Pokémon – Der Film: Geheimnisse des Dschungels

Animation/Action/Adventure
Animation/Action/Adventure

[Einleitung]
Mit der aktuellen Veröffentlichung erscheint der bereits 23. Pokémon-Film, sein Titel lautet „Pokémon – Der Film: Geheimnisse des Dschungels“. Diese High Definition-Version des Streifens erscheint aus dem Angebot von polyband im Rahmen des hauseigenen Labels polyband anime. Regie führte 2020 Tetsuo Yajima nach einem Drehbuch von Satoshi Tajiri, Atsuhiro Tomioka sowie Tetsuo Yajima; vor der Linse nahmen die führenden Rollen folgende Namen ein: Rica Matsumoto, Ikue Otani, Moka Kamishiraishi, Megumi Hayashibara, Shin-ichiro Miki und weitere, natürlich nur in Form der Stimmen, da es sich auch bei diesem Pokémon-Titel um einen Animationsfilm handelt.

Inhalt
Auf seiner Reise treffen Ash Ketchum und sein Pikachu im Wald Okoya auf einen Jungen namens Koko, der als Kind in der Wildnis aufwuchs und vom mystischen Pokémon Zarude aufgezogen wurde. Schnell freunden sich Ash und Koko an, obwohl sich letzterer aufgrund seiner wilden Erziehung nicht für einen Menschen, sondern für ein Pokémon hält. Doch der Dschungel, in dem der unzivilisierte Junge lebt, ist in Gefahr.

Denn Dr. Zed, ein machtbesessener Wissenschaftler, der eine riesige Forschungseinrichtung in der Nähe leitet, möchte bis zum großen Baum in der Mitte des Waldes vordringen – einem geschützten Ort, an dem Menschen der Zutritt eigentlich verboten ist. Mithilfe schwerer Maschinen setzt er seinen Plan dennoch in die Tat um. Während sich Zarude und die restlichen Tiere des Waldes gegen die technischen Verwüstungsmaschinen stemmen, eilen auch Ash, Koko und Pikachu zur Hilfe. Mit vereinten Kräften wollen sie den Dschungel retten und stoßen dabei auf Geheimnisse aus Kokos Vergangenheit…
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Der neuste und 23. Pokémon-Film ist die Fortsetzung von „Pokémon: Mewtu schlägt zurück – Evolution“ – damit ist ja schon einmal viel zur chronologischen Einordnung gesagt. Und das ist durchaus wichtig. Dann fiel mir relativ rasch auf, dass auch dieser Pokémon-Film gar nicht mal so viel anders ist, als die bisherigen. Somit bekommen Fans vermutlich auch das, was sie gewissermaßen erwarten, wenngleich es nach all den Filmen vielleicht auch mittlerweile etwas schwierig wird etwas neues zu finden.

Dieser jüngste und somit auch aktuellste Titel wurde am 25. Dezember 2020 in Japan veröffentlicht und erschien am 8. Oktober 2021 auf Netflix in Deutschland, nun zieht er auf den optischen Datenträger in die heimischen Kinos. „Pokémon“-Filme sind schon etwas speziell, da sie einen ganz eigenen Stil der Fantasie mit fabelhaften Wesen verbindet, welche die sonderbarsten Erscheinungen aufweisen können. Doch immer wieder geht es hier eben auch vor allem um Freundschaft, Akzeptanz, friedliches Zusammenleben und die Abenteuer, welche man sich als Jugendliche gewünscht hat.

[Technik]
Die farbenfrohen Formen kommen hier im High Definition-Format 1.78:1 gut zur Geltung. Und zwar in 1080p, was auch zu erwarten war. „Pokémon – Der Film: Geheimnisse des Dschungels“ wirkt mit seinen praktisch perfekt inszenierten Animationen sehr hochwertig. Die manchmal bewusst unscharfen Hintergründe, Bewegungen und Figuren, die sich inmitten einer fingierten Kamerabewegungen auch noch gewissen Aktivitäten hingegen. All das vermag die visuelle Leistung gut abzubilden. Frei von Artefakten bei der Kompression und weitgehend sauber und klar in den Konturenzeichnung.

Wir erleben dieses Pokémon-Abenteuer akustisch betrachte mittels eines DTS-HD 5.1-Tons in den Sprachen Deutsch und Englisch. „Pokémon – Der Film: Geheimnisse des Dschungels“ klingt im ersten Moment auch ganz gut. Allerdings ist die räumliche Tiefe dann doch beschränkt und alles konzentriert sich auf die Front der darbietenden Lautsprecher. Dabei kommt die Sprachausgabe gut zur Geltung, und auch die hin und wieder die Albernheiten der Pokémon-Welt flankierende Musik tut gut.

[Fazit]
Unter dem Label polyband anime erscheint „Pokémon – Der Film: Geheimnisse des Dschungels“ auf einer High Definition Blu-ray Disc (BD 25) mit einer Laufzeit von rund 98 Minuten. Die Altersfreigabe liegt bei ab 6 Jahren gemäß FSK und erhältlich ist diese Blu-ray Disc seit dem 29. April 2022 zu einem Preis von rund 15,- Euro. Extras oder zusätzliche Materialien gibt es auf dem Blauling nicht vorzufinden, was ich auch gar nicht erwartet habe bei einem solchen Anime-Titel des Pokémon-Franchise’. Wer weiß, was er an den bisherigen Filmen hatte, der wird auch hier nicht enttäuscht sein.

Andre Schnack, 09.05.2022

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★☆☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 2

Keine Bewertung bislang, sei der erste!