Arrival (2016)

Drama/Mystery/Science-Fiction
Drama/Mystery/Science-Fiction

[Einleitung]
Regisseur Denis Villeneuve hat es mit der Fortsetzung von Ridley Scotts „Blade Runner“ (Blade Runner 2049) in aller Munde geschafft. Hier befasse ich mich mit einem Titel aus dem letzten Jahr, und zwar „Arrival“ von 2016 nach einem Drehbuch von Eric Heisserer. Das Skript basiert auf der Geschichte „Story of Your Life“ von Ted Chiang. In den führenden Rollen sehen wir Amy Adams, Jeremy Renner, Forest Whitaker und Michael Stuhlbarg neben weiteren. Diese High Definition Blu-ray Fassung erscheint aus dem Angebot von Sony Pictures Home Entertainment und ich konnte mir ein genaueres Bild machen.

[Inhalt]
Arrival ist ein provokativer Science-Fiction-Thriller des viel gepriesenen Regisseurs Denis Villeneuve (Sicario, Prisoners).

Als ein rätselhaftes außerirdisches Raumschiff auf der Erde landet, stellt Colonel Weber (Forest Whitaker) ein Expertenteam zusammen, um der Sache auf den Grund zu gehen, zu dem auch die Sprachwissenschaftlerin Louise Banks (Amy Adams) und der Arzt Ian Donnelly (Jeremy Renner) gehören. Die Menschheit steht kurz vor einem globalen Krieg, und für Banks und ihr Team beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, um rechtzeitig Antworten zu finden. In einer unerwarteten Wendung geht Louise ein Risiko ein, das nicht nur ihr Leben, sondern das Überleben der gesamten Menschheit bedrohen könnte.
(Quelle: Sony Pictures Home Entertainment)

[Kommentar]
2015 war es „Sicario“ und 2016 „Arrival“ mit denen Regisseur Denis Villeneuve das Publikum in seinen Bann zog. „Arrival“ hat nicht viel mit dem Titel „The Arrival – Die Ankunft“ von 1996 zu tun, sondern ist viel tiefschichtiger, vielseitiger und durchaus intelligent inszeniert. Dabei musste man gar nicht allzu tief in die Trickkiste greifen und doch ist das Ergebnis sehr sehenswert, auch visuell betrachtet. Entgegen der eher typischen Hollywood-Alien-Kost á la „Aliens“ oder „Independence Day“ sind die Außerirdischen hier anders…

… und das ist auch gut so, denn vom Einheitsbrei hat man schon viel gesehen, und der muss mittlerweile richtig gut sein, damit man mehr davon sehen will. Hier ist der Schwerpunkt anders gelagert und ein „Godzilla“ oder „Aliens“-Flair kommt nicht wirklich auf. Dafür aber das mulmige Gefühl eine komplett unbekannte und unberechenbare, jedoch überlegende Macht vor sich zu haben. All die damit verbundenen menschlichen Makel kommen zum Vorschein und im Verlauf der Erzählung ergeben sich interessante Fragestellungen, die sogar über den Film hinaus etwas nachhallen.

[Technik]
Moderne Bilder gehören heute dazu, vor allem aber bei einer High Definition Version eines Films. Diese Blu-ray Disc weist sich mit einem 2.39:1-Transfer in 1080p Abtastung aus. Die Aufnahmen sind allesamt ziemlich gut, oftmals wirken sie gewollt etwas farblos und auch fahl vom Kontrast. Irgendwie scheint vieles von dem zu fehlen, was einen knackigen, poppigen Blockbuster auszeichnet und an diese Stelle rücken stattdessen überwiegend naturalistische Aufnahmen, die einen authentischen Eindruck hinterlassen. Das passt alles gut und ist kein Zufall. Die Wiedergabe erfolgt frei von Verunreinigungen oder Störungen.

Deutsch, Spanisch, Russisch – das sind die Sprachen, die in einem Mehrkanalton des Formats DTS-HD MA 5.1 auf der Disc abgelegt sind. Den englischen Originalton gibt es hingegen im noch aufwendigeren Format DTS-HD MA 7.1. Über ein Dutzend optionale Untertitel sind ebenfalls mit von der Partie. „Arrival“ ist kein dermaßen akustisch arbeitendes Werk, das einem die Ohren aus dem Kopf pustet, sondern geht eher subtil, fokussiert und seicht vor. Akzente setzt der Ton zwar, doch ist er insgesamt weniger aufregend. Sprache, Surround-Effekte und die musikalische, stimmungsvolle Begleitung sind gut in ihren Bereichen.

[Fazit]
„Arrival“ gehört nicht zu den Filmen, die einen unbedingt begeistern, wenn man es brachial wie in „Starship Troopers“ gewohnt ist. Doch sind es die eher seichten und leisen Spuren und Töne, die hier bestimmend sind. Und so vergehen die rund 116 Minuten Laufzeit praktisch wie im Flug. Die Unterhaltung ist gut, vielseitig und regt zum Nachdenken an, ich mag so etwas gerne sehen. Abgelegt ist der Inhalt auf einer einseitigen Blu-ray Disc mit 50 GB Fassungsvermögen und einer Altersfreigabe von ab 12 Jahren. Extras sind auch enthalten, und zwar:

– Xenolinguistik: Arrival verstehen
– Eternal Recurrance (Ewige Widerkehr): Die Filmmusik
– Akustische Signatur: Das Sounddesign
– Nichtlineares Denken: Der Bearbeitungsprozess
– Der Grundsatz von Zeit, Erinnerungen & Sprache

Alles in allem, mit diesen Dingen im Gepäck, sorgt die Veröffentlichung (24. März 2017) von „Arrival“ für Zufriedenheit beim Cineasten und Freund guter Unterhaltung. Ein anspruchsvoller Science-Fiction Thriller, ganz anders als viele Werke, in denen die Aliens eher brachialen, tödlichen Kreaturen ähneln.

Andre Schnack, 19.10.2017

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★★☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆