Resident Evil 1-6

Action/Horror/Science-Fiction/Compilation
Action/Horror/Science-Fiction/Compilation

[Einleitung]
Bei Filmen wie „Resident Evil“ muss aufgepasst werden, insofern man auch die ungeschnittene Fassung erwerben möchte. Für Fans der Reihe mithin die frohe Kunde vorneweg: hier handelt es sich um ein Produkt mit FSK 18 und der zweite Teil der bekannten Zombie-Reihe ist in uncut vorhanden. Die Rede ist von „Resident Evil“ Teil ein bis sechs. Constantin Film bringt uns mit dieser Compilation alle sechs zwischen 2002 und 2016 abgedrehten und veröffentlichten Titel der bekannten Filmreihe in Form dieser High Definition Blu-ray Box in das Heimkino. Dabei ist die zweite Hälfte der Titel auch in optionalem 3D mit von der Partie. Wer Milla Jovovich’s 14jährigen Kampf gegen die Folgen des T-Virus’ Ausbruchs und somit die Untoten erleben möchte: hier ist die Chance.

Inhalt
14 Jahre Zombies, Mutanten und eine unermüdlich kämpfende Heldin! Seit dem Ausbruch des T-Virus ist die menschliche Zivilisation fast vollständig ausgerottet. Immer wieder überrennen Horden blutdürstender Untoter Städte und Metropolen und machen die letzten Überlebenden zu ihresgleichen. Tödliche Monster und entstellte Mutationen machen in dieser postapokalyptischen Welt Jagd auf die wenigen noch verbliebenen Menschen. Eine der Überlebenden, Alice (Milla Jovovich), setzt sich unermüdlich gegen den übermächtigen Feind zur Wehr – immer mit dem Ziel, die letzten Überlebenden zu finden und die Drahtzieher der Katastrophe zu vernichten. Gemeinsam mit einer kleinen Gruppe von Mitstreitern zieht sie in den Kampf, die Menschheit vor der absoluten Vernichtung zu bewahren.
(Quelle: Constantin Film)

[Kommentar]
Was damals 2002 mit „Resident Evil“ im Kino erschien, hätte wahrscheinlich niemand der Video-Spiel Produzenten der Playstation-Vorlage gedacht. Der Titel wurde ein Riesenerfolg. Klar, es folgten weitere Filme. Aus heutiger Sicht verstehe ich, wenn es um den Jovovich-Overkill geht oder aber fraglich wird, um was es hier eigentlich hinter der dumpfen Zombie-Fassade gerade noch ging?! Mit dieser Box erscheint eben die bisher veröffentlichte, gesamte Reihe, vorbehaltlich weiterer Titel, die mir noch unbekannt sind und dem Kino noch fern erscheinen mögen.

Die komplette Sammlung aller sechs Teile der Horror-Action Filme summieren sich in Sachen Laufzeit auf 9 Stunden ‚geballte Action und spektakuläre Special Effects inklusive jeder Menge packenden Bonusmaterials‘. So steht es hier geschrieben und alles in allem kann man da von der Wahrheit sprechen. Alle Filme sind mehr oder weniger im gleichen Genre angesiedelt und haben natürlich einen Kern, der sich rund um die Umbrella Corporation und die durch sie entstandene Zombie-Plage spinnt und dreht. „Resident Evil“ ist davon ab ansonsten mehr Showcase und Studie als ein Film, der ohne Zombies überhaupt funktionieren kann.

Der Quell des Übels ist dabei, bereits während des ersten Titels mehr oder weniger klar wie Kloßbrühe, der Mensch. Tataaa, welch innovativer Ansatz. Offen gestanden wären mir Aliens oder dergleichen hier jedoch auch zu viel des Guten gewesen, und so lebe ich gerne mit dem simplen Kern. Leider verlagert sich der Schwerpunkt zu Ungunsten der guten Unterhaltung mit jedem Film mehr in Richtung „one-Woman“-Show für Milla Jovovich, die in dermaßen vielen Slow-Motion und anderen Effekt-Momenten steckt, als das ich ihres Anblickes nahezu überdrüssig wurde, was dem Film nicht passieren sollte.

Man konnte sich nach dem stark betroffenen vierten Titel erholen und wieder sinnvoll und mit wirklich toll inszenierter Action punkten. Klar, auch inhaltlich nimmt der Grad der Innovationen zu, bis ein Grad erreicht ist, an dem es mit dem ursprünglichen „Resident Evil“ in der Villa und dem grausigen Gedankenspiel, dass es eine Anlage „irgendwo“ zu geben scheint, weit weit entfernt. Wie dem auch sei, so ist Hollywood und unsere Pop-Kultur. Wer also keinen gesteigerten Wert auf Logik in der Erzählung legt und offen ist für Lücken und Überraschungen jedweder Art, bitte sehr. Dann auch unbedingt die gesamte Reihe reintun. Habe ich auch gemacht. Trotz der Schwächen gibt es keine bessere Adaption und einen tollen Zombie-Action-Wahn.

[Technik]
Wir haben hier knappe 14 Jahre vor Augen, die mehr oder weniger für High Definition stehen. Natürlich sind alle Filme auch heute schon als HD Blu-ray Disc erhältlich, an einem ausgewogenen und preislich fairen Set aller bisherigen Filme mangelte es jedoch. Die technischen Leistungen der Titel sind allesamt ziemlich gut. Beim ersten Film kamen noch die Maße 1.85:1 zur Anwendung, im Anschluss von zwei bis einschliesslich sechs ist es dann das breitere 2.40:1-Format, welches mittels 1080p-Aufnahmen unter zumeist schlechter Ausleuchtung dennoch gut zur Geltung kommt. Alle Aufnahmen sind ausreichend sauber und flüssig, die Kompression bereitet keine nennenswerten Sorgen.

Die Filme eins bis fünf erscheinen mit einem jeweils deutschen oder englischsprachigen DTS-HD 5.1-Ton, der sechste Film hingegen kann in beiden Sprachen mit DTS-HD 7.1 aufwarten und bietet zusätzlich auch noch DD 2.0 (dt.). Alle „Resident Evil“-Filme sind Action-Titel, die es ordentlich krachen lassen, das wundert niemanden, das ist bekannt soweit. Und ob es die irgendwie blutrünstigen Geräusche der Untoten selbst sind, oder die Geräusche der Umgebung und die Sprache, alles hinterlässt mindestens einen etwas über dem Durchschnitt befindlichen Ergebnisrahmen. Gut zu wissen, denn so kann auch das Gesamtpaket hoffentlich schlussendlich überzeugen. Untertitel: Deutsch.

[Fazit]
Ich kann nun hier richtig viel schreiben, um gegen die schiere Menge der Extras an zu kommen, wenn ich denn wollte. Vor allem sieht es dann auch noch mehr aus, da es noch Discs, bzw. Film-Titeln (chronologisch verständlich) gruppiert aufgelistet wurde. Wie dem auch sei, dieses Set bietet sechs Discs und jede der Discs hat eben ihre eigenen Extras, die sich dann unter der gesamten Reihe vielleicht auch im Zweifel doppeln können. Was nur in Ausnahmen hier geschieht. Also die Ausstattung ist prächtig, die Laufzeiten sind vor den Extras und hinter dem Titel angegeben. Die Altersfreigabe der Filme bis auf Teil 2 ist ab 16 Jahren, Teil 2 hingegen ab 18 Jahren.

Resident Evil (100 Min.)

  • Audiokommentare
  • Kameratests Zombies/Milla Jovovich (je 3 Min.)
  • Making Of (27 Min.)
  • Die Filmmusik (10 Min.)
  • Vom Game zum Film (15 Min.)
  • Die Storyboards (6 Min.)
  • Hinter den Kulissen (14 Min.)
  • Die Entwicklung von „Resident Evil“ (5 Min.)

Resident Evil: Apocalypse (98 Min.)

  • Audiokommentare
  • Making Of (49 Min.)
  • Special-Effects (8 Min.)
  • Fighting Girls (11 Min.)
  • Deleted Scenes (12 Min.)
  • Die Entwicklung von „Resident Evil“ (5 Min.)
  • Featurette „Die Umbrella Corporation“ (3 Min.)

Resident Evil: Extinction (93 Min.)

  • Audiokommentare
  • Jenseits von Raccoon City – Hinter den Kulissen (30 Min.)
  • Making Of (20 Min.)
  • Deleted Scenes (11 Min.)
  • Interviews (12 Min.)

Resident Evil: Afterlife (97 Min.)

  • Audiokommentare
  • Deleted Scenes in 3D (8 Min.)

Resident Evil: Retribution (96 Min.)

  • Audiokommentare
  • Extended und Delltet Scenes in 3D (13 Min.)
  • Outtakes in 3D (4 MIn.)
  • Resident Evil Special (49 Min.)
  • Trailer: Story of Alice (3 Min.)

Resident Evil: The Final Chapter (107 Min.)

  • Making Of (5 Min.)
  • Interviews (28 Min.)
  • Stunts und Waffenarsenal (9 Min.)
  • Den Hive erkunden (4 Min.)
  • Die Dreifaltigkeit der Bösewichte und die Frauen aus Resident Evil (6 Min.)
  • Regieführung bei „The Final Chapter“ (5 Min.)
  • Von Heiligen und Sündern (8 Min.)
  • Vom Drehbuch auf die Leinwand (10 Min.)

Und nun kommt das, was dieses Set erst richtig auszeichnet, der Preis. Mag doof oder komisch, einseitig oder zu speziell klingen, doch all das, was dort oben abgefasst ist, gab es schon. Nur eben viel teurer. Nun haben wir hier alle bisher veröffentlichten sechs Filme, den zweiten in Uncut und allesamt mit tollen Extras und sogar einige noch mit 3D Funktion. Was will man mehr? 27,- Euro wollen bezahlt werden und die sechs Titel wechseln den Besitzer. Fair! Erschien am 3. September 2020 im Handel.

Andre Schnack, 07.09.2020

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★★☆ 
Extras/Ausstattung:★★★★☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 2

Keine Bewertung bislang, sei der erste!