Pure Atmosphere Vol. 2

Music
Music

[Einleitung]
UCMG bringt unter dem noch jungen Label „emosphere“ nach dem ersten Teil nun „Pure Atmosphere – Volume 2“ auf den deutschen DVD-Markt. Inhaltlich ähnelt die Erscheinung der sehr Volume 1: es handelt sich erneut um primär musikalischen und sehr schön aufbereiteten visuellem Inhalt zur Entspannung. Die Compilation aus insgesamt 13 Titeln setzt sich aus bekannten Künstlern zusammen, die allesamt im Gebiet Floating Music und Chill Out einen Ruf zu verteidigen haben. Wir nahmen uns der zweiten Disc der Reihe an und betrachteten Inhalt und Technik genauer.

[Inhalt]
Eine Geschichte im üblichen Spielfilm-Sinn gibt es hier nicht, schließlich handelt es sich um eine Compilation verschiedener, untereinander harmonisierender Musikstücke mit dem Ziel, den Betrachter auf eine bestimmte Art und Weise zu unterhalten, zu stimulieren und entspannen zu lassen.

Folgende Stücke befinden sich auf dem Datenträger und füllen insgesamt eine Laufzeit von rund 68 Minuten. Die Steuerung wirkt denkbar einfach und spricht durch ein nettes Design und eine sinnvolle Anordnung der Menüpunkte an. Es werden folgende Video- und Akustik-Kombinationen angeboten. Tracklisting:

01. De-Phazz feat. Pat Appleton – Anchorless
02. Audio Lotion – Aloe Vera
03. MoDrive – Silence
04. Cataldo – Summernight
05. nor elle – Departure1
06. Naomi – Go
07. Cataldo Nightrock
08. Emanuel G. Heinstein – Pure Music
09. Alphawezen – Gai Soleil (Original Radio Edit)
10. MoDrive – Karma
11. The Sushi Club – Hamabe
12. F-Class Poison
13. Cataldo – Dream

[Kommentar]
emosphere hielt sich bei Volume 2 an bewährte Dinge, die der ersten DVD bereits Flügel verliehen und den Betrachter in andere Sphären versetzte. So kommen auch hier wieder viele Aufnahmen von wunderschönen Landschaften in Kombination mit angenehmen Klängen auf den Betrachter und Hörer zu. Viele Aufnahmen wurde bedacht künstlerisch etwas verfremdet, um eine spezielle Wirkung zu erzielen. Und tatsächlich, die Mischung aus Bild und Ton gefällt erneut sehr gut und lässt uns etwas von dem, was uns im täglichen Leben umgibt, abschalten und vergessen. Darauf kommt es letztlich bei guter Unterhaltung genau an!

[Technik]
Mit herkömmlichen Spielfilm-DVDs kann die technische Leistung nur bedingt verglichen werden. Zum einen werden durch verschiedene Filter, Effekte und Veränderungen der Aufnahmen die Kriterien verändert und die Bewertung etwas erschwert, zum anderen handelt es sich einfach nicht um ein so hochwertiges Ausgangsmaterial, wie es beim Big-Budget-Hollywood-Streifen vorzufinden ist. Dennoch: der Bildtransfer, der leider nur im Letterbox-Format vollzogen wird, weist insgesamt einen guten Kontrast, knackige Farben und überwiegend auch viele Bilddetails auf. Da stört auch der leichte Rauschfaktor nur sehr wenig. Insgesamt also eine visuelle Darbietung, die sich sehen lassen kann.

Das tolle an diesen Discs: man muss nicht zwangsläufig hinschauen, um die ruhige Ausstrahlung und den Genuss zu erleben. Schlussfolgerung: um so mehr kommt es auf den Ton der Scheibe an. Diesen gibt es im Dolby Digital 5.1- oder aber 2.0-Soundformat abgemischt auf der Disc vorzufinden. Tieftonstark und somit mit einem bauchigen Bassfundament ausgestattet beginnt der rundum gute Sound von Beginn an positiv. Die Dynamik hält sich etwas zurück, dafür ertönen die Vocals – sofern in den Stücken eingesetzt – sehr klar und deutlich. Das Potential des Mehrkanaltons wurde durch eine sehr räumliche Wirkung bestens ausgenutzt. Zu den Bewegungen des Himmels, des Meers und den Sonnenauf- und Untergängen gesellen sich schicke Beats, meist sehr ruhige Melodien und feine Klänge, die vor allem aus der Front der Lautsprecher ertönen. Störungen bleiben aus. Als Genre können Ambient, Downbeat und seichte Elektronika genannt werden.

[Fazit]
UCMG veröffentlicht die DVD im Lounge & Listening-Style im Februar 2003 und wird hoffentlich einen großen Erfolg mit der Scheibe feiern, da sie es in ihrer Sparte der Konkurrenz nicht leicht macht. Hier stimmt die Mischung über die Laufzeit von rund 68 Minuten. Die einseitige Single-Layer-Disc (DVD Typ 5) bietet als Special Feature u.a. die Möglichkeit, entweder die gesamte DVD, einzelne Tracks, aber auch das Bonus Material mit vier unterschiedlichen Sonnenuntergängen ins Unendliche zu loopen. Sehr schön. Das zusätzliche Material der Scheibe bemisst sich auf eine Länge von rund 15 Minuten. Die Erscheinung kommt ohne FSK-Beschränkung daher und wird im Vertrieb von MAWA erscheinen. Rundum eine DVD, die von uns eine Empfehlung ausgesprochen bekommt.

Andre Schnack, 28.01.2003

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: