White Snake

Animation/Action/Adventure
Animation/Action/Adventure

[Einleitung]
Diese Woche schaue ich mir sehr unterschiedliche Filme auf dvdcheck.de an, oder besser, stelle sie mittels meiner Reviews vor. „White Snake“ gehört zum Segment der Animationskünste. Tolle Erinnerungen kommen hoch, wenn ich an Fantasy- sowie Animationsfilme denke, daher auch die Wortwahl auf Künste. Klar, dass ich hier nun (ein weiteres Mal) den fantastischen „Prinzessin Mononoke“ nenne, mit dem sich mehr oder weniger zwangsläufig jeder aktuelle Titel des Bereichs zu messen hat. „White Snake“ lautet der Titel des Regie-Duos Amp Wong (auch Jiakang Huang) und Ji Zhao von 2019 von Drehbuchautor Damao. Ich konnte mir die Standard Definition-DVD Version des Animationstitels genauer anschauen und berichte über das Angebot aus dem EuroVideo Medien Programm.

Inhalt
Als die gutmütige weiße Schlangendämonin Blanca mit ihrem Attentat auf den General der kaiserlichen Armee scheitert, erwacht sie in Gestalt eines Mädchens in einem Dorf von Schlangenjägern. Ohne Erinnerung daran, wer oder was sie wirklich ist, verliebt sie sich in den jungen Jäger Ah Xuan und bringt damit gleichermaßen die Dorfbewohner wie ihre Dämonenschwester Vera gegen sich auf. Als auch der General seine dunkle Macht nach Blanca ausstreckt, muss sie sich ihres wahren Platzes in der Welt bewusst werden.
(Quelle: EuroVideo Medien GmbH)

[Kommentar]
Wie es bei so vielen Animations-Werken der Fall ist, so adressiert der Inhalt hier keinesfalls ein ausschließlich junges Publikum. Eher das Gegenteil ist der Fall und „White Snake“ dreht sich um Themen, die jeden Menschen mehr oder aber weniger beschäftigen. So geht es schlussendlich um die Herausforderung das Richtige zu tun. Doch was ist das Richtige, wann ist der Zeitpunkt zu entscheiden und wo steht man selbst dabei? Diese Fragen hat auch Blanca in ihrer neuen Gestalt zu beantworten und es scheint dabei viel auf dem Spiel zu stehen. Inhaltliche Oberflächlichkeit gibt es nicht, die Geschichte ist interessant, im Kern gar nicht abwegig und auch spannend genug erzählt.

Handwerklich kann der Zeichentrick-Stil überzeugen und umsorgt den Zuschauer mit bildgewaltigen Aufnahmen, die über die Laufzeit hinweg beinahe vergessen lassen, dass wir es mit Animationstechnik zu tun haben. Viele der computergenerierten Sequenzen und Bilder bereiten dem Auge viel Freude. Der Stil ist etwas eigensinnig, wenn es um die Darstellung der Figuren geht, woran man sich rasch gewöhnt. „White Snake“ nimmt sich nicht allzu schwer, was dem Film gut tut. Konzeptionell kennen wir das aus den Disney-Werken, die stets mit guter Gesinnung, wenig Gewalt und überzeugender Botschaft daherkommen. Spannung ist gegeben, Action ebenfalls. Und immer wieder gibt es etwas Auflockerung.

[Technik]
Für Filme, die komplett aus dem Computer stammen, gelten bekanntlich etwas andere Maßstäbe bei der Bewertung der visuellen Leistungen. „White Snake“ ist ein solches Stück und bietet uns ganz wunderbar anzuschauende Aufnahmen. Mit einem Bildformat im Seitenverhältnis 2.40:1 richtet sich „White Snake“ an das Publikum. Kontrast, Farbgebung und Kantenschärfe sind allesamt auf einem sehr guten Niveau. Auch spielen die Eigenschaften mit, die notwendig sind, wenn es temporeich zugeht. Bildruhe ist stets gewahrt, rasante Animationen tun dem hohen Ausgabeniveau keinen Abbruch. „White Snake“ hat alles im Griff, und zwar über die gesamte Laufzeit. Ich bin zufrieden und konnte auch bei der Kompression keine Makel ausmachen.

Bietet sich der Ton ebenfalls in einem Format und vor allem in einer Qualität, die dem Film sowie den technischen Potentialen gerecht wird? Ja, so ist es. Entsprechend der anamorphen Bildwiedergabe haben wir es auch mit einem für DVDs üblichen Surround-Sound zu tun. Wenig überraschend, dass es sich dabei um einen Dolby Digital 5.1-Ton handelt, der wahlweise in den Sprachen Deutsch und Chinesisch vernommen werden kann. Hinzu kommen wahlweise auch Untertitel in Deutsch für Hörgeschädigte. „White Snake“ ist keinesfalls ein laues Lüftchen, wenn es um den Ton geht. Hier weht schon stellenweise eine ordentliche Brise. Auch kommt die räumliche Wirkung dabei nicht zu kurz.

[Fazit]
„White Snake“ hat einen guten Inhalt zu bieten auf einer Laufzeit von rund 95 Minuten. Mit einer Altersfreigabe von ab 12 Jahren kann sich der Film an eine breite Masse richten, was dem Inhalt auf Grund verschiedener Faktoren auch ganz gut zu gelingen scheint. Die chinesisch-US-amerikanische Produktion findet Platz auf einer einseitigen und zwei-schichtigen DVD (Typ 9) und bietet neben dem kurzweiligen Hauptfilm auch noch folgende Extras:

  • Making Of
  • Storyboard-Vergleich
  • 3 Musikvideos
  • Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte
  • Booklet
  • Q & A mit dem Regisseur

Das ist gar nicht mal so wenig, vor allem, wenn wir bedenken, dass es sich um einen Film aus China handelt, der nicht allzu viel Budget gehabt haben kann. Oder vielleicht doch nicht? Die inhaltliche Güte zählt natürlich noch mehr als nur die pure Masse etwaiger inhaltsloser Beigaben. Also auch hier kann „White Snake“ punkten und schafft es somit zu einem empfehlenswerten Status. Der Animationsfilm ist ausgestattet mit einer FSK Freigabe von ab 12 Jahren. Veröffentlicht wird der Titel am 19. Mai zu einem Preis von rund 15,- Euro.

Andre Schnack, 04.05.2020

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 0 / 5. Anzahl Wertungen: 0

Keine Bewertung bislang, sei der erste!