Van Helsing – Staffel 4

Action/Drama/Fantasy
Action/Drama/Fantasy

[Einleitung]
Die TV-Serie, die sich „Van Helsing“ nennt, geht in die vierte Runde. Eine FSK Einstufung von ab 18 Jahren lässt erahnen, was auf einen zukommen mag. Waren doch bereits Staffel 2 und 3 mit dem roten Aufkleber ausgestattet, wenngleich die erste Staffel der US-amerikanisch-kanadischen TV-Produktion noch mit einer FSK 16-Einstufung daher kam. Lose auf den Helsing Comics vom Zenescope Entertainment Label basierend geht es hier auch wieder um Horror, lebende Tote, Untote und Blut und dunkle Themen. Die weiteren 13 Episoden der nunmehr vierten Staffel erscheinen auf DVD- sowie Blu-ray Disc. Ich konnte die Standard Definition-Veröffentlichung aus dem Hause justbridge TV auf vier DVDs genauer anschauen und berichte aus erster Hand.

Inhalt
Vanessa Van Helsing konnte Sam gerade noch entkommen. Nun versucht dieser mit den anderen Vampirältesten eine finstere Kreatur namens The Dark One zum Leben zu erwecken. Gerade als Vanessa dachte, sie wäre alleine auf ihrer Mission, trifft sie auf zwei junge Frauen, die über einzigartige Fähigkeiten verfügen. Zusammen setzen sie alles daran, die Auferstehung des The Dark One zu verhindern.
(Quelle: justbridge TV)

[Kommentar]
Ursprünglich hierzulande im Dezember 2016 zum ersten Mal gestartet. Und zwar mittels des Streaming-Dienstes Netflix. Im Anschluss daran ging es dann auf die optischen Medien DVD sowie Blu-ray Disc – was schlussendlich auch zu diesem Review führte. Staffel 4, die Zeit rennt. Staffel 5 ist dieses Jahr in den USA bereits gelaufen und bildet den Abschluss der TV-Serie und wird nächstes Jahr ebenfalls hierzulande in Disc-Form erwartetet.

Kurzer Rückblick. In „Van Helsing“ wird die Geschichte von Vanessa Van Helsing erzählt. Sie ist eine Nachfahrin Abraham Van Helsings und kommt durch Untote ums Leben, steht jedoch wenige Jahre im Anschluss daran wieder auf und stellt sich den Mächten des Bösen in einer post-apokalyptischen Welt. Vor allem gilt es eine waschechte Vampir-Plage zu besiegen…

Ich fühlte mich ein wenig – jedoch nur aufblitzend – an das „Resident Evil“-Franchise erinnert. Auch hier wurde es mit der zunehmenden Anzahl an Fortsetzungen immer turbulenter, unübersichtlicher und der Hang zur Übertreibung kam immer mehr zum Vorschein. Dies ist bei „Van Helsing“ ebenfalls der Fall, wenn es nach meinem Dafürsein geht. So resultiert die FSK 18-Einstufung vor allem durch die hohe Gewalttätigkeit der Figuren, den Blut-Faktor sowie den Inszenierungen rund um die furchteinflössenden Untoten.

Unter dieser Schicht des eher düsteren Sujets macht sich dann auch eine durchaus unterhaltsame und auch spannend erzählte Geschichte breit, die mich jedoch zu keinem Zeitpunkt so richtig fangen und fesseln konnte. Dies vermag ihr nicht zu gelingen, da die Figuren allesamt recht eigensinnig sind und kaum ein echter Sympathieträger darunter zum Vorschein kommen will. Schlussendlich bleibt Staffel 4 damit leider etwas hinter den Erwartungen zurück und dem Publikum etwas schuldig, was vielleicht mit Staffel 5 dann doch noch adäquat geliefert und abgeschlossen werden kann. Wir werden sehen…

[Technik]
Wir erleben Mrs. Van Helsing hier im Standard Definition-Gewand, formatiert auf ein Seitenverhältnis von 1.78:1, anamorph codiert auf den Datenträgern abgelegt. „Van Helsing – Staffel 4“ oder auch „Season 4“ bietet ein eigensinniges Farbspektrum, das sich allem Anschein nach vorrangig aus dunklen Farbtönen und Schatten speist. Zwar kommt der rote Lebenssaft ebenfalls stets gut zur Geltung, davon ab kommt der natürliche Farbeinsatz nur bedingt zur Geltung. Kontrastgebung und die Detailzeichnung sind sehr ordentlich, eher typisch für eine DVD-Performance. Hier geht bei der Blu-ray Disc bestimmt noch etwas mehr. Davon ab sind die Kanten in Ordnung und die Kompression solide.

Hörenswertes gibt es im Mehrkanalton-Format Dolby Digital 5.1 an die Ohren. „Van Helsing – Staffel 4“ bedient sich der englischen sowie deutschsprachigen Fähigkeit Dialoge wiederzugeben, den restlichen Sound erleben wir mehrkanalig, mit ausreichend Weite ausgestattet und einem gesunden Fundament an Höhen und Tiefen gesegnet. Ohnehin ist der Action-Anteil hier kein kleiner und immer wieder bricht der Ton bemerkenswert stimmungsvoll aus, um den Betrachter ein wenig das Fürchten zu lehren, primär jedoch um dem Geschehen eben entsprechend genüge zu tun. Nennenswerte Besonderheiten konnte ich nicht ausmachen, alles in allem ein rundum passender Ton.

[Fazit]
„Van Helsing – Staffel 4“ erscheint unter dem Label justbridge TV von justbridge entertainment 2021. Das deutsche Studio veröffentlichte bislang zahlreiche Titel, darunter eben auch die vorherigen Staffeln dieser TV-Serien Reihe. Mit „Staffel 4“ erleben wir summa summarum 546 Minuten Laufzeit, was rund 9 Stunden entspricht. Abgelegt sind die ersten vier Episoden auf der ersten Disc, die drei weiteren Scheiben beherbergen dann jeweils drei Sendungen, so dass wir bei und nach 13 enden. Besonderheiten oder Extras sind in der Verpackung oder auf den Discs nicht vorzufinden. Eine schmucke Papp-Ummantelung tut ihr übriges und seit dem 8. Oktober 2021 kann Staffel 4 zu einem Preis von rund 17,- Euro erworben werden.

Andre Schnack, 18.10.2021

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 2

Keine Bewertung bislang, sei der erste!