Game of Thrones: Die kompletten Staffeln 1-8 (Box-Set)

Action/Adventure/Drama/Serie
Action/Adventure/Drama/Serie

[Einleitung]
Viel Bohei wurde gemacht, als vor mittlerweile nun auch schon 9 Jahren die US-amerikanische TV-Serie „Game of Thrones“ ihren Feldzug in der TV-Landschaft begann. Dieser opulente Ausflug in die Welt von Westeros hielt über 8 Staffeln an und wurde nunmehr in 2019 beendet. Diese große und umfangreiche Erzählung entstand auf der Basis einer Fantasy-Buchreihe mit dem Titel „Das Lied von Eis und Feuer“ von George R.R. Martin. Bei den geistigen Vätern zur TV-Serie handelt es sich um David Benioff und D. B. Weiss.

„Game of Thrones“ war sehr erfolgreich und es wundert nicht, das sich Produzenten nach Ende der Serie über ein Prequel unterhalten. Es bleibt somit spannend. Bei diesem umfassenden Box-Set handelt es sich um ein EU-Import, welches unter anderen die deutsche Sprache im Ton anbietet und über alle 8 Staffeln und wohl auch über eine Menge Bonusmaterial verfügt. Ich war sehr gespannt und sah mir die Serie in dieser Form genauer an. Dieses Set aus den skandinavischen Teil Europas beinhaltet 8 Blu-ray Cases mit 33 Blu-ray Discs in Summe. Veröffentlicht von Warner Home Video.

Inhalt
Die Sommer dauern mehrere Dekaden und die Winter können ein Leben lang anhalten in der fantastischen Welt der neuen herausragenden HBO-Serie basierend auf der erfolgreichen Fantasy-Buchreihe Das Lied von Eis und Feuer von George R.R. Martin. Vom ränkevollen Süden bis hin zu den wilden Ostländern, im eisigen Norden und an der uralten Mauer, die das Land von der Dunkelheit trennt, kämpfen die machtvollen Familien der sieben Königreiche verbissen um den Eisernen Thron. Es ist ein hintergründiges und betrügerisches Spiel um Einfluss und Ehre, Unterwerfung und Triumph. Im Game of Thrones, dem Spiel um den Thron, gibt es nur zwei Möglichkeiten: Gewinn oder stirb.
(Quelle: Warner Home Video)

[Kommentar]
Es liegt mir fern die gesamte Fantasie-Welt von „Game of Thrones“ (mit dem Namen Westeros) in diesem Kommentar zum TV-Phänomen zu erklären, doch auf einige bestimmte Eigenheiten und Akzente gehe ich ein, da sie ausschlaggebend für das Wesen der TV-Serie sind. Als „alter Rollenspieler“, der noch genau weiß, was für tolle Bücher damals die Firma TSR veröffentlichte und welchen Stellenwert sogenannte „Pen & Paper“ Rollen spiele vor 25 Jahren hatten, denke ich, dass ich gut umschreiben kann, worum es hier geht und welche Faktoren die Serie zu einem wahren Fantasy-Leckerbissen formten.

„Game of Thrones“ bietet Fantasie, bunte, facettenreiche Ausschmückungen und Rassen, wie wir sie aus den herkömmlichen Geschichten schon kennen, ohne das sie zwangsweise auch als solche bezeichnet werden. Von Menschen, elfenähnlichen Gestalten und zwergenhaften Gnomen, sonderbaren unbekannten Wesen und Drachen ist alles vorhanden, jedoch in geringen Mengen, was das ganze Programm etwas näher bringt und in Kombination mit Königstreue, Ehre, Ritterkodex und Familienloyalität den Eindruck mittelalterlichen Lebens prägt.

Doch davon nicht genug, denn so erstreckt sich die praktisch makellose Handwerkskunst der Serie über das Setting, die Rassen und Bräuche hinweg und entführt uns in eine Welt, die im Norden eisig, karg und unwirtlich erscheint, nach Süden hin an Freundlichkeit und wärme zunimmt und im Osten steppenähnliche Lande aufweist. Über all das liegt dann ein ausgesprochen Komplexes Netz an sozialen Geschehnissen. Denn gleich 7 unterschiedliche Häuser (Familien) ringen um die Vorherrschaft und den sogenannten Eisernen Thron in der Hauptstadt Königsmund (engl. King’s Landing).

Und hier liegt einer der wesentlichen Faktoren, der „Game of Thrones“ herausragen lässt aus all dem, was bisher in dieser Richtung im TV-Programm geschah. Ein Vergleich mit J. R.R. Tolkiens „Der Herr der Ringe“ Trilogie drängt sich beinahe schon auf. Doch bleiben wir auf Westeros. Inhaltlich ist es die Komplexität, welche oftmals das Publikum fordert, denn sieben Familien bieten eine ganze Menge Figuren, alle mit komplexen Namen, einer Geschichte und Verpflichtungen, die nur peu-a-peu ans Tageslicht kommen. Der zweite Faktor ist die gelungen Schauspielkunst gepaart mit einem sehr gewalttätigen Inszenierung, in der weder mit Blut noch mit Kraftausdrücken gespart wird.

Das Ergebnis ist dennoch gut, wenngleich es zweifelsohne nicht jedermanns Geschmack treffen und Ansprüchen gerecht werden wird. Vor allem sind es diese Extreme, welche die Figuren noch plastischer Gestalten und das Tempo der Erzählung beschleunigen. Da wird gesoffen, Beischlaf gehalten, gepöbelt und auch mal der eine oder andere Kopf abgetrennt. Politik, unberechenbare Figuren und undurchsichtige Motivationen, Inzest, verbotene Magie und Kriege, die nicht vermeidbar erscheinen – all das ist der gut erzählte Stoff aus dem das Spiel um den Thron gemacht ist. Ein Spiel, dass jedermann auf Messers Schneide zu setzen scheint.

We’ve had vicious kings and we’ve had idiot kings, but I don’t know if we’ve ever been cursed with a vicious idiot for a king! – Tyrion Lannister

Auszeichnung für sehr gutes Gesamtergebnis.
Auszeichnung für sehr gutes Gesamtergebnis.

[Technik]
Wenn inhaltlich hier und dort ein wenig Überzeichnung stattfindet, so ist das beim High Definition-Transfer der Serie nicht unbedingt der Fall. Vielmehr erhalten wir sehr klare, hochwertig produzierten und bedacht mit Farbräumen ausgestattete Bilder vor die Augen, welche von Beginn an zu begeistern verstehen. Weder über die Konturenzeichnung des 1.78:1-Transfers, noch über die Anzahl und Feinheiten der Details kann ich mich beschweren, gar aufregen. Auch tun rasche Bewegungen, Schnitte oder die Einbettung von visuellen Effekten aus dem Computer diesen Erlebnis keinen Abbruch. Die Kompression arbeitet unbemerkt und unauffällig auch unter ungünstiger Ausleuchtung.

Tontechnisch gibt sich die Serie keinesfalls weniger professionell. So gibt es bei dieser Veröffentlichung hier einen Dolby Atmos Ton in der englischen Originalsprache oder aber Englisch, Deutsch, Französisch sowie Spanisch auf Dolby Digital 5.1 und Portugiesisch in Dolby Digital 2.0. Natürlich ist es schon so, dass dem Dialog zwischen den Figuren hier der größte Raum geboten wird. Doch auch ganz andere Situationen kommt hier vor, die dann auch entsprechend einen dynamischen Surround-Sound wunderbar umsetzen können und dies auch erfolgreich bewerkstelligen. Lebhaft und ausreichend dynamisch im Klang entsteht ein überwiegend authentisches Klangbild. 9 Untertitel inkl. Deutsch sind ebenfalls auf den Discs abgefasst.

[Fazit]
„Game of Thrones“ – was für ein Mammut-Werk, welches sich hier in den letzten zehn Jahren entwickelte und zu einem _der_ Fantasy-Produktionen überhaupt wurde, und das fürs TV-Programm, nicht einmal für die große Leinwand der mittlerweile etwas abgeschlagenen Lichtspielhäusern. 4.196 Minuten, was knappe 70 Stunden Laufzeit entspricht, haben die 33 hier enthaltenen Discs anzubieten. Zerstückelt in 73 Episoden und mit einer Altersfreigabe von ab 16 Jahren ausgestattet zieht der Mammut-Fantasy-Titel in die Schlacht um die Gunst des Publikums – sozusagen das Spiel um die Gunst des Publikums. „Game of Thrones“ hat in dieser unfassbar gut ausgestatteten Box jedoch nicht nur die Episoden zu bieten, sondern auch noch massig Extras.

  • Zweiteilige Dokumentation von Filmemacherin Jeanie Finlay
  • Exklusives 30-minütiges Feature
  • 10 Audiokommentare mit Darstellern und Team
  • Nicht verwendete und erweiterte Szenen
  • Neue animierte Clips zu Geschichte und Hintergrund

Diese Extras sind auf vielen verschiedenen Fassungen der gesamten Serie oder aber der letzten, achten Staffel enthalten und an und für sich schon einen Goldenen Haken wert. Keine Frage. Denn diese Inhalte sind auch entsprechend lokalisiert und somit für jedermann hierzulande einfach zugänglich.

Die folgenden Features sind ausschließlich in der englischen Originalfassung verfügbar und zu finden in der Digipak-Fassung von Staffel 8 oder aber den beiden bislang veröffentlichten Gesamt-Boxen mit der kompletten Serie. Die folgenden Inhalte befinden sich entsprechend auf einer Extra-Disc.

  • Reuinion-Special: Zweiteilige live in Belfast aufgezeichnete Show mit ehemaligen und gegenwärtigen Darstellern + die Häuser Lennister, Stark und Targaryen
  • Videos aus zuvor veröffentlichten, exklusiven Box Sets (15 Stunden Zusatzmaterial)

Was soll man da noch großartig an Worten verlieren. Wir erleben hier ein ganz fantastisches Set, welches sich lediglich technisch noch von einer 4K-Abtastung aufwerten lassen würde. Lange, lange habe ich keinen „Goldenen Haken“ mehr vergeben und hatte dies auch nicht vor, doch hier tut es schlichtweg Not. Klar, technisch super und die Ausstattung ist auch grandios, doch sind die inhaltlichen Belange mit Sicherheit nicht jedermanns Geschmack. Zu blutig für die einen, zu grob, roh für die anderen. Doch am Ende ist eines klar, diese Serie sticht heraus, hervor, empor! Der Winter naht. Dieses Set kostete rund 135,- Euro im Handel und ich bereue keinen Drachen, nein, ich meinte, Cent.

Andre Schnack, 27.07.2020

Film/Inhalt:★★★★★☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★★☆ 
Extras/Ausstattung:★★★★★★ 
Preis-Leistung★★★★★☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 1

Keine Bewertung bislang, sei der erste!