John Wick

Action/Crime/Thriller
Action/Crime/Thriller

[Einleitung]
„John Wick“ ist ein Name, der für Action steht. Und dafür, dass Keanu Reeves nach Erfolgen wie „Speed“ auch noch richtig etwas auf dem Kasten hat. Mr. Wick startete seinen Feldzug 2014, hierzulande im Januar 2015 und war damit sehr erfolgreich, so dass noch zwei weitere Filme folgten. Das Regie-Duo Chad Stahelski und David Leitch führten die Arbeiten an und hielten sich dabei an das Drehbuch von Derek Kolstad. Neben Keanu Reeves sehen wir auch noch Michael Nyqvist, Alfie Allen, Willem Dafoe, Dean Winters und weitere vor der Kamera. Diese Ultra-High Definition 4K Blu-ray Disc kommt aus dem Angebot von Warner Bros. Video. Ich schaute mir hier die UK-Version aus Großbritannien an.

Inhalt
John Wick, berühmt-berüchtigt als bester Hitman der Branche, ist nach seinem letzten Auftrag endgültig aus dem Geschäft ausgestiegen. Doch die Ruhe währt nicht lange. Nach einem Überfall auf sein Haus sieht er sich seinem ehemaligen Boss gegenüber: Viggo Tarasof, Anführer des gefährlichsten Gangstersyndikats von New York. Um seine Vergangenheit für immer loszuwerden, rüstet er sich für den ultimativen Rache-Feldzug. Doch längst hat Viggo die besten Killer der Stadt auf John angesetzt. Darunter auch Johns alten Freund Marcus…
(Quelle: StudioCanal Home Entertainment)

[Kommentar]
Der 26. Juni 2017 war es, an dem ich meinen Review zur Download-Fassung von „John Wick“ auf dvdcheck.de veröffentlichte. Zum Film/Inhalt vergab ich dazumal 4 von 6 Sternchen. Auch heute – sogar nach den weiteren Wick-Filmen – wäre meine Wertung wahrscheinlich genau so. Denn mit den beiden Fortsetzungen Kapitel 2 und Kapitel 3 gelangen zwar gute Action-Titel, jedoch nicht unbedingt die Überraschungen und Innovationen, welche der erste Film und eben die Figur des John Wick’s hier aufzeigen konnten. Im wesentlichen ist meine Meinung zum ersten, initialen John Wick vergleichbar zum Juni 2017:

Die ersten Minuten wird wenig gesprochen. Die Farben sind blass, eher mit blauem, kühlen Stich. Bei einer Beerdigung regnet es – selbstverständlich. Doch dann kommt auch wieder Licht mit ins Spiel, und erneut Schatten. Zweifelsohne ist „John Wick“ ein visueller Film, gut geschossen, oder besser, fotografiert und gefilmt und noch besser in Belangen der choreografischen Leistungen – ohne dabei allzu künstlich zu wirken. Das ist wichtig, denn „John Wick“ ist ein echter Action-Film, bei dem der Kampf Mann-gegen-Mann mit üppigen Salven blauer Bohnen ausgetragen wird.

Wo „Taken“ auch noch mit ein paar seichten Tönen arbeitete, da hält Wick nach den ersten 45 Minuten nichts mehr (auf). Ohne Worte schießt er sich zu seinem eigentlichen Ziel. Dabei hat er zu keinem Zeitpunkt den Eindruck vermittelt, das es sich bei seiner Person um einen wahren guten Menschen oder gar Menschenfreund handelt. Das würde auch nicht passend wirken. Ganz und gar passend wirkt jedoch Keanu Reeves in dieser recht martialischen Rolle. Vielleicht ist das auch ein nicht unwichtiger Faktor der ansonsten dünnen Story.

Story? Hier geht es um einen Killer auf Rachefeldzug – eindrucksvoll inszeniert. Viel mehr Tiefgang oder Ablenkung ist nicht vorgesehen. Hier und dort setzte man auf bewährte Klischees, Kameraschwenks oder auch mal eine Slow-Motion-Einlage – für mich passte das alles soweit. Neben dem Hauptdarsteller Keanu Reeves sehen wir noch ein paar weitere bekannte Gesichter, unter anderen auch Willem Dafoe. Alle sind stets gut gekleidet, weisen einen gewissen Stil auf agieren zu einem recht zackigen Soundtrack. „John Wick“ ist gute Action.

John is a man of focus, commitment, sheer will, something you know very little about. – Viggo Tarasov

[Technik]
Der John Wick und die 4K Ultra-HD Technologie verstehen sich gut. Von Beginn an werden die nicht immer einfachen Umstände hinsichtlich der Ausleuchtung und dem hohen Schattenanteil gut abgebildet und es entstehen keine Störungen oder Effekte, die das Sehvergnügen spürbar mindern. Wir erleben einen 2160p Transfer in den 16:9-Maßen 2.40:1. Breitwandige Blickfänge sorgen für Stimmung, die technische Güte ist dabei überwiegend hoch. Die Farben wirken oftmals knackig, nicht übersteuert und dennoch ausreichend authentisch. Rauschen oder Artefakte von der Kompression sind nicht auszumachen.

Nicht nur der visuelle Prüfstand kann hier hart sein. Sollen die tollen Action-Szenen doch glänzen, trotz rasanter Schwenke und dynamischer Kamera sowie hoher Schnittrate. Beim Ton gestaltet sich das Anforderungsprofil eben auch an einem hochwertigen Mehrkanalton, der hier mehr als genug Potenzial geboten bekommt. Schließlich sind die vielen Schusswechsel, oder auch Verfolgungen durch Gebäude, sowie die ruhigeren, dialogträchtigen Momente alle entsprechend ihrer Art abgefasst. Qualitativ nicht nur in der Breite gut, sondern auch in den einzelnen Segmenten praktisch Spitze! Vorzeigeton in englischer Sprache im Format Dolby Atmos. Wahlweise auf der BD auch in DD.

[Fazit]
„John Wick“ hat sich mit dem ersten Teil richtig bewährt. Neben seiner bisher veröffentlichten Medien, der DVD sowie Blu-ray Disc, stößt nun die UHD 4K Disc hinzu. Aus meiner Sicht kann der Titel nochmal qualitativ einen Schub nach vorne aufweisen. 101 Minuten Laufzeit sind auf der Verpackung auf Großbritannien angegeben, dort ab 15 Jahren freigegeben, hier ab 16 Jahren. „John Wick“ weist ein angenehmes Menü auf und erfreut den Fan noch einmal Dank seines neuen technischen Gewands. Die Extras setzen sich zusammen aus:

  • Audiokommentar mit Filmemachern C. Stahelski & D. Leitch
  • Don’t f*#% with John Wick
  • Destiny of a Collective
  • The Assassin’s Code
  • The Red Circle
  • N.Y.C. Noir

Alles in allem auch hinsichtlich der Ausstattung eine gute Partie. Neben einigen marketinglastigen Themen gibt es auch schöne Informationen von den Filmemachern zu hören und auch als Inhalt auf der Disc vorzufinden. Somit hat der Titel alles, was er braucht. Und da sich John Wick einer großen Fangemeinde erfreut, wird es auch zahlreiche Abnehmer für den 4K John geben. Die hier getestete Fassung beinhaltet neben der UHD auch eine Blu-ray Disc sowie einen Code für einen Digital Download. Seit wann diese Disc im Handel erhältlich ist, entzieht sich meiner Kenntnis, das diese Veröffentlichung nur in UK zu haben ist.

Andre Schnack, 14.09.2020

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★★☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 2

Keine Bewertung bislang, sei der erste!