Killjoys: Space Bounty Hunters – Staffel 5

Action/Adventure/Science-Fiction/Serie
Action/Adventure/Science-Fiction/Serie

[Einleitung]
Mit der nunmehr fünften Staffel findet ein Stückchen TV-Science-Fiction Geschichte ihre finale Staffel. Das Ende naht. Muss ja nichts schlechtes sein, es gab fantastische Serien, die zu früh oder aber genau richtig endeten. Man weiß es nie genau, nur weiß man ein bisschen, nur halt später. Mit „Killjoys: Space Bounty Hunters – Staffel 5“ kommen die letzten Episoden auf zwei High Definition Blu-ray Discs daher. „Killjoys“ findet Abschluss, doch wie? Die Filmemacher zeigen uns hier weitere 10 Episoden einer fantastischen Science-Fiction Ära, die mit kantigen Figuren und apokalyptischen Szenarien strahlt.

Inhalt
Dutch (Hannah John-Kamen) und den Brüdern John & D‘avin steht eine gefährliche Mission bevor, denn ihr größter Feind, die tödliche Lady hat es geschafft in die Realität zu gelangen. Sie veranstaltet auf dem Mond Westerley Chaos, indem sie die Erinnerungen und Gedanken der Bewohner manipuliert. Können die Killjoys es schaffen, die endgültige Zerstörung des Universums zu verhindern?
(Quelle: Pandastorm Pictures)

[Kommentar]
Ein bisschen von jedem,… das kann rasch in die Hose gehen, dabei raus kommt dann gar nichts gutes. Action und Science-Fiction, dass geht oftmals ziemlich gut beim Publikum. Mystik und eine Spur Fantasy obendrein, dass könnte schon eher als riskanter Move gedeutet werden und muss mit einem gewissen Risiko behaftet betrachtet werden. Bedeutet, zu schnell könnte der Anschluss bei den Zuschauern verspielt sein, wenn diese Züge zu lange im Dunkeln bleiben oder aber überzogen umgesetzt sind und damit zu stark wirken.

„Killjoys“ macht hier gar nicht mal viel anders als bisher. Warum auch an einem bekannten Konzept ablassen, selbst im Angesicht der Einstellung der Produktion der TV-Serie. Das Konzept war gut, mir gefiel es auch, doch verlor es auch von Beginn an recht stark nach einer gewissen Faszination an selbiger und entwickelte sich dann zum Ende heraus in eine Art von „weiterer Sci-Fi-Serie deren Titel ich bereits schon wieder vergessen habe“. Einige frische Elemente, einige Aspekte von Beginn der Serie, alles in allem ein gelungener Abschluss dieser Science-Fiction Reihe.

[Technik]
Überwiegend bekommen wir es wohl mit veränderten Bildern zu tun, wenn es auch manchmal nur ein Filter sein mag, irgendetwas wird am Bild, an jedem Bild von „Killjoys – Staffel 5“ doch künstlich sein. Dies mag stimmen, ich sehe bisweilen nicht alles, keine Frage. Klar ist, dass mir das Geschehen rund um Staffel 5 keinesfalls sonderlich künstlicher oder gar gestelzter vorkam. Klar ist auch, dass qualitative Aspekte schlussendlich ein positives Urteil bestimmen. „Killjoys“ hat auch in der fünften Staffel einen gelungene Wiedergabegüte im Programm, verpasst jedoch auch den letzten Sprung in die Oberklasse. Das 1.78:1-Geschehen entpuppt sich als belastbar und solide.

Das actiongeladene Weltraumabenteuer „Killjoys – Space Bounty Hunters“ verabschiedet sich nach nunmehr auch schon fünf gut gefüllten und temporeich erzählten Staffeln und mithin 50 Episoden wird Schluss sein. Das will, sollte oder müsste sogar akustisch entsprechend angesetzt und umgesetzt sein. Im Ergebnis ist der Ton auch recht dynamisch, ausreichend weit im Klangbild und erfreulicher Lebhaftigkeit. „Killjoys“ versteht diese Potenziale auch zu nutzen und erschafft zuweilen einen wirklich wirkungsvollen Surround-Sound, abgemischt hier in Deutsch und Englisch DTS-HD Master Audio 5.1 und wahlweise mit deutschsprachigen und englischen Untertiteln.

[Fazit]
„Killjoys: Space Bounty Hunters – Staffel 5“ gewann erneut mit zehn weiteren und somit den Episoden 41-50, die Aufmerksamkeit seines Publikums. Eine breite Fan-Gemeinde schätzt „Killjoys“ seit Jahren. Ich konnte mich mit den Ideen anfreunden und Kurzweiligkeit und ein wenig Innovation in den Episoden und dem Stil von „Killjoys“ finden. Die zehn Episoden zu jeweils rund 47 Minuten ergeben knappe 466 Minuten in Summe. Freigegeben ab 16 Jahren richtet sich die Serie an ein eher erfahreneres Publikum. Doch ein Einstieg inmitten eines Laufes ist kein großes Hindernis. Als Extra gibt es einen Episodenführer, der vielen wohl einen gewissen Halt oder Vorsprung bedeutet. „Killjoys – Space Bounty Hunters – Staffel 5“ erschien am 29. Mai 2020 und kostet rund 23,- Euro im Handel.

Andre Schnack, 16.06.2020

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 0 / 5. Anzahl Wertungen: 0

Keine Bewertung bislang, sei der erste!