The Gentlemen

Action/Comedy/Crime
Action/Comedy/Crime

[Einleitung]
„The Gentlemen“ ist eine britischer Filmproduktion, Regie führte niemand weniger als Guy Ritchie, der eben auch das Drehbuch zum Film fertigte. Ich fühlte mich gleich an den großartigen „Snatch“ erinnert. Doch in „The Gentlemen“ haben wir die folgenden Gentlemen vor der Kamera: Matthew McConaughey, Charlie Hunnam, Henry Golding und die Lady mit dem Namen Michelle Dockery. Es handelt sich bei „The Gentlemen“ um eine Action-Komödie, die im Segment des organisierten Verbrechens stattfindet. Ich konnte mir von der Standard Definition DVD-Version des Titel aus dem Angebot von Concorde Home Entertainment ein genaueres Bild machen und berichte über die Leistungen der DVD, den Inhalt und die technischen Leistungen.

Inhalt
Smart, knallhart und mit genialem Gespür fürs Geschäft hat sich der Exil-Amerikaner Mickey Pearson über die Jahre ein millionenschweres Marihuana-Imperium in London aufgebaut und exportiert feinsten Stoff nach ganz Europa. Doch Mickey will aussteigen, um endlich mehr Zeit mit seiner Frau Rosalind verbringen zu können. Ein Käufer für die landesweit verteilten – und dank des chronisch geldknappen Landadels gut versteckten – Hanf-Plantagen muss her. Sämtliche Groß- und Kleinkriminellen der Stadt bekommen davon Wind und während Mickeys rechte Hand Ray seinem Boss den gröbsten Ärger vom Hals hält, überbieten sich alle Beteiligten mit Tricks, Bestechung, Erpressung und anderen fiesen Täuschungen…
(Quelle: Concorde Home Entertainment)

[Kommentar]
Vorneweg soll klar sein, dass ich persönlich ein großer Freund von Gangster-Filmen bin. Das können klassische Mobster-Movies sein, um mit „Casino“ einen älteren und mit „The Irishman“ einen aktuellen Titel zu nennen. Oder aber Titel, die sich dem gesamten Thema mit einem gewissen Charme und Humor nähern, wie die Tarantino-Werke oder gar frühere Titel von Guy Ritchie, wie zum Beispiel „Snatch“. Entsprechend interessiert und gespannt war ich auf meine Ansicht von „The Gentlemen“.

Als ich einen Trailer zu „The Gentlemen“ sah, gefiel mir dieser sehr gut. Mir war klar, dass mir dieser britische, schwarze Humor im Gangster-Milieu gefallen kann. Direkt schoß mir der Name eines weiteren Gangster-Comedy Streifens in den Kopf, „Nice Guys“ mit Ryan Gosling und Russell Crowe. Wenn also „Nice Guys“ recht typisch amerikanisch ist, so könnte „The Gentlemen“ viel mehr britisch ausfallen.

Alles in allem ist es ein wenig so wie in „Snatch“ von Herrn Ritchie aus 2000. Damals jagten Amateur-Räuber, korrupte Buchmacher, russische Mafia und jüdische Juweliere nach dem großen Ding und kamen sich dabei in die Quere oder ihre Wege kreuzten sich sonderbar. 20 Jahre später in „The Gentlemen“ ist das aufgebotene Portfolio zwar eingeschränkte, die Kleidung besser und es ist kein Diamant, sondern Marihuana, dass hier mehr oder weniger die haltbarste Rolle spielt. Die Auswahl der Darsteller hingegen ist wie damals: super.

Das Konzept geht auf. Die Story ist frisch genug inszeniert, die darstellerischen Leistungen sind sehr plastisch und lassen alle Figuren für sich ausreichend in Erscheinung treten. Die Sprüche sind cool, der Aufbau und Verlauf der Geschichte unterhält kurzweilig und ist auch angenehm atmosphärisch und stilsicher umgesetzt. Musik, Sets, Kostüme und Kamera geben keinen Anlass zur negativen Kritik. Guy Ritchie hat ein Stück weit mit „Bube, Dame, König, grAs“, „Snatch“ oder aber auch „RockNRolla“ und nun „The Gentlemen“ eine ganze Reihe hervorragender Gangster-Komödien geschaffen.

There’s only one rule in the jungle: when the lion’s hungry, he eats! – Mickey Pearson

[Technik]
High Definition täte dem Film gut, keine Frage. Hingegen wir es hier mit der Standard Definition-DVD Fassung des Titels zu tun haben. „The Gentlemen“ macht jedoch auch hier eine gute Figur. Die Innenaufnahmen sind zumeist ordentlich ausgeleuchtet und alles was wichtig ist, kommt auch entsprechend gut zur Geltung. Seitens der eingesetzten Farbpalette verströmt eine gewisse Authentizität und wir stoßen uns weder an Rauschen oder anderen Verunreinigungen oder Beeinträchtigungen. Mir war allerdings die Konturenzeichnung etwas zu verwaschen und rasche Bewegungen lassen die Bitrate etwas fallen. Ansonsten wirft die Kompression keine Makel auf.

Neben dem anamorphotisch abgefassten Breitbild-Transfer im Format 2.40:1 gibt es wahlweise deutschsprachigen oder aber den englischen Original-Ton im Format Dolby Digital 5.1. Deutsch gibt es zusätzlich auch in DD 2.0. Anfänglich konzentrierten sich meine Ohren auf die Wiedergabe der Dialoge, was jedoch keiner Hürde darstellte und auch mit zunehmenden Tempo und in den actionlastigen Einlagen nicht nachließ. „The Gentlemen“ ist kein so ruhiger Film, wie manch einer vielleicht annehmen mag. Die Mixtur aus Musik, Geräuschkulisse und Dialogen passt prima in den Kameraschnitt und erzeugt somit auch eine dichte Stimmung.

[Fazit]
„The Gentlemen“ ist ein Film ganz nach meinem Geschmack. Hier geht es nicht nur um einen schicken Inszenierungsstil, nein, auch die Dialoge und die Kleidung der Hauptfiguren hat einen speziellen Style und Stil. Gaunerhafte und kurzweilige 109 Minuten dauert die Laufzeit an, abgelegt auf einer einseitigen und zweischichtigen DVD (Typ 9). Neben dem Hauptfilm fasst der Datenträger des Weiteren die folgenden vier Featurettes als Bonusmaterial zusammen.

  • Glossary of Cannabis
  • Best Genlemen Quips
  • Behind the Scenes
  • What is a Guy Ritchie Film?

„The Gentlemen“ weist sich mit Bonusmaterial aus, allerdings ist dieses vom Umfang her etwas beschnitten und sorgt nicht für wahre Begeisterungsstürme. Dennoch bin ich froh, dass überhaupt welches auf der DVD vorzufinden ist. Wer nun Gangster-Filme mit Biss, also auch einem tief schwarzen Humor mag, der ist hier bestens aufgehoben. Irgendwo las ich den Begriff „Guy Ritchie Original“. Und ja, dieser Film ist genau das.

Andre Schnack, 16.07.2020

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 4

Keine Bewertung bislang, sei der erste!