Death in Paradise – Staffel 9

Comedy/Crime/Drama/Serie
Comedy/Crime/Drama/Serie

[Einleitung]
Unter dem Titel „Death in Paradise – Staffel 9“ läuft nunmehr seit 2011 sehr erfolgreich „Death in Paradise“. Hier nun in der neunten Staffel, mit weiteren, hoffentlich spannend inszenierten Kriminalfällen. Schöpfer Robert Thorogood erschuf ein vermeintlich idyllisches Umfeld mit einem Ensemble aus Ardal O’Hanlon, Ralf Little, Tobi Bakare, Aude Legastelois-Bidé, Shyko Amos und weiteren. „Death in Paradise – Staffel 9“ erscheint aus dem Programm von Edel Germany GmbH in Form dieses 4 DVD-Sets.

Inhalt
Es geht wieder heiß her auf der paradiesischen Insel Saint-Marie. Doch es sind nicht nur die tropischen Temperaturen, die dem Team rund um Detective Inspector Jack Mooney zu schaffen machen. Auch in der neunten Staffel der Erfolgsserie „Death in Paradise“ müssen sich die Ermittler nervenaufreibenden Fällen stellen. Von einem scheinbaren Serienmörder, der in der Silvesternacht frei herumläuft, bis hin zu einem Mann, der während eines Survival Camp Wochenendes auf einer einsamen tropischen Insel erstochen wird, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Hierfür bekommt DI Mooney Unterstützung von Madeleine Dumas, der neuen DS.

Auch private Veränderungen sorgen für Spannung. Eine unerwartete romantische Begegnung gibt Jack Anlass tief in sich zu gehen, während Detective Inspector Neville Parker widerwillig nach Saint Marie entsandt wird, um den verdächtigen Tod einer Frau aus seiner Heimatstadt Manchester aufzuklären. Ob Detective Parker ebenfalls dem Charme von Saint-Marie erliegen wird?
(Quelle: edel motion)

[Kommentar]
Natürlich zieht auch in der neunten Staffel der Kriminalfall-Aspekt ungemein, da die Fälle oftmals eben spannend und kurzweilig erzählt sind, bzw. sich entsprechend entwickeln und auch mal weniger für zwischendurch geeignet erscheinen. Von der darstellerischen Warte betrachtet sind die Leistungen wohl in Ordnung, eben kein Hollywood, jedoch nach wie vor sehr ordentlich und doch besser als jedes Rosamunde Pilcher-Aufgebot. Inhaltlich ausreichend abwechslungsreich durch die zusätzliche Dimension der Privatleben der Ermittler.

[Technik]
Der Film in mehreren Happen erfolgt in einer anamorph codierten und in 16:9 formatierten Bilderflut. Entsprechend der geografischen Lage herrscht hier vorrangig Sommer-Wetter mit überwiegend geklärtem Himmel, gelungener Ausleuchtung und einer gesunden Farbgebung, die zuweilen leichte Urlaubserinnerungen erwecken. „Death in Paradise – Staffel 9“ weist sich in der Theorie sowie auch Praxis gelungen aus und stellt das gut dar, was es darzustellen gibt. Dazu gehören keine Harakiri-Verfolgungsjagden oder andere zackige Elemente, sondern eher das ruhige Geschehen in gelungener Darbietung. Auch seitens der Kompression.

Erwartungsgemäß erleben wir die gesprochenen 8 Episoden wahlweise in den Sprachen Deutsch oder Englisch näher kennen. Leider gibt es keinerlei Untertitel dabei auszumachen, insofern man auf diese aus ist. Davon ab ist der Ton recht fokussiert auf die Dialoge und eine saubere Ausspielung der hergebrachten Akustik-Elemente. Viel ist das nicht, mal hier etwas aus dem Hintergrund und dort etwas musikalische Begleitung. Die Bühne gehört den Gesprächen und diese sind sauber und deutlich.

[Fazit]
„Death in Paradise – Staffel 9“ ist eine schöne, angenehme Krimi-Kost, wie wir sie auch in Produktionen wie „Der Doktor und das liebe Vieh“ oder anderen eher lokal angesiedelten TV-Serien zu sehen bekommen. Weniger weltumspannend und ausschweifend, dafür mehr auf das konzentriert, was hier in Europa geschieht. Etwas bodenständiger und doch keinesfalls langatmig oder gar langweilig. Man hat rund 28,- Euro zu berappen, wenn man das Set, das sich aus vier DVDs (Typ 5) zusammensetzt – sein eigen nennen will. Alle 8 Episoden zu jeweils rund 58 Minuten sind freigegeben ab 12 Jahren.

Andre Schnack, 02.02.2021

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 2

Keine Bewertung bislang, sei der erste!