Gangland (Mediabook)

Action/Crime/Drama
Action/Crime/Drama

[Einleitung]
Der Originaltitel lautet „Gang Related“ und ist eine Anspielung auf den Akt, der erfolgt, wenn man einen Fall „zu den Akten legt“, also unter einer bestimmten Art, oder Kategorie schließt. Wohl eine Anspielung auf den Inhalt des Films von Regisseur und Drehbuchautor Jim Kouf, der den US-amerikanischen Titel 19978 abdrehte und dabei auf die beiden Hauptdarsteller James (Jim) Belushi sowie Tupac Shakur zugreifen konnte. Es gibt neben James Earl Jones oder Dennis Quaid eine ganze Reihe vorrangig aus dem US-TV Programm bekannte Gesichter hier. „Gangland“, der der Titel hierzulande genießt einen gewissen Status. Er scheint hier von justbridge entertainment in Form eines limitierten Mediabooks.

Inhalt
Die beiden Polizisten Divinci und Rodriguez nehmen das Gesetz in die eigene Hand und sie verdienen auch noch gut daran: Mit vorgetäuschten Drogendeals locken sie Kriminelle in die Falle, töten sie und erleichtern die Opfer um ihr Geld. Sobald sie selbst auf die Fälle angesetzt werden, legen sie die Sache einfach als „Gang-Kriminalität“ zu den Akten. Doch dann geht alles schief. Das zehnte Opfer entpuppt sich als Undercover-Agent der Drogenbehörde…
(Quelle: justbridge entertainment)

[Kommentar]
Eines möchte ich gleich eingangs hier festhalten. Die darstellerischen Leistungen des Duos Jim Belushi & Tupac Shakur sind herausragend gut. Da hätte noch mehr draus entstehen können. Wurde dann leider nichts draus, da tragischer Weise Tupac Shakur am 13. September 1996 im Alter von lediglich 25 Jahren in Las Vegas erschossen wurde. Die Tat ist im übrigen nicht aufgeklärt. „Gangland“ war sein letzter Film. Belushi ist keinesfalls routiniert, sondern spielt sein Alter Ego mit Überzeugung und nötiger Kühle.

Der Film erlangte durch seine klare Darstellung dazumal Aufsehen, außerdem tat der Mord an einem der beiden Hauptdarsteller seinen Teil dazu bei. Unabhängig davon ist „Gangland“ ein einfach gut erzählter und sehr stimmungsvoll inszenierter, bis zum letzten Moment spannend erzählter Thriller. Ein Film, in dem viel Amerika drin vorkommt, und das ist bei weitem kein Lob. Aber auch ein Film, der von der Hoffnung und davon erzählt, dass Verbrechen auf Dauer so oder so zermürbt und das Leben vergiftet. Erzählerisch ebenfalls gelungen.

We’re the teachers, and in our classroom two and two can add up to five if we say it does. – Divinci

[Technik]
„Gangland“ ist ein Titel, der zu einem gewissen Teil schon belegt ist. So ist es auch „Gang Related“, doch eben in einem anderen Zusammenhang, gewitzter. Soviel zu meiner Meinung Über den hierzulande verwendeten Namen, der schlussendlich über keine weiteren Qualitäten der Produktion entscheiden kann. Denn dieser Thriller hat es in sich und kann mit seinem Inhalt und über die darstellerischen Leistungen punkten und auf ganzer Linie überzeugen, wenn man denn eben für einen solchen Crime-Thriller offen ist. Ich bin das, und es gibt hier eine spannende Geschichte zu erzählen, die technisch adäquat umgesetzt wurde und keinesfalls angestaubt oder alt ausschaut. Der Kontrast, ja, die Farben könnten etwas intensiver sein, doch davon ab eine gut Darbietung!

„Gangland“ erstrahlt in 1080p-Aufnahmen im Format 1.85:1 auf dem Wiedergabegerät. Der Ton hingegen befindet sich im Dolby Digital 5.1-Gewand auf der Disc, wahlweise in der englischen oder deutschen Fassung. Hier gibt es keine nennenswerte Sperenzien oder irgendwelche ambitionierten Fanfaren oder aber Gier nach Superlativen. Alles, was hier geboten wird, das kann man von einem gelungenen Mehrkanalton auch erwarten. „Gangland“ gewinnt keinen Blumentopf für den weitesten Raumklang oder zarte Finessen und ein tiefes Spektrum. Die grundsätzlich erreichten Gütegrade sind gut, keine Frage. Alles passt soweit.

[Fazit]
Dieses wirklich ansehnliche Mediabook bietet nicht nur ein haitisch erfrischendes Erlebens, was heutzutage beinahe aus der Mode ist. Auch der Inhalt ist gelungen und der rund 116 minutenlange Cop-Thriller ist zeitlos vom Inhalt und erinnert uns praktisch an die Zeiten, in denen der Mobilfunk noch kein Thema war. „Gangland“ ist freigegeben ab einer Altersstufe von 16 Jahren. Diese Veröffentlichung im schicken Papp-Mediabook bietet neben dem Blu-ray Titel auch eine DVD-Fassung des Titels.

Zu den Extras zählt eine Featurette und der Original-Trailer, das war es dann aber auch schon. Auf den Discs. Zwischen den Discs befindet sich ein auskunftsfreudiges Booklet, was auch mit einigen Aufnahmen angereichert wurde. Alles in allem eine runde Sache, wenn man nicht total der Extras-Junkie ist. Erhältlich seit dem 13. November zu knapp unter 19,- Euro. Für Fans absolut empfehlenswert. Immerhin ist der Titel zum ersten Mal hierzulande in HD auf Blu-ray Disc erhältlich.

Andre Schnack, 25.11.2020

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★★☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 2

Keine Bewertung bislang, sei der erste!