Terra X – Die neuen Folgen (Teil 1)

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Beliebt, inhaltlich wertvoll und ausgesprochen interessant anzusehen. Die Rede ist von den Terra X Dokumentationen, die mit dem ZDF gemeinsam produziert wurden. Universumfilm bringt uns nun die „Terra X – Die neuen Folgen (Teil 1)“ auf DVD in die Geschäfte. Wer Interesse gegenüber weltlichen und kirchlichen Themen hegt, oder einfach sein Allgemeinwissen anreichern möchte, der sollte hier aufpassen und weiter lesen. Wir unterzogen der DVD einen Check und berichten über die Qualitäten.

[Inhalt]
„TERRA X – Gewissenhaft recherchierte und spannende Reportagen über verschollene Kulturen und verborgene Schätze, Sagen und Mythen, Geheimnisse und Unerforschtes:

1) Brennpunkt Qumran – Die Schriftrollen vom Toten Meer
2) Das Delphi-Syndikat – Die geheime Macht des Orakels
3) Jenseits von Eden – Lifestyle in der Steinzeit
4) Das geraubte Gold Jahwes – Fahndung nach Jerusalems Tempelschatz“
(Quelle: Hersteller)

[Kommentar]
Es wird geballtes Wissen über üppige 180 Minuten vermittelt (jede Folge verschlingt rund 45 Minuten). Anschaulich, nachvollziehbar, detailliert recherchiert und ausgesprochen interessant inszeniert und aufbereitet. Es bereitet viel Freude, den Ausschweifungen des Sprechers zu folgen und so Wissen zu erfahren. Handelt es sich doch um meist antike Themen, die keinerlei großen Wert für unseren gesellschaftlichen Alltag beinhalten, sondern eher zu den überflüssigen Wissensressorts gehören. Doch auch aus diesen kann eine Wissenschaft geformt werden – und das geschieht hier. Die forensischen Arbeits- und Vorgehensweisen und Methodiken der beteiligten Forscher und Wissenschaftler werden dem Betrachter nahe gebracht.

„Terra X – Die neuen Folgen“ entstanden in einer Zusammenarbeit von zahlreichen Ländern. Diese hier vorliegenden Folgen wurden 2002 abgedreht und in den Ländern Iran, Syrien, Frankreich, Deutschland und Israel abgedreht.

[Technik]
Das Ratio des Bildformats bemisst sich auf ein anamorphes 16:9-Format (1,78:1). Da es sich um eine Dokumentation handelt, werden Anforderungen hinsichtlich der Wiedergabe von raschen Bewegungen nicht geltend gemacht. Die Kantenschärfe geht in Ordnung, auch der Detailgrad kann überzeugen. Nur selten fallen leichte Rauschmuster auf, die aber den Gesamteindruck nur minder beeinflussen und dem Spaß an der Sendung keinen Abbruch bereiten. Von der Front der Farbgebung her kann ebenfalls ein angenehmes Resultat berichtet werden.

Der Ton spielt hier eine untergeordnete Rolle. Es gibt ihn im Dolby Stereo Format in deutscher Sprache, weitere Soundtracks wurden der DVD nicht gegönnt. Der Stereo-Ton reicht auch vollkommen aus, meldet sich doch hier lediglich der Sprecher zu Worte, was gelegentlich von einer hintergründigen Musik begleitet und untermalt wird. Die Wiedergabequalität befindet sich auf einem gelungenen Niveau, lässt sich jedoch nicht mit den Leistungen von Spielfilmen vergleichen.

[Fazit]
Unter dem Label ZDF Video bringt uns universumfilm eine Bereicherung unseres Wissens auf dem biblischen Pfaden, wie auch auf anderen Antiken Wegen. Es werden anhand oft kleiner Funde gigantische Szenarien kreiert, deren Faszination rasch in den Bann zieht. Ein Erleben vergangener Tage wird hier ermöglicht, aus der modernen Sicht des heutigen Stands der Wissenschaft.

Die Veröffentlichung liegt mit dem 15. Dezember bereits in junger Vergangenheit. Die Altersfreigabe ist ab einer Stufe von 6 Jahren geschehen. Die Lauflänge beträgt knapp 180 Minuten, der Inhalt der Disc wurde auf einer einseitigen Dual-Layer-Disc (DVD Typ 9) abgelegt. Wer wissen will, der muss zahlen – und zwar müssen hier keine knapp bemessenen 20,- Euro berappt werden. Wem das passt, der bekommt unterhaltsame, interessante Wissens-Kost – wohl aufbereitet – offeriert. Empfehlenswert.

André Schnack, 23.12.2003

  Film/Inhalt
:
  Bild
:
  Ton
:
  Extras/Ausstattung
:
  Preis-Leistung
: