Saruman – Sideshow Premium Format Figure

Lesedauer: 4 Minuten

[Einleitung]
In meiner Sammlung befinden sich die drei Statuen aus den damaligen Special Editions zur DVD-Veröffentlichung von „Der Herr der Ringe“, was nunmehr bereits 10 Jahre her ist. Davon ab harrt auf einem Regalbrett „Gandalf auf Gwaihir“ aus. Doch nun wird es größer und wir nehmen uns mit Saruman als Sideshow Collectibles Premium Format Figure vor. Sideshow liefert hier eine Mixed-Material Statue im 1:4-Format ab, die zusätzlich noch über eine Licht-Funktion verfügen soll. Durch dieses Zuwachs einer weiteren hochwertigen Sammler-Figur erhält das Thema „Der Herr der Ringe“ innerhalb meiner Kollektion eher den Stellenwert, den die Filmreihe verdient. Saruman ist zudem eine ausgesprochen interessante Figur.

Hintergrund
Saruman ist nicht irgendein daher gelaufener Zauberer mit bösen Absichten. Nein. Wie alles bei J.R.R. Tolkien’s „Der Herr der Ringe“ und seinem gesamten geschaffenen Fantasie-Reich, so ist es auch hier die interne Integrität und Tiefe, welche schlussendlich zu überzeugen verhilft. Saruman war einst der Anführer des Weißen Rates, ein Bund mächtiger Gestalten, die sich gegen eine drohende Gefahr durch Sauron zusammen geschlossen hatten.

Doch es kommt anders als gedacht, anders als geplant. Denn selbst der Mann der schlauen Pläne, wie Saruman auch genannt wird, verfällt der Gier nach Macht. Er kann dem Ring und dem Palantir nicht widerstehen und schlussendlich wird er trotz der einst so guten Absichten ein Handlanger des Bösen. Im Film wird dieser Charakter professionell von Christopher Lee dargestellt, der damals schon im hohen Alter die Rolle spielte und mittlerweile verstorben ist. Es kommt hier also auch darauf an, ob durch eine hohe Ähnlichkeit mit Christopher Lee die Glaubwürdigkeit erhöht sowie die Wirkung der Figur intensiviert werden kann.

[Gedanken & Kommentar]
Fotografien sind aufgenommen mit einem iPhone 14 Pro Max innerhalb eines mit LED gefluteten Lichtzeltes mit hellgrauem Hintergrund.

Saruman ist für mich sozusagen der Darth Vader von „Der Herr der Ringe“. Schließlich war Saruman der Weiße ein Charakter mit guter Gesinnung. Verschrieben den Kampf gegen Sauron und allen bösen Mächten. Durch die Zeit, doch noch mehr durch das Frohlocken der Macht verriet Saruman sich und seine Ziele und wurde eingenommen von den bösen Absichten Saurons. Schlussendlich ist Saruman nur noch ein Schatten seiner selbst. Hier sehen wir ihn in Form dieser Sideshow Premium Format Figure in der Hochphase seines boshaften Wirkens. Er nutzt das Palantir und befindet sich in seinem sicheren Turm, erbaut aus dem unzerbrechlichen, schwarzen Gestein.

Eine Figur, der man bis auf das ausgesprochen detaillierte Gesicht gar nicht ansieht, das sie aus Resin besteht. Denn sie ist praktisch komplett in eine Robe, bzw. Umhänge gekleidet. Hautpartien gibt es hier lediglich an den Händen sowie eben dem Gesicht. Beides passt zueinander, sei es von der Farbgebung her sowie der Art der Darstellung, da es sich um einen alten Mann mit viel Grau sowie Falten handelt. Alles gut soweit und die Abbildung kann getrost als hochwertig und sehr gut gelungen bezeichnet werden. Von meiner Seite aus: definitiv eines Tolkien würdig. Doch was würde der darüber denken?

Und was würde Christopher Lee im Anblick seines Gesichts als 1:4-Statue für mehrere Hundert Euro meinen? Eines ist hier glaskugelklar – Saruman sieht hier aus wie Saruman, und der sieht aus wie Christopher Lee, und das ist doch prima. Neben den gut gemachten Textilien, der detaillierten Darstellung und Bemalung gibt es auch noch ein kleines technisches Gimmick. Denn die Statue verfügt über ein beleuchtetes Palantir. Entgegen meiner Erwartung ist jedoch keine durchgängige Beleuchtung gegeben, sondern eine Art Programm, das abläuft und uns einen Reigen aus orange-roten Farb-Geblinke beschert. Nett, mehr aber dann wiederum auch nicht.

[Fazit]
Für mich eine sehr interessante Figur, aus gleich mehreren Aspekten heraus. Einer ist natürlich der Faktor, das wir es mit einer sehr aufwendig angezogenen Figur zu tun haben. Gewänder kleiden den Mann und diese sind gut verarbeitet und geben keinen Anlass zur Kritik. Dann wäre da noch der Faktor der abgebildeten Person, denn ich halte Saruman für einen interessanten Charakter aus dem Mittelerde Universum. Schlussendlich ist die Figur von Sockenboden bis Zauber-Stabspitze 66cm hoch. Das ist ordentlich. Der Sockel ist toll gemacht und bildet Sarumans Turm nach.

Ich war vor wenigen Jahren noch eher gegen Figuren mit Textilware als Überzeug. Doch wenn es gut gemacht ist und passt, dann spricht nichts dagegen. Hier bei Saruman ist es sogar eher so, dass die tollen Gewänder einer der Gründe sind, die für die Eigenheiten und somit auch für die Figur sprechen. Die Limitierung ist festgemacht bei 1.000 Stücken weltweit, meines trägt die Nummer 0155. Natürlich ausverkauft und wohl ausschließlich noch über Online-Plattformen zu hohen Preisen zu bekommen, dieses Sammlerstück. Wer „Der Herr der Ringe“ mag, der hat auch im Sideshow Angebot einiges zur Auswahl. Diese Figur gehört meines Erachtens zu den besten aus der Reihe.

Andre Schnack, 16.11.2022

Figur/Inhalt:★★★★★☆ 
Qualität★★★★★☆ 
Preis★★★★☆☆ 
Sammlerwert★★★★☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 1

Keine Bewertung bislang, sei der erste!