Ghostbusters: Slimer

Lesedauer: 4 Minuten

[Einleitung]
Damals, als ich vor wenigen Jahren begann diese wundervollen Figuren zu sammeln, da war eine Bestellung zweier dieser Ultimate Hero Packs von Sony Pictures, die sich aus einem der erfolgreichsten Publikums-Lieblinge (Film) sowie eine Sammel-Figur zusammensetzten. So kam ich in den Besitz von Slimer, der hier aus Resin gefertigt an dem „Ghostbusters“-Symbol zu kleben scheint. Slimer ist jedem bekannt, der die Realfilme von 1984 sowie 1989 gesehen hat, und zwar als recht freundlicher Geist, der irgendwie lustig ist und auch für angenehme Unterhaltung zu sorgen versteht. Slimer hatte eine kleine, eigene Karriere neben den Filmen, und zwar in der TV-Serie, und erhielt dort sogar noch etwas mehr Gewicht im Inhalt. Wie dem auch sei. Hier ist eine Resin-Statue aus 2016 vorliegend, die dem deutschen Studio Oxmox entstammt.

Hintergrund
Mit Ghostbusters schuf man eine Art neues Sub-Genre der humorvollen und dennoch gruselig anmutenden Unterhaltung allerbester Big-Budget Blockbuster-Tradition und mittels viel Trickwunderwerk aus der Traumfabrik Hollywoods. Ein Film voll skurriler Figuren, und zwar allen voran die drei Studenten mit dem Hang zur Geisterjagd. Und natürlich ihre Gegenspieler aus der Welt des Bösen, die allerhand verschiedenen Geister, die ziemlich viel tatsächlichen, realen Schaden anrichten können.

Die Story ist dabei durchaus sehr bedacht erzählt, dabei temporeich, sehr frisch in ihrer Art und Weise und auch eben sehr gruselig. Die Special-Effects, für die damaligen technischen Standards eine große Leistung, die mit viel Stimmung zündet. „Ghostbusters: Slimer“ ist dem gut nachempfunden, denn diese Resin Figur kombiniert den Titel des Films und stellt uns den Sympathisträger-Geist Silber vor. Ein alles fressender, grüner, schleimiger Nimmersatt, mit einem guten Herzen und einem Gefühl für Freundschaft und Verbundenheit, meistens zumindest.

[Gedanken & Kommentar]
Fotografien sind aufgenommen mit einem iPhone 12 Pro Max innerhalb eines mit LED gefluteten Lichtzeltes mit hellgrauem Hintergrund.

Eine Angabe zur Limitierung konnte ich nicht mehr finden. Ich meinte, dass es handelte es sich um 15.000, oder so. Mein Stück hat unter der Basis die Nummer 00835 stehen, handschriftlich aufgepinselt. Apropos. Handbemalt – das sieht schon sehr gut aus, was wir hier geboten bekommen. Ich kann in Ermanglung eines Vergleichs nicht feststellen, ob sich die einzelnen Stücke der gesamten Reihe praktisch derart ähneln, als das wir von identisch sprechen können, oder ob die Varianz hoch ist. Mein Slimer sieht fantastisch aus.

Im mag das Grün, die angedeuteten Reflektionen, die Schattengebung durch etwas dünnere Schattenfarbe. All das macht rein visuell und künstlerisch betrachtet wirklich etwas her und lässt diese Figur super gut ausschauen, praktisch egal wo sie auch steht mag – Hauptsache die Umgebung ist gut beleuchtet, was bei einer solchen Figur die ausmacht. Slimer ist nicht sonderlich aus der Situation heraus; ja, es ist irgendwie auch eine Art Momentaufnahme. Doch auch nicht so wie normalerweise, präsentiert Slimer hier praktisch das Ghostbuster-Franchise durch das typische Symbol, auf dem er sich zu stützen scheint.

Handwerklich gut gemacht. Die Figur besteht aus Resin und wird aus zwei einzelnen Teilen zusammengesteckt. Und zwar so, als das wir das im Anschluss nicht mehr sehen und der genauen Übergang, also die Steckverbindung, lässt sicj nur noch erahnen. Gut gemacht und hochwertig in der gesamten Wirkung. Die Statue steht fest, sie ist toll ausgerichtet und spielt ein wenig mit dem eigenen Gewicht und der Schwerkraft. Slimer ist eben auch ein Geist. Das Konzept geht auf und wird dem Inhalt mehr als gerecht. Eine besondere Aussage sehe ich nicht, vermute ich jedoch auch überhaupt nicht. Muss ja auch nicht immer sein, denke ich und erinnere erneut an die gute Machart. Diese Figur ist ein Liebhaberstück, ein Stück Dekoration für Fans eben.

[Fazit]
Sony Pictures hat mit diesen mittlerweile einer Handvoll Filme und mehr als nur einer gesamten TV-Serie viel Marketing-Macht in der Hand. „Ghostbusters“ ist eine echte Marke geworden. Hält man etwas auf sich in Sachen Filme, so kennt man „Ghostbusters“ von 1984, Ende der Durchsage. Diese Figur spielt mit diesem Marketing-Anspruch und natürlich ist der Eindruck der Statue auf den Fan auch ein besonderer. Mir gefällt die Farbgebung der rund 19cm hohen Figur, ihre gesamte Wirkung auf mich und auch die Tatsache, dass es irgendwie eine wirklich cool ausschauende Deko ist, die – zumindest aus meiner Sicht – mit ihren Details und Ausdruck überzeugt.

Andre Schnack, 14.02.2022

Figur/Inhalt:★★★★★☆ 
Qualität★★★★★☆ 
Preis★★★★★☆ 
Sammlerwert★★★★☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 4

Keine Bewertung bislang, sei der erste!