdul-Mateen II und weitere. Dies ist eine Ultra HD 4K Blu-ray Disc mit zusätzlicher HD BD (es handelt sich um ein Import).

Inhalt
„Matrix Resurrections“ führt uns zurück in eine Welt mit zwei Realitäten: In der einen spielt sich das alltägliche Leben ab – und in der anderen das, was dahinter liegt. Um herauszufinden, ob seine Realität ein physisches oder ein mentales Konstrukt ist und um sich selbst wirklich zu finden, muss Mr. Anderson entscheiden, ob er dem weißen Kaninchen noch einmal folgt. Und wenn Thomas … Neo … etwas gelernt hat, dann ist es, dass diese Wahl noch immer der einzige Weg ist, der aus der Matrix herausführt – oder in sie hinein. Das gilt auch dann, wenn alles nur eine Illusion ist. Natürlich weiß Neo bereits, was er zu tun hat. Was er noch nicht weiß, ist, dass die Matrix stärker, gesicherter und gefährlicher ist als jemals zuvor. Déjà-vu!
(Quelle: Warner Bros.)

[Kommentar]
So lange Zeit danach, irgendwie einfach ein guter Science-Fiction Action Film, dachte ich nach „Resurrections“. Für mich war bereits der letzte Teil der Matrix Reihe (also Nummer 3, aka Revolutions) nicht mehr so zugänglich. Also wurde es schwieriger daran erfolgreich an zu knüpfen. „Resurrections“ ist zwar gewissermaßen auch Programm und titelgebend, doch hilft das wenig, wenn die einen fragend zurückgelassen werden, während andere auf Grund der Informationen, die hier preisgegeben werden, sich in vielleicht gar falscher Sicherheit wiegen. Will sagen, Matrix macht das, was seit Teil 1 zieht, gewissermaßen das Publikum verwirren und dann stylish und allem Anschein nach (!) scharfsinnig(e) Antworten und Lösungen bieten.

[Technik]
Liest sich das dort oben unter dem Kommentar zu negativ? Das sollte es nicht, doch niemand sollte allzu große Erwartungen an das stellen, was der Film im Stande sein wird auch abzuleisten. Und das ist auch gut, so wie auch die technischen Finessen, leider überwiegend fast ausnahmslos unter Regen, in der Nacht, mit schlechter, künstlicher Beleuchtung. Diesem Umstand trotzt die 4K-Wiedergabe von Beginn an durch eine sehr feine, saubere Wiedergabe der Momente, bei denen man erwartet, das die Qualität etwas leidet. Alles soweit, so gut. „Matrix Resurrections“ macht das, was man als guter Action-Film macht: die Kontrolle wahren und stets ordentliche Bilder ausspielen.

Neben dem 2160p Aufnahmen gibt es hier auch verschiedene Soundtracks, allerdings kein deutschsprachiger auf der 4K-Disc, dafür hingegen auf der ‚normalen‘ Blu-ray Disc. Mit den akustischen Darbietungen war auch so sehr zufrieden. Oftmals brummt es ganz seicht im Untergrund, dann übernimmt die Musik das Zepter und durch die zahllosen Effekte aus der direkten Umgebung entsteht neben Weite auch eine hohe Dynamik. Rauschen oder Verunreinigungen kamen mir nicht ans Ohr, zumindest kaum bewusst, dafür passierte vielleicht einfach zu viel. Einige Untertitel vollenden den Filmgenuss, falls mal etwas im Original nicht verstanden werden wollte.

[Fazit]
„Matrix Resurrections“ gefiel mir zwar als Action-, jedoch nicht durch und durch auch als Matrix-Film. Was natürlich gewissermaßen ein Problem darstellt. Vielleicht ist das Thema, die Menschen, die Ideen zu alt, ich weiß es nicht genau, doch fehlt diese Seele, der Drang zur Innovation und das wirklich Neue hier schlichtweg. Rund 148 Minuten waren mir dann ein wenig zu viel Angang, oder im Nachgang zu wenig Substanz fürs Neue. Schlussendlich kann man vielleicht sogar davon ausgehen, dass man mit diesem vierten und schlussendlich nicht tatsächlich den letzten seiner Art sah. Dann ist es eben so. Es gibt auch ein paar Extras, vorrangig blickte ich hier jedoch auch den Hauptfilm. Mittlerweile auch hierzulande zu haben (17. Juni).

Andre Schnack, 30.06.2022

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 2

Keine Bewertung bislang, sei der erste!