Planet 4K – Unsere Erde in Ultra HD

Dokumentation
Dokumentation

[Einleitung]
„Planet 4K – Unsere Erde in Ultra HD“ ist eine Dokumentationsreihe über das, was der Titel unschwer erahnen lässt: unseren Planeten. Und so oder ähnlich lauten auch tatsächlich eine ganze Menge Titel und Sendungen oder Filme, die sich inhaltlich oder aber visuell mit dem Antlitz oder aber anderen Aspekten unserer Erde auseinandersetzen. So ist es bei „Planet 4K“ nicht anders, Regisseur und Filmemacher Alexander Sass konzentrierte sich bei dieser 4K Ultra HD Veröffentlichung auf die Optik, also eben das, was wir direkt sehen. Dieser 4K Titel erscheint aus dem Angebot der Busch Media Group.

Inhalt
Regisseur und Kameramann Alexander Sass hat spektakuläre Aufnahmen der schönsten und exotischsten Schauplätze in Südamerika und Asien eingefangen: Wir besuchen das legendäre Machu Picchu, staunen über die Uyuni Salzpfanne, reisen durch Patagonien und schließlich ins mystische Angkor Wat sowie zum Ta Prohm Tempel – bekannt aus dem Film Lara Croft: Tomb Raider. – Die Komplettbox mit 2 Blu-rays und 2 UHD-Discs in bestechender 4K-Auflösung, teils in 50p- Framerate gedreht, wird von der Busch Media Group am 15. November 2019 veröffentlicht.
(Quelle: Busch Media Group)

[Kommentar]
Alles was ich positives über diese Kurz-Serie las, das konnten die Sendungen dann auch im echten Leben bestätigen. Das ist schon einmal gut. Trotz meines Interesses an Technik habe ich keine ausgedehnten und tiefen Kenntnisse über die unterschiedlichen Aufnahme-Technologien und deren Parametern. „Planet 4K – Unsere Erde in Ultra HD“ sieht aber auf jeden Fall nun einmal nahezu perfekt aus. Doch neben den technischen Qualitäten, die natürlich hier noch relevanter sind, da sie als Marketing-Argumente genutzt wurden (4K), gibt es auch inhaltlich Gutes.

Erst einmal möchte ich diese folgenden Worte noch zitieren, die ich dem Portal der Busch Media Group entnahm: „Alexander Sass drehte beeindruckende, lebensechte Bilder in 4K – ohne nachträgliches Upscaling – und setzte bei den atemberaubenden Aufnahmen Südamerikas auf eine 50p High Frame Rate, also eine erhöhte Bildwiederholrate für ein noch schärferes Seherlebnis als herkömmliches 4K. Ein echter Blickfang und eine Technik, die bereits in Peter Jacksons ‚Der Hobbit‘ zum Einsatz kam. Die Gesamtausgabe „Planet 4K – Unsere Erde in Ultra HD“ enthält über drei Stunden faszinierendes Filmmaterial in vier Folgen.“

Und tatsächlich ist damit so vieles gesagt, ohne dabei allzu sehr mit Eigenlob zwischen den Zeilen um sich zu schleudern. Die unterschiedlichen Episoden, im folgenden am Ende des Kommentars auch entsprechend genannt mit ihren Titeln, haben jeweils einen klaren Fokus und sind als trennscharf voneinander zu bewerten. „Planet 4K – Unsere Erde in Ultra HD“ gefiel mir somit schlussendlich aus der sehr gelungenen Kombination der technischen Eigenheiten und deren Ergebnisse, die fantastischen Aufnahmen, mit den gut aufbereiteten Informationen. Die Episoden befassen sich zweimal mit dem Süden Amerikas und zweimal mit Asien, wie folgt.

Südamerika:
1) Von Ecuador bis Bolivien
2) Von Chile bis nach Patagonien

Südostasien:
3) Von Myanmar nach Kambodscha
4) Vietnam: Von Saigon bis zur Halong Bucht

[Technik]
Ich widmete mich vorrangig und für diesen Review sogar ausschließlich den beiden enthaltenden Ultra HD Blu-ray Discs. Die Besonderheit bei den ersten beiden Sendungen ist aus der technischen Perspektive vor allem die Tatsache, dass hier eine Frame Rate von 50p bei einem Bildformat von 2160p zum Einsatz kommt. Im Ergebnis, ein noch feineres Bild, super-scharf und sehr detailliert. Die beiden Sendungen zum Südostasien-Komplex hingegen sind zwar ebenfalls in 2160p vorhanden, allerdings in üblicher 24p Frame Rate. „Planet 4K – Unsere Erde in Ultra HD“ ist gelungene, sehr hochwertige Ultra HD-Darbietungsgüte. Sauber und praktisch frei von Fehlverhalten.

Deutscher und Englischer Ton erfolgen im DTS-HD Surround-Sound, was für eine Dokumentation schon eher ungewöhnlich ist. Schließlich gibt es hier weder angreifende Aliens, jaulende Jagdflieger oder drückende Explosionen, auch kein Kugelhagel oder andere Feuergefechte pflügen hier durchs Bild und gegeben eine entsprechende Akustik ab. Vielmehr haben wir eine Situation, in der sich die Sprachausgabe gut entfalten kann und auch prächtig zur Geltung kommt. Technisch sehr gelungen, von der Weite her eher eingeschränkter Natur. Fehlbildungen gibt es nicht.

[Fazit]
Durch den Einsatz der unterschiedlichen Aufnahme-Techniken ergibt sich auch eine Abweichung bei der Spieldauer der ersten Disc zur zweiten Disc. Es sind 97 Minuten in 50p, anstatt 101 Minuten in 24p. Neben den beiden UHD Scheiben gibt es auch noch zwei Blu-ray Discs, welche ebenfalls 101 Minuten pro Disc aufweisen. „Planet 4K“ ist als Info-Programm gemäß §14 JuSchG FSK, hier eben auf gleich vier Medien. Die Busch Media Group veröffentlichte dieses 4K Ultra HD-Set am 15. November 2019 zu einem Preis von rund 29,- Euro. Technisch: super; inhaltlich: ebenfalls super – somit auf jeden Fall unsere Empfehlung!

Andre Schnack, 18.11.2019

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★★ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆