Darth Vader – Attakus Star Wars Classic Collection

Lesedauer: 5 Minuten

[Einleitung]
„Darth Vader“ von französischen Hersteller und Vertrieb Attakus erscheint im Rahmen der Star Wars Classic Collection. Das bedeutet, das es sich um eine Figur im eher großen Bereich um die 44cm handelt. Darth Vader im 1/5-Format macht eben ordentlich etwas her, zumindest, wenn es nach der Verpackung und den wohl nahe an der Perfektion inszenierten Fotografien auf der französischen Attakus-Website geht. Ursprünglich fertigte man diese aus Resin produzierte und von Hand bemalte Figur vor Juli 2004, denn im Juli sollte sie ausgeliefert werden. Ich war damals nicht Zeuge, immerhin ist dies auch bereits 17 Jahre her. Wie dem auch sei, ich konnte nun eine dieser mittlerweile sehr begehrten und heiss gehandelten Figuren von Darth Vader aus einer Szene aus „Rückkehr der Jedi-Ritter“ aus dem Hause Attakus erstehen und schaute sie mir sehr genau an.

Hintergrund
Dafür, das er eigentlich keinesfalls gut ist oder gutes tut, hat er eine unfassbar große Fan-Gemeinde. Denn Darth Vader war nicht nur geheimnisvoll und auch zweifelsfrei mit tief bösartigen Charakterzügen ausgestattet, sondern er war auch irgendwie cool. Das muss man auch erst einmal schaffen, denn nur zu Popkultur übernommene Inhalte (wie eben auch Star Wars und somit Mr. Vader) bekommen das verziehen, und zwar ohne weiteres. Denn mal ehrlich, schon mal den Style Vader hinterfragt? Gibt es ernste Anzeichen, in denen sich der Helm oder aber der unbequem lange Umhang irgendwann einmal ausgezahlt haben? Wie dem auch sei. Star Wars ist Märchen und Darth Vader mit all seinen Geheimnissen und der roten Lichtschwert-Klinge ist eben ein Klassiker…

Hier ist die Pose ebenfalls sehr selbstsicher, mit aktivem, rot leuchtenden Lichtschwert, Stand sicher und darauf aus, dass da gleich etwas kommt. Entsprechend auch die führende Schwerthand und die andere vor dem gigantischen Umgang. Der Blick? Man sieht ihn nicht. Doch lässt sich auf Grund der sehr präzisen Kopfhaltung ablesen, dass Vader mit allem rechnet und zu allem bereit ist. In genau dieser Darstellung finde ich es sogar hilfreich, das man weder von künstlerischer Auslegung, noch durch den sich beinahe aufzwingenden Vergleich zum ‚tatsächlichen‘ Abbild, abgelenkt wirkt. Denn diese Figur hat schlichtweg kein Gesicht, nur einen Helm. Einen sehr bekannten dafür.

[Gedanken & Kommentar]
Fotografien sind aufgenommen mit einem iPhone 12 Pro Max innerhalb eines mit LED gefluteten Lichtzeltes mit hellgrauem Hintergrund.

Darth Vader ist mit Sicherheit jedem Menschen mit mittlerer Bildung ein Begriff. Man verbindet etwas dunkles und böses mit diesem Namen, und eine Maske. Sowie ein Geräusch, dass mit Sicherheit alles beides jeweils mehr Menschen bekannt sein wird als der Name dessen, der hinter dem schwarzen Anzug mit Umhang und Helm steckte (David Prowse). Bei Vader ist auch neben seinem Outfit völlig klar, wem er sich zugeordnet fühlt und loyal gegenüber sein will. Dies ist anfänglich in der Star Wars-Saga sehr charakterbildend für die Figur des Darth Vader. Hier sehen wir Vader in einen seiner starken Momente, keine Frage. So will man ihn eigentlich auch sehen, wenngleich man ihn nicht gewinnen sehen will…

Die vorliegende Figur ist schwer und aus vollgegossenem Resin (keine Hohlräume im inneren Bereich). Wie die meisten der Attakus-Figuren, insbesondere die älteren, haben wir es hier mit einer Figur zu tun, die fest mit dem Sockel, einer schwarz-matt lackierten Bodenplatte, verankert ist. „Darth Vader“ hat einen sicheren und viel Sicherheit ausstrahlenden Stand aufzuweisen und wirkt stabil und fest. Beide Arme bilden praktisch die Punkte, an denen der weite, ebenfalls schwarze Umhang bricht und herunterfällt. Das wirkt wie aus dem Moment gegriffen und keinesfalls gestelzt oder konstruiert. „Darth Vader“ ist das, oder zumindest eines der Sinnbilder des Bösen. Im Star Wars-Universum gibt es praktisch nur noch den Imperator, der noch dunkler ist.

Die Szene ist zweifelsfrei gut gewählt, die Figur in einer sehr guten Position aufgebaut und auch handwerklich betrachtet sehr hochwertig abgebildet. Die Figur ist hochwertig durch und durch und auch ausreichend detailreich gestaltet. Die Herausforderungen, welche die Darstellung von nackter Haut oder aber Gesichter mit sich bringen, stellen sich hier nicht. Der Helm ist klar und alles ist ausgesprochen deutlich und detailreich im Design und unspektakulär umgesetzt. Die Bemalung holt Darth Vader zweifelsfrei und vollends in das Star Wars-Universum, die unterschiedlichen Grau- und Schwarz-Töne und Lackoberflächen sorgen für das entsprechende Antlitz.

[Fazit]
Zu haben ist diese Figur aus dem Rahmen der bekannten Classic Collection seit Mitte 2004. 1.500 Stücke im Rahmen dieser Collection sind nicht viele, und sie sind natürlich allesamt wieder handbemalt. Sehr hochwertig im Stand und sicher in ihrer Ausstrahlung. Bei Darth Vader fällt der Wiedererkennungsfaktor noch höher aus, da man eben kein echtes, menschliches Gesicht sieht, sondern seinen Helm. Die Figuren sind aktuell für rund 400,- bis 500,- Euro auf Plattformen wie ebay zu bekommen. Selbstverständlich kann ich gut nachvollziehen, das diese Darth Vader-Figur zu den am stärksten begehrtesten Statuen der gesamten Collection zählt.

Die unterschiedlichen Schwarz-Töne der gesamten Kleidung Darth Vader’s sieht einfach klasse aus, und wirkt total realistisch, wenn man das denn so sagen und schreiben kann. Der Umhang ist toll gelungen und die gesamte Ausstrahlung der Figur ist einfach fantastisch. Alles andere wären bloß Wiederholungen von weiter oben. Meine Figur trägt die Nummer 1.012 von 1.500 und befindet sich – wie es die Bilder erahnen lassen – in einem sehr guten Zustand, wenngleich ich sie nicht in einer Vitrine aufbewahre. Ein bombastisches Stück, von Studio Bombyx – für Star Wars-Fans und Freude mit Sicherheit ein interessantes Sammler-Objekt.

Im folgenden noch eine Galerie aller im Beitrag verwendeten Fotografien der Figur.

Andre Schnack, 10.09.2021

Figur/Inhalt:★★★★★☆ 
Qualität★★★★★☆ 
Preis★★★★☆☆ 
Sammlerwert★★★★★☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 1

Keine Bewertung bislang, sei der erste!