Ein perfekter Planet

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
Mit dem Bei-Titel „Die Geschichte unserer einzigartigen und sensiblen Erde“ wird die Mission von „Ein perfekter Planet“ sehr schnell klar. Die Dokumentation in fünf Teilen erscheint in High Definition auf Blu-ray Disc im Rahmen des Angebotes von polyband. Erst Anfang Januar 2021 widerfuhr die Dokumentation ihre erste Veröffentlichung. Neben unserem Planeten in der führenden Rolle hören wir im englischen Original Sir David Attenborough, in der deutschen Version Christian Schult als Kommentatoren. Ich konnte mir den HD Titel genauer anschauen.

Inhalt
Von den Braunbären auf Kamtschatka bis zu den Meerechsen der Galapagosinseln, von den Arrauschildkröten im Amazonas-Regenwald bis zu den Baktrischen Kamelen in der Wüste Gobi, die atemberaubende Serie verbindet den globalen Blick auf die Naturkräfte unseres Planeten mit einzigartigen Tiergeschichten in spektakulären Lebensräumen. Von der Weihnachtsinsel bis zu den Vulkanen Hawaiis, von der Unterwasserwelt der Bahamas bis zu den Extremen des arktischen Winters, „Ein perfekter Planet“ nimmt das Publikum auf eine atemberaubende visuelle Reise mit, die die Art und Weise verändern wird, wie wir unsere Erde sehen.

Sir David Attenborough präsentiert die neue 5-teilige Naturdokumentation „Ein perfekter Planet“: „Ozeane, Sonne, Wetter und Vulkane – zusammen lassen diese mächtigen und doch sehr fragilen Naturkräfte das Leben in erstaunlicher Vielfalt gedeihen. Sie machen die Erde einzigartig – ein perfekter Planet. Unser Planet ist einer unter Milliarden, eine Welt voller Leben. Jetzt aber verändert eine neue dominante Kraft das Gesicht der Erde: wir Menschen. Um unseren perfekten Planeten zu bewahren, müssen wir zu einer Kraft des Guten werden.“
(Quelle: polyband)

[Kommentar]
Mit dieser Dokumentation haben sich die Macher einen tollen Wurf geleistet. Gefilmt in 31 Ländern auf 6 Kontinenten in über 4 Jahren Produktionszeit; mithin 1.113 Filmtage mit über 200 Beteiligten. In Summe wurden über 3.000 Stunden Material gesichtet und ausgewertet.

Alleine das sind schon einmal beeindruckende Zahlen. Doch noch toller ist eben das, was man daraus gemacht hat. Fünf Sendungen mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten und einer einheitlich hohen inhaltlichen Qualität. Viele Informationen unterfüttern großartig fotografierte Aufnahmen. Es entsteht schon nach bereits nur wenigen Minuten ein hervorragender Eindruck, der sich bis zum Ende der fünften Folge festigt und den Zuschauer sehr zufrieden und doch auch nachdenklich zurücklässt.

Denn geht es doch nicht nur darum, wie schön unser Planet ausschauen kann oder darum, wie alles einem stetigen Wandel unterliegt, den wir mitunter als einzelner Mensch kaum wahrnehmen (können). Und es geht auch darum ein wenig mehr dahingehend zu sensibilisieren, welche Folgen unser Handeln hat und wie es sich auf unsere Erde auswirkt. Lösungen auf die richtig großen Probleme der Menschheit, wie Grundversorgung oder auch ungehemmtes Bevölkerungswachstum, bleiben hier eher Randthemen. Alles in allem ein ganz wunderschönes Porträt der Welt, wir wie sie aktuell kennen und sehen.

[Technik]
Bei so groß angelegten Dokumentarfilm-Produktionen wie dieser hier, da kann man auch beste technische Abbildung erwarten. Tatsächlich handelt es sich beim 1080p-Transfer um einen wirklich hochwertigen seiner Art. Alle fünf Episoden bieten die unterschiedlichsten Terrains, damit verbunden auch variierende Ansprüche und Eigenschaften. Die angebotenen 1.78:1-Bilder sind absolut hochwertig und gefallen von Beginn an. Sehr professionell ausgeleuchtet und mit einem Talent zur Wiedergabe von feinen Details. Rauschen oder Artefakte und andere Störungen waren nicht ausmachen und der Transfer verdient sich fünf Sternchen.

Gibt es auch einen ordentlichen Ton zum Bild? Ja, gibt es. Nicht nur seitens des eingesetzten Formats, denn hier kommt ebenfalls High Definition zum Einsatz, und zwar in DTS-HD 5.1, wahlweise auf
Deutsch oder Englisch. Auch die gebotenen Situationen vor der Kamera können durch den Ton noch mehr Wirkung entfalten. Untertitel sind auf der Disc nicht abgefasst. „Ein perfekter Planet“ kombiniert die sachbezogene Tonspur des Sprechers gekonnt mit dem Hintergrund.

[Fazit]
„Ein perfekter Planet“ ist eine ambitionierte Dokumentation in fünf Teilen zu jeweils rund 50 Minuten Laufzeit, abgelegt auf zwei einseitigen und zweischichtigen Blu-ray Discs (BD 50). Summa summarum macht dies 250 Minuten Spieldauer, die noch von weiteren rund 50 Minuten durch das Making Of ergänzt werden. Die Ausstattung setzt sich folglich zusammen aus:

  • Alle 5 Episoden in ungekürzter Fassung
  • Making Of mit rund 50 Min. Laufzeit
  • Original-Tonspur mit Sir David Attenborough
  • Begleit-Booklet

Mit „Ein perfekter Planet“ kommt eine Dokumentar-Mini Serie auf HD in den Handel, die durch die inhaltliche Qualität und die technische Darreichung vollends zu überzeugen versteht. Auch in Sachen Ausstattung ließ man sich nicht lumpen und bietet neben dem Making Of auch ein Booklet als Offline-Extra an. Der Preis orientiert sich um rund 23,- Euro für dieses Info-Programm gemäß §14 JuSchG. Im Handel ist der Titel seit dem 1. Februar zu erwerben.

Andre Schnack, 01.03.2021

Film/Inhalt:★★★★★☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★★☆ 
Extras/Ausstattung:★★★★☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 2

Keine Bewertung bislang, sei der erste!