Lieber Antoine als gar keinen Ärger

Comedy/Crime/Drama
Comedy/Crime/Drama

[Einleitung]
Regisseur Pierre Salvadori drehte 2018 mit den Darstellerinnen und Darstellern Adèle Haenel, Pio Marmaï, Audrey Tautou, Damien Bonnard und weiteren einen Film nach einem Drehbuch, an dem ebenfalls er selbst sowie Benjamin Charbit und Benoit Graffin arbeiteten. Das Ergebnis ist die Komödie „Lieber Antoine als gar keinen Ärger“ (Originaltitel: En liberté!). Diese High Definition Blu-ray Disc erscheint unter dem Label good!movies im Vertrieb von EuroVideo Medien GmbH. Ich konnte mir den Film genauer anschauen und war gespannt darauf, wie die technischen Aspekte umgesetzt worden sind und was auch der Titel inhaltlich hergibt, da wir uns hier ja ausserhalb der französischen Grenzen befinden und nicht alles überall gleichermaßen funktioniert.

Inhalt
In einem kleinen Städtchen an der französischen Riviera muss die die junge, verwitwete Kommissarin Yvonne erfahren, dass ihr verstorbener Gatte alles andere als der gesetzestreue Polizeichef war. Um seine Verstrickung mit der Unterwelt zu verschleiern, schickte er einst den unschuldigen Antoine für 8 Jahre ins Gefängnis. Als Antoine nach verbüßter Haft auf freien Fuß gesetzt wird, möchte Yvonne dem sichtlich ramponierten Mann helfen, neues Glück zu finden – natürlich ohne ihre Identität preiszugeben. Leider ist sie damit so erfolgreich, dass sich Antoine auf der Stelle in sie verliebt.

Und auch Antoines Rückkehr ins normale Leben verläuft alles andere als nach Plan. Antoine will sich nämlich endlich nehmen, wofür er bisher nur ersatzweise gebüßt hat. Während er sich Hals über Kopf ins Verbrechervergnügen stürzt, versucht Yvonne, den jungen Kerl nicht nur vor sich selbst, sondern auch vor ihren Kollegen von der Polizei zu retten.
(Quelle: EuroVideo Medien GmbH)

[Kommentar]
Romanze, Comedy oder doch Crime? Das Sujet des Films beginnt gemixt und endet wohl auch derart. Der Verlauf der Geschichte und die Erzählung gestalten sich stellenweise als schwierig, wenn man es zu ernst angeht. Eine gewisse Leichtigkeit muss auf Zuschauer-Seite vorherrschen, dann kann „Lieber Antoine als gar keinen Ärger“ auch die Stärken gekonnt ausspielen und sie werden so verstanden, wie sie – hoffentlich – auch gemeint sind und waren. Praktisch betrachtet kommt in dieser Geschichte so viel unterschiedliches vor, dass eine Einordnung beim gegebenen Tempo gar nicht so leicht fällt. Schlussendlich kann man es jedoch meines Erachtens auf zwei wesentliche Faktoren reduzieren.

Da wäre zu allererst die Situation des Antoine, der nach 8 Jahren unschuldig im Gefängnis seine Schwierigkeiten hat wieder ein geordnetes Leben zu führen. Zum zweiten wäre dann da die schöne Yvonne, welche in einem ähnlichen Dilemma steckt, als sie realisiert, dass sie 8 Jahre lang Lügen ausgesetzt war. Als nun diese beiden Umstände aufeinandertreffen, steht die Welt für beide und ihr Umfeld noch einmal oder immer noch Kopf. Erzählerisch in Ordnung, jedoch von einigen Situationen und den Dialogszenen her recht „französisch“. Dieser Fakt kann anstrengend und aufgesetzt wirken.

Für mich entwickelte sich der Titel gen Ende zu einem Strauß verschiedenster Blumen, sozusagen einem Kessel Buntem, wie man hierzulande auch sagen kann. Doch eine wirklich schöne Blüte konnte ich nicht ausmachen. Humorvoll und hin und wieder erstaunlich rabiat und offen umgesetzt, hinterließ die Geschichte einen zwiespältigen Eindruck auf mich. Das letzte Drittel der knappen anderthalb Stunden war mein Highlight, die Szenerie im Juwelier, großartig. Musikalisch und kameraseitig ordentlich umgesetzt haperte es vielleicht nur etwas an den kulturellen, Landes spezifischen Faktoren. Dazu zählt eben auch eine aus meiner Sicht etwas überzogene Darstellung der Dialoge, die ich zumindest hierzulande derart noch nicht im wahren Leben beobachten konnte.

[Technik]
Der als „origineller Mix aus Chaos und Komik“ bezeichnete Titel (ZDF) hat eine rundum ordentliche Technik aufzuweisen. Der High Definition-Transfer erfolgt im Format 2.35:1 und ist abgefasst in Form eines 1080p-Datenstroms. „Lieber Antoine als gar keinen Ärger“ hat die gesamte Bandbreite der visuellen Möglichkeiten zu bieten. Ruhigere Momente, rasante Szenen, gut ausgeleuchtete Innenaufnahmen und eben auch Szenen in dunklen Außenbereichen. Mit dem Aufgebot aus Kontrast und Farbgebung bin ich einverstanden, auch kann die Kantenschärfe durchweg für Zufriedenheit sorgen. Der Detailgrad befindet sich in einem durchschnittlichen Niveau und das Bild wird durchweg fehlerfrei wiedergegeben. Die Kompression macht keinen Ärger.

Kommen wir zum Ton der Blu-ray Disc. Wenig überraschend, dass es sich um eine Originalversion in der französischen Sprache sowie dem deutschsprachigen Synchronton handelt. Beide sind im Format DTS-HD Master Audio mit 5.1 Kanälen auf der Disc vorzufinden. Untertitel sind ausschließlich in deutschen Lettern vorhanden. „En liberté!“ oder auch „Lieber Antoine als gar keinen Ärger“ hat turbulente Szenen zu bieten, die sich einer angenehmen Räumlichkeit und einer angenehmen Dynamik erfreuen. Musikalisch und seitens der Dialoge herrschen klaren Trennungen vor, die uns den (deutschen) Ton sehr sauber und klar präsentieren. Alles in allem gefiel mir das Resultat der Technik hier.

[Fazit]
Ich bin etwas zwiegespalten und kann – anders als andere Kritiker – wirklich keine nennenswerten Analogien zum großen Louis de Funès erkennen. Dennoch herrscht bei „Lieber Antoine als gar keinen Ärger“ ein oftmals schwarzer, gar makaberer Humor vor, der stellenweise deutlich über die Schmunzel-Grenze hinaus stieg und damit auch zu unterhalten verstand. Ohnehin gingen die rund 108 Minuten Laufzeit zügig vorüber, wenngleich mich der Titel nicht abschließend und vollends zu überzeugen vermochte. Die Altersfreigabe liegt bei ab 16 Jahren und der Titel kann seit dem 27. März im Handel erworben werden. Bonusmaterialien sind dem Titel hingegen nicht gegönnt.

Andre Schnack, 02.04.2020

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★☆☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 0 / 5. Anzahl Wertungen: 0

Keine Bewertung bislang, sei der erste!