Cliff Walkers

Crime/Drama/Thriller
Crime/Drama/Thriller

[Einleitung]
„Cliff Walkers“ (Originaltitel: Xuan ya zhi shang) wurde 2021 als chinesische Filmproduktion abgedreht. Regisseur Yimou Zhang arbeitete dabei nach einem Drehbuch, welches er gemeinsam mit Yongxian Quan und Yiran Pan entwickelte. Vor der Kamera sind die hierzulande weitgehend unbekannten Mimen Hewei Yu, Yi Zhang sowie Hailu Qin zu sehen. Im Grunde genommen handelt es sich um eine Art Kriegsfilm, der im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts spielt und durch eine spannungsgeladene Politik- und Spionage-Geschichte begeistern soll. Hierzulande veröffentlicht Koch Films den Titel fürs Heimkino und ich konnte mir ein Urteil auf der Grundlage der High Definition Blu-ray Version bilden und berichte.

Inhalt
China in den 1930er Jahren: Vier Geheimagenten werden über der japanisch besetzten Mandschurei mit dem Fallschirm abgeworfen, um einen Kollegen zu retten. Doch als sie von einem Verräter in den eigenen Reihen enttarnt werden, beginnt ein Katz- und Maus-Spiel voller überraschender Wendungen, bei dem an jeder Ecke eine neue Gefahr lauert und niemand mehr weiß, wem er trauen kann – ein tödliches Wespennest voller Fallen und Intrigen, aus dem es kein Entkommen zu geben scheint.
(Quelle: Koch Films)

[Kommentar]
Asiatisches Kino kann so frisch und neu wirken, wenn wir es hierzulande nicht häufig zu Gesicht bekommen. Dabei gibt es großartige Stücke wie „House of Flying Daggers“ oder „Tiger & Dragon“, die Jackie Chan-Titel oder aber Werke wie „A Hard Day“ aus Korea oder „The 800“ aus China. China? Ist sowie aktuell hierzulande in aller Munde und in der Presse, und hier haben wir auch schon den nächsten Kinotitel aus China: „Cliff Walkers“. Handwerklich gut gemacht, keine Frage, auch darstellerisch hochwertig, wenngleich eben etwas anders, als in Europa oder der westlichen Welt.

Im Grunde genommen handelt es sich um einen Spionage-Thriller in einer Zeit, die uns hierzulande zwar durch schulischen Geschichtsunterricht nicht fremd ist, doch China ist weit weg und die Geschichte und Kultur sehr unterschiedlich zu dem, was wir kennen. Möge man dies im Hinterkopf behalten bei der Ansicht, so steht einem spannungsreichen Filmvergnügen nicht viel im Wege. Dramaturgisch und in Sachen Erzähltempo befindet sich „Cliff Walkers“ in guter Gesellschaft. Mit etwas offenem Geist, völlig unabhängig geopolitischer Ereignisse stelle ich fest, das der Film ein überzeugender ist. Gut fotografiert und mit einer intensiven Musik unterlegt zudem.

[Technik]
„Cliff Walkers“ bietet sich mittels High Definition-Aufnahmen im Format 2.40:1 an. Von Beginn an fällt eine hohe Detailverliebtheit auf. Kameramann und Filmteam legten wert auf visuelle Professionalität und inszenierten einen bildgewaltigen, technisch praktisch einwandfreien Transfer hin. Rasche Bewegungsabläufe, Kameraschwenks und das Einbetten der computergenerierten Elemente gelangen weitgehend fehlerfrei. Kontrast und Farbgebung versuchen nicht unbedingt immer die Authentizität einzufangen, sondern bewegen sich auch stets am Rande künstlerischer Inszenierung, was hier jedoch angenehm wirkt.

Die Kompression des visuellen Geschehens ist unauffällig und bereitet weitgehend keine Sorgen. Auch die tonalen Facetten von „Cliff Walkers“ gefallen. DTS-HD Master Audio 5.1 gibt es nämlich in den Sprachen Deutsch und Mandarin auf der Disc vorzufinden. Neben einer verständlichen Sprachausgabe sind es die vielen dynamischen Hintergrundeffekte und die intensive und stimmungstragende musikalische Begleitung, die für den Ton sprechen. Höhen und Tiefen hinterlassen einen ausgewogenen Eindruck, zur Bildung von Fehlern wie Knacken oder Rauschen kommt es nicht.

[Fazit]
„Cliff Walkers“ hat Charme und einen speziellen Stil, der sich vom restlichen, hierzulande für gewöhnlich veröffentlichten Heimkino abgrenzt, und das auf eine angenehme Art und Weise. Die zeitgenössischen Aspekte kann ich nicht bewerten, jedoch wirkt alles irgendwie ausreichend glaubhaft und schlüssig auf mich. Die Filmlänge beläuft sich auf rund 120 Minuten und diese finden Platz auf einer einseitigen und zweischichtigen Blu-ray Disc (BD 50), die mit einer Altersfreigabe von ab 16 Jahren in den Markt eintaucht. Am 23. Juni 2022 steht die Veröffentlichung an, mit dem Film kommen Trailer.

Andre Schnack, 14.06.2022

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★☆☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 1

Keine Bewertung bislang, sei der erste!