The Adventures of Ford Fairlane

Action/Adventure/Comedy
Action/Adventure/Comedy

[Einleitung]
Mit „The Adventures of Ford Fairlane“ erschient ein Film, der mich von der ersten Ansicht an fasziniert hat. Um so erfreulicher, dass nun in meinem Regal die Nummer 149 von 333 veröffentlichten Cover B Sets. Set? Ja, denn NSM Records bringt uns ein ansehnliches Set aus Blu-ray Disc, DVD und einem Booklet mit weiteren Informationen über den Titel von Regisseur Renny Harlin von 1990 mit Andrew Dice Clay, Wayne Newton, Priscilla Presley, Morris Day, Lauren Holly, Maddie Corman und weiteren. Ich war sehr gespannt.

[Inhalt]
Ford Fairlane ist L.A.’s heißester (und coolster) Rock’n’Roll Detektiv. Er säuft Sambuca-Milchshakes mit Rockstars und weiß, was in der Szene abgeht – ein harter Job, aber irgendjemand muss ihn ja tun!

Ständig pleite und immer auf dem Sprung, wartet er auf den ganz großen Durchbruch. Als sein Freund Johnny ihn engagiert, die verschwundene Zuzu zu finden, wittert er seine Chance. Doch der scheinbare Easy-Job entwickelt sich schnell zur gefährlichen Odyssee. Erst wird Johnny umgelegt, dann interessieren sich ein Haufen „wichtiger“ Leute für den Fall und dann, ja dann wird’s richtig brenzlig…
(Quelle: NSM Records)

[Kommentar]
Ich muss vorneweg gestehen, ich bin ein sehr großer Fan von „The Adventures of Ford Fairlane“. Dieser Titel gehört mit „The Big Lebowski“ für mich in eine ganz eigene Klasse. Natürlich kenne ich den Herrn hinter der Figur nicht und kann auch nicht bewerten, was er so privat macht oder wie er sich direkten Bekannten gegenüber gibt. Ich kann ihn überhaupt nicht, bis ich diesen Film sah, der mich prächtig unterhielt.

Was ist das nun hier? Im Prinzip ein wenig das Gegenteil von Filmen wie „China Town“ mit Jack Nicholson. Hier haben wir einen sexistischen, proletenhaften Macho vor uns, der vorgibt ein Privatdetektiv zu sein. Alles ist übertrieben, super cool und lässig (im Sinne der 90er Jahre) inszeniert und verfügt über seinen eigenen, eigensinnigen Stil und Charme. Das ist nicht von der Hand zu weisen. Auch der Humor ist markig, frech und nimmt kaum eine Hand vorm Mund.

Alles nicht so schlimm, wenn nicht die Figur des Ford Fairlanes ein so furchtbar unhöflicher und gemeiner Typ wäre. Das stört nicht wirklich, wenn man das alles mit Humor nimmt. Andernfalls wäre kein Film mit einer solchen Hauptfigur erträglich. Hier hingegen ist es derart, als dass er eben ein frauenfeindlicher und grober Unhold ist, der sich der Rock’n’Roll Story bedient. Apropos Story, eher dünn, ganz dünn, aber mit vielen wirklich lustigen Momenten und guter Musik.

[Technik]
Als Standard Definition DVD habe ich den Titel bereits in unterschiedlichen Fassungen kennengelernt, doch dieser hier reicht keine davon das Wasser. Das Bild ist tatsächlich ziemlich gut. Die Konturen sind klarer und es sind mehr Details auszumachen, als in den mir bekannten Versionen. Doch auch hier zeigt sich ein wenig das Alter. Und so kommen trotz recht hohem Budget auch ein paar kleinere Verunreinigungen und Nebenwirkung der Aufnahmetechnik zur Geltung. All das spielt sich im komplett akzeptablen Rahmen ab. Der Transfer verläuft in 2.35:1, einmal in 1080p auf Blu-ray Disc und in anamorphen 2.35:1 auf DVD.

Ton. Ja, der Ton ist wichtig bei „Ford Fairlane“. So erhalten wir die pseudo schöne und glitzernde Welt der Musik-Stars in den Sprachen Deutsch (Dolby Digital 2.0 und DTS-HD 2.0) sowie im Original in Englisch (Dolby Digital 5.1 und DTS-HD 5.1) präsentiert. Der deutsche Synchronton gewinnt im direkten Vergleich vor allem durch die klare und etwas hervorgehobene Sprachausgabe. Die Musik und die Effekte sind gut, gefallen durch solide Werte, Vermögen jedoch keine Begeisterung beim Publikum auszulösen. Optional gibt es Untertitel in beiden Sprachen.

[Fazit]
Kultfilme gibt es nicht gerade wie Sand am mehr, Filme wie „Ford Fairlane“ kann es nicht in Serie geben, das ist klar. Um so erfreulicher für mich, dass der damalige Flopp an der Kinok(l)asse nun durch NSM Records nochmal richtig gut in Form gebracht wurde und ihren Weg auf High Definition Blu-ray Disc fand. In diesem Set liegt außerdem die SD DVD bei, ebenfalls gut gemacht und keinesfalls zu vernachlässigen.

Und nun zu den Extras, den Beigaben des Duke Nukem des Kinos auf Abwegen in das Privatdetektiv-Business:

– ein 16seitiges Booklet, hübsch und informativ gemacht
– Audiokommentar mit Renny Harlin
– Originaltrailer
– Alternativer Originaltrailer
– Deutscher Trailer
– Making of (Englisch mit optionalen deutschen Untertitel)
– Musikvideo: Billy Idol „Cradle of Love“
– Filmographien
– Bildergalerie

Diese Extras befinden sich auf der HD Version und auf der DVD Version. Denn egal wie man das alles hier auch dreht und wendet, wenn es auch gut gemacht ist, so handelt es sich gewissermaßen auch um eine Zusammenstellung bestehender Materialien, die dann um ein tolles Booklet ergänzt worden sind und mit einer Limitierung ausgestattet wurden. Erschienen im Oktober letzten Jahres (2016) zu einem Preis von rund 30,- Euro. Heute nur noch bedingt gut erhältlich, da die Limitierung wirkt. Für Fans ein absolutes Muss aus meiner Sicht.

Andre Schnack, 06.07.2017

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★★★☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆