Schlagwort-Archive: Resin-Statue

Chewbacca – Attakus Classic Collection

Lesedauer: 4 Minuten

[Einleitung]
Chewbacca gehört mit Sicherheit zu den bekanntesten Star Wars-Charakteren, und das, ohne das er auch nur ein für uns verständliches Wort von sich gibt. Der haarige Kollege erfreute sich auch in der bekannten Mel Brook’s Comedy „Spaceballs“ hoher Beliebtheit, in der er von John Candy persifliert wird. Und zwar lautet die Bezeichnung dort „Möter“, halb Mensch, halb Köter. Und in der Tat weist Chewbacca zahlreiche Eigenschaften auf, die wir als Mensch am ehesten mit denen der Hunde verbinden. Wie dem auch sei, Chewbacca gehört zu Star Wars, und das wird immer so bleiben. Und er gehört zum Dreamteam Han Solo’s. Diese aus Resin gegossene 1/5 Statue von 2004 aus dem Angebot von Attakus ist Gegenstand dieses Artikels.
Chewbacca – Attakus Classic Collection weiterlesen

Gordon Freeman Half-Life 2 (Exclusive Edition)

Lesedauer: 4 Minuten

[Einleitung]
Er ist Wissenschaftler, und zwar theoretischer Physiker, wenn man so will. Doch wird Mr. Gordon Freeman – der Protagonist der Video-Game Reihe „Half-Life“ – von der Theorie überraschend intensiv in die Praxis gezogen, als er nach Vorfällen eine gigantische Forschungseinrichtung durchstreift und mit einer Brechstange bewaffnet auf Wesen aus einer anderen Dimension trifft. Doch genug davon und mehr dazu weiter unten. Gordon Freeman als große 1:4 Resin Figur in dieser Exclusive Edition aus dem Hause Gaming Heads ist zu einer Auflage von 500 Exemplaren seit Ende 2013 erhältlich, gewesen. Denn in Europa und Großbritannien gilt das offiziell durch Valve lizensierte Stück als ausverkauft und wird teils hoch gehandelt im Internet. Ich konnte mir ein Exemplare der Exklusiv Version besorgen…
Gordon Freeman Half-Life 2 (Exclusive Edition) weiterlesen

Indiana Jones – Pursuit of the Ark

Bild von Distributor Sideshow Collectibles wie auf deren Website
Lesedauer: 5 Minuten

[Einleitung]
Mit Filmreihen wie „Rambo“, „Krieg der Sterne“ oder aber den „Indiana Jones“-Titeln verbrachte ich meine Jugend. Ebenfalls zählten zu meinen damaligen sowie heutigen Favoriten auch die „Zurück in die Zukunft“-Filme. Also auch nicht weiter verwunderlich, dass ich mir vornahm auch Indiana Jones-Figuren in meiner Sammlung zu beherbergen. Bisher zählten lediglich eine kleinere Action-Figur (NECA) sowie die sehr ansehnliche Gentle Giants Studios Resin Indy auf dem schwarzen Roß zu meiner Sammlung. Dies änderte sich nun, denn auch eine Figur aus den Sideshow Collectibles fand sich nun hier ein. Es ist die riesig anmutende Statue mit Indy auf einem weißen Pferd, in der hier vorliegenden Exclusive Edition auf weltweit 150 Stücke limitiert. Sie war wohl in 2015 kurze Zeit im Handel. Weiter unten mehr…
Indiana Jones – Pursuit of the Ark weiterlesen

Jawa – Attakus Star Wars Elite Collection

Lesedauer: 4 Minuten

[Einleitung]
Mit der im Maßstab 1:10 angegebenen Star Wars Elite Collection zog Attakus erfolgreich in ein damals neues Segment ein. Kam man doch von den sehr viel größeren 1:5-Dimensionen, die eben auch kostenintensiver anzufertigen und entsprechend teurer verkauft werden müssen. Mit der Elite Collection geht der Feldzug berühmter und bekannter Charaktere aus dem Star Wars Universum in eine noch massentauglichere Runde. 2017 erschien eine weitere Figur auf dem Markt, die jeder Star Wars-Freund kennt und wohl auch mag: ein Jawa. Die sandfarbene Roben tragenden und sehr kleinwüchsigen Wesen wirken zwar sehr humanoid, doch weiß man eben nicht viel darüber, was drunter steckt, also unter der Kutte mit Kapuze. Außer eines ist klar: ihre funkelnden, stets gelb (und neuerdings zuweilen auch rot) leuchtenden Augen! Ich konnte mir den kleinen Kerl aus Resin genauer anschauen…
Jawa – Attakus Star Wars Elite Collection weiterlesen

The Crow: Eric Draven

Lesedauer: 3 Minuten

[Einleitung]
Mit dieser Resin-Statue mit einer Höhe von rund 42cm wollte NECA den Ruf verbessern und ein hochwertiges High-Class Product etablieren und an den Mann bringen. Am Thema liegt es wahrscheinlich nicht, ist doch „The Crow“ mittlerweile zu einer Art Kult-Film geworden und fasziniert ein stetig wachsendes Publikum. Der Film von Alex Proyas von 1994 hat sich eine Art Nische geschaffen in der sich eine große Anzahl an Freunden des Comics, oder gar ausschließlich der Verfilmung wiederfinden.

Proyas schuf 1998 mit „Dark City“ ein ebenfalls unterschätztes Meisterwerk. Zurück zur Krähe, die wohl hätte kaum besser dargestellt werden können als durch Brandon Lee. Leider verstarb dieser tragisch bei den Dreharbeiten, dennoch konnte der Film erfolgreich abgeschlossen werden und die teils mysteriösen Umstände seines Todes heizten den Erfolg des Films wohl später nochmal an.
The Crow: Eric Draven weiterlesen