Chase (2022)

Action/Drama/Mystery
Action/Drama/Mystery

[Einleitung]
Gerard Butler spielt an der Seite von Ethan Embry, Russell Hornsby, Jaimie Alexander und weiteren in Brian Goodman’s 2021 abgedrehten Action-Thriller „Chase“ einen (noch) Ehemann, dem auf einer Autofahrt an einer Raststätte die Frau abhanden kommt. Das Drehbuch entstammt der Feder von Marc Frydman und diese High Definition Blu-ray Disc des Titels, der in Deutschland die Tag-Line „Nichts hält ihn auf“ aufweist, erscheint aus dem Vertrieb von LEONINE. Ich konnte mir ein genaueres Bild über den Action-Thriller mit Welten-Retter Butler machen und mich davon überzeugen, ober er in diesem Film imstande ist seine Frau und vielleicht Ehe zu retten…

Inhalt
Will und Lisa sind auf dem Weg zu Lisas Eltern. Die beiden stecken in einer Ehekrise und Lisa will einige Zeit bei ihren Eltern verbringen, um einen klaren Kopf zu bekommen. Als sie an einer Tankstelle halten, verschwindet Lisa plötzlich spurlos. Will gerät in Panik und ruft die örtliche Polizei um Hilfe. Die Ermittlungen kommen erst langsam in Gang, da es keine Anzeichen für ein Verbrechen gibt. Als Detective Patterson Will verdächtigt, beschließt dieser, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Er beschafft das Überwachungsvideo der Tankstelle, auf dem ein Mann zu sehen ist, der Lisa anspricht. Will beginnt eine verzweifelte Jagd nach Lisas Entführer, während ihm die Polizei dicht auf den Fersen ist.
(Quelle: LEONINE)

[Kommentar]
Gerard Butler hat schon alles gemacht, das niedergebrannte Weiße Haus gerettet, brachiale Action zu Land, Wasser und in der Luft durchgezogen und Werbung für teure Uhren gemacht. Doch hier sucht er seine Frau, andere hingegen haben etwas zu verstecken. Und während er denkt, Mensch, ich stecke in einer Krise mit meiner baldigen Ex-Frau, und jetzt auch noch so ein Kokolores, da passieren dann die wildesten Dinge. Denn eines mangelt es dem Titel nicht: temporeicher, durchaus spannend gestrickter Unterhaltung, die insbesondere auf Butler-Fans zugeschnitten scheint. Und selbst für ihn ist hier etwas neues mit dabei, die Konfrontation mit (s)einer Film-Frau.

In „Hunter Killer“ gefiel er mir – so wie auch der Film – nur mittelgut. Doch vielleicht spricht er mich auch einfach nicht so an, wobei G. Butler sich inmitten umherfliegender Projektile, abstürzenden Helikoptern und explodierenden Häusern ja eigentlich stets sichtlich wohlfühlte und dies Männer doch anspricht. Merkwürdig. In „Chase“ ist nur sehr wenig komisch oder gar zum Lachen. Es ist ein Thriller, ein Katz & Maus-Spiel, das weder mit Panzern und Flugzeugträgern geführt wird, noch dem typischen Action-Vehikel gleicht. Mit ausreichend Facettenreichtum und Tiefe überzeugen so denn auch die Figuren.

[Technik]
Wenn auch die Action hier durchaus groß geschrieben wurde und anteilig mitnichten zu kurz kommt, so liegen visuelle Schwerpunkte natürlich auch andernorts beim gebotenen 1080p-Transfer. Dieser ist zugeschnitten auf ein Seitenverhältnis von 2.00:1 und erfreut das Auge des Betrachters. Denn es sind die Authentizität und die Sauberkeit des gebotenen Geschehens. Viele Aufnahmen entstanden unter guter Ausleuchtung, was sich noch im weiteren Verlauf der Geschichte ändert. Die Qualität hingegen bleibt konstant (hoch). Rauschen tritt nicht auf den Plan und wir finden ausreichend Bilddetails vor. Die Kompression macht nicht negativ von sich reden.

„Chase“ hat nicht nur einen einprägsam einfachen Titel, sondern kommt auch mit einem pragmatisch wirkungsvollen Surround-Sound daher. Jenen finden wir im Tonformat DTS-HD Master Audio 5.1 auf dem Datenträger abgelegt. Wahlweise sind es die Sprachen Deutsch und Englisch, die wir hören können. Lesen hingegen wird ausschließlich auf Deutsch ermöglicht. „Chase“ weist eine wirkungsvolle Kulisse auf, dessen Kraft sich aus der musikalischen Begleitung sowie den Umgebungsgeräuschen speist. Sauber und Fehlerfrei in der Ausspielung.

[Fazit]
Wer findet nun „Chase“ gut? Gerard Butler Fans vermutlich schon und auch jene, die nicht allzu hohe Anforderungen an die gebotene Unterhaltung stellen, wenn es um den tieferen Gang geht. Denn „Chase“ hat Tempo, Spannung und richtig gute Momente. 96 Minuten Laufzeit, die mit einer Altersfreigabe von ab 16 Jahren ausgestattet sind. Im Handel seit dem 23. Dezember 2022 erhältlich. Bonusmaterial konnte ich auf der Disc nicht ausmachen, noch ist welches in den Informationsmaterialien erwähnt. Schade, doch zu verschmerzen.

Andre Schnack, 12.01.2023

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 1

Keine Bewertung bislang, sei der erste!

Ähnliche Beiträge