Jason Bourne

Action/Thriller
Action/Thriller

[Einleitung]
2016, Jason Bourne lebt. Im gleichnamigen Thriller von Regisseur Paul Greengrass, der ebenfalls am Drehbuch mitarbeitete, geht die lebende CIA Waffe Bourne weiter und weiter, um die Geheimnisse seiner Vergangenheit aufzudecken. Dabei auch vor der Kamera: Julia Stiles, Alicia Vikander, Vincent Cassel und Tommy Lee Jones. Diese High Definition Blu-ray Disc erscheint aus dem Angebot von Universal Pictures und ich konnte mir ein genaueres Bild machen und ging mit auf Entdeckungsreise mit Jason Bourne.

[Inhalt]
Als die CIA Bournes alte Verbündete Nicki ins Visier nimmt, ist der ehemalige Top-Spion (Matt Damon) gezwungen, aus dem Schutz des Untergrunds aufzutauchen. Mit einem Auftragskiller des Geheimdienstes im Nacken beginnt eine wilde Verfolgungsjagd durch ganz Europa, auf der Bourne weitere Details über seine Vergangenheit aufdeckt, die viel abgründiger sind, als er jemals zu ahnen wagte…
(Quelle: Universal Pictures)

[Kommentar]
Wer die bisherigen Titel der Reihe kennt, der wird sich hier rasch Zuhause fühlen. Wer das nicht tut, dem entsteht kein nennenswerter Nachteil dabei und kann ebenfalls sehr viel gute Unterhaltung an und durch den Film finden. Mir gefällt der Film gut und ich konnte trotz etwas Verwirrung am Ende alles für mich auflösen und feststellen, dass hier Spielraum für einen weiteren Film der Reihe (zumindest theoretisch) besteht. Ist ja klar, immerhin gehört die Figur und Namensträger zu einem sehr wortärmsten Vertreter seiner Klasse.

Teils in der Ausführung etwas einfach, wenn es um die technischen Dinge geht. So können Dateien über Handy gelöscht werden, die allein in deren Nähe zu liegen brauchen. Aha. Doch selbst von so etwas lässt sich doch Jason Bourne nicht aufhalten und so ist der smarte und sehr wortkarge Mann mit Nerven wie Stahlseilen, seinen Widersachern in den entscheidenden Momenten stets einen Hauch voraus. Die Darstellung ist praktisch wie James Bond und Jack Reacher, wenn sie auf den Terminator (2 – Tag der Abrechnung) treffen. Filmkenner haben nun ein Bild. Spaß beiseite. „Jason Bourne“ hat viele tolle Schauplätze und verbindet viel richtig miteinander.

Viele gute Analogien zum wahren Leben und einigen anderen Filmen. Verbindungen zwischen den Filmen gibt es im Hinblick auf einige Figuren und eben die partiellen Erinnerungen, die Mr. Bourne mit sich herumschleppt. Ein anfänglich unndurchsichtiges Katz- und Maus-Spiel entwickelt sich langsam in eine Form, welche dann auch verstanden werden kann. Etwas cooler empfand ich bisher „Jack Reacher“, doch ist „Jason Bourne“ eben irgendwie ernster und sehr spannend und mysteriös, wogegen Reacher klarer und eher offensichtlich aus Hollywood und den USA kommt. Bourne ist näher, unheimlicher und fügt sich in gewissen Maßen in ein glaubhaftes Weltgeschehen ein.

[Technik]
High Definition gehört heute fast schon wieder zu dem, was als nächstes den Weg einschlägt und geht, den lange zuvor schon VHS ging und die DVD aktuell beschreitet. Doch klingt das negativ, zu negativ, ist doch das technische Ergebnis von „Jason Bourne“ sehr erfreulich. Die HD Aufnahmen wirken alle sehr scharf, und das durchweg hinweg über die Laufweit. Der Kontrast ist oft gekonnt gewollt fahl, die Ausleuchtung jedoch gut. Szenen sind je nach Handlungsort etwas leicht farblich gefiltert. Das passt aber alles sehr gut. Es handelt sich um scharfe, saubere und völlig unauffällig komprimierte 1080p 2.40:1-Bilder, die sich angesichts der guten Ausrüstung hier wirkungsvoll darstellen.

Diese Blu-ray hat zahlreiche Sprachen im Gepäck (6) und verfügt auch über mehr als ein Dutzend Untertitel, die dem Geschehen hinzugeschaltet werden können. Unter den Formaten Sind DTS HD- sowie DTS X- und „normaler“ DTS 5.1-Surround Tonspuren mit dabei. Die deutsche HD Version bietet einen satten Ton, der auch in die Spitzen hin sehr wirkungsvoll ausspielen kann. Feine Töne und wuchtige Einsätze sind gut, doch muss auch die Sprachausgabe stets verständlich sein. Das ist hier nicht immer gegeneben, die Gründe dafür liegen darin, dass man sich auf die andere Elemente konzentrierte.

[Fazit]
Ich mochte Matt Damon immer schon sehr gerne sehen. Geliebt habe ich damals den Film „Good Will Hunting“ mit ihm und von Regisseur Gus Van Sant. Doch in den Bourne-Titeln ging es dann später ganz schön anders daher. Viel Action haben wir hier ebenfalls, „Jason Bourne“ ist ein handwerklich gut gemachter Action-Thriller. Die Laufzeit beträgt 123 Minuten und findet Platz auf einer einseitigen und zweischichtigen Blu-ray Disc (BD 50). Neben dem Hauptinhalt gibt es ebenfalls ein paar Extras im Programm, diese sind:

– Bourne kehrt zurück
– Bourne, der Kämpfer
– Die Flucht in Athen
– Las Vegas Showdown

Die Extras sind eben wie Bourne, etwas rar. Inhaltlich vermitteln Sie einen Eindruck von den Momenten hinter der Kamera. Neben dieser HD Version gibt es noch eine UHD Version sowie eine Standard Definition DVD Fassung. Erscheinungstermin dieser BD 50 war der 9. Dezember 2016 und Bourne wechselt für 16,- Euro auf eure Seite. Knallharte Action ab einer Altersstufe von 16 Jahren. Universal Pictures ist verantwortlich für diese Erscheinung, die kein Bourne-Fan missen sollte, wenngleich es auch viele Kritiker gibt, so haben wir es mit einem soliden Actionfilm mit Matt Damon zu tun. Manchmal reicht das.

Andre Schnack, 19.12.2016

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★★☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆