Game of Thrones: Iron Throne (Eiserne Thron)

Lesedauer: 4 Minuten

[Einleitung]
Eigentlich ist dies gar keine Figur, sondern eben das Abbild eines Throns, nur eben in klein. Aber keinesfalls irgendein Thron, sondern der Eiserne Thron. Genau, jener aus der erfolgreichen TV-Serie, in der so viele Publikumslieblinge jäh ihr Leben lassen mussten, bevor wir herausgefunden hatten, warum die ablebende Figur überhaupt da war. Wie dem auch sei, der Thron aus „Game of Thrones“ ist hier Programm und wir erleben ihn nun leibhaftig vor uns – nur eben in einer kleinen Replik mit den Maßen eines Geodreiecks, handbemalt aus dem Hause Noble Collection.

Hintergrund
Wir kennen ihn alle, wenn wir denn einmal eine oder mehrere Episoden zu „Game of Thrones“ gesehen haben sollten. Die Rede ist vom Eisernen Thron, der sich in Königsmund befindet und vorrangig mit einer Regentschaft über mindestens 7 große Länder und deren Häuser und Familien verbunden wird. Inhaltlich betrachtet gilt, er auf ihm sitzt, genießt höchsten Einfluss. Und da sich in der Serie alle (fast alle) den Tod an den Hals wünschen, um schlussendlich auf dem Thron platzen zu dürfen, gibt es ihn auch vom Schlüsselanhänger bis zur vermeintlichen Buchstütze.

[Gedanken & Kommentar]
Ich erinnere mich bei Fantasy-Stücken gerne von „Herr der Ringe“ bis hin zu „Der Hofnarr“ mit den witzigen Dialogen (Der Kelch mit dem Elch! Der Becher mit dem Fächer!? … oder war es der Pokal mit dem Portal?). Seit diesem Jahr gehört auch definitiv die TV-Serie „Game of Thrones“ dazu. Zu viel Einschlag hatte die Serie und ihr sehr intensives Erlebnis mit dem Hang von der rabiaten Handlung bis hin zu vielen Toden in vielerlei Hinsicht. In meiner Figuren-Sammlung habe ich Tyrion Lannister sowie Jon Snow von ThreeZero stehen. Und eben diesen Thron, da ich ihn als Film (also DVD- und Blu-ray-) Stütze nutzen wollte.

Doch wir müssen ziemlich schnell entsetzt feststellen, dass der Thron eben doch nur ein kleiner Thron ist und eben leider doch überhaupt keine Buchstütze. Oder aber eine Stütze von oder für überhaupt irgendetwas. Rasch offenbart sich, dass hier jedwede praktische Nutzung auszubleiben droht – bis auf die des einfachen Herumstehens zu Dekorationszwecken natürlich. Zwar hat der Thron ein ordentliches Eigengewicht von rund 500 Gramm und ist auch von der Grundfigur gut geformt für den Einsatz einer Buchstütze. Allerdings geht das schlichtweg nicht, da es keine stützende Seite(n) am Objekt gibt. Nicht einmal der Sockel weist eine vertikale Kante auf, an der man ein Buch zumindest anliegen lassen könnte.

Also widmen wir uns dem Einsatz als reines Deko-Objekt. Und hier macht das Ding seinen Job ziemlich gut. Der Thron kann gut dastehen, auch außerhalb eines Thronsaals oder anderer Requisiten – einfach so, ganz alleine. Er schaut dabei auch gut aus, denn einladend zum darauf sitzen ist er per se nicht. Und so ist er ein gutes Andenken an diese fantastische TV-Serie, in der sich doch irgendwie am Ende alles um diesen Sitz zu drehen scheint. Dem Objekt kann mithin ein ungemein hoher Wert zur Wiedererkennung zugeschrieben werden.

Kommen wir zum Design und der Verarbeitung des Objekts aus Resin. Der Kunststein ist adäquat gestaltet, weist keine groben Kanten oder Sprünge und Grate auf. Alles wird ordentlich, fest und stabil. Da bringt das Gewicht auch noch einmal ein sehr wertiges Gefühl mit in die Hand. Die Bemalung ist eher eine Lackierung gewesen, denke ich. Deutlich kann man erkennen, wo der Thron während des „Bemalens“ von Händen in Handschuhen festgehalten wurde. Der Sockel und der Thron sind fest miteinander verbunden. Die Bemalung der Kanten mit den kleinen Wappen und dem Schriftzug gelang gut.

(roter Kreis = Daumenabdruck des Handschuhs beim Lackieren; vertikale, rote Linie zeigt deutlich, dass kein Abschluss mit dem Ende des Throns besteht, somit keine Buchstütze).

[Fazit]
Und so kommt dieses Dekorations-Objekt seinem Alter Ego in der TV-Vorlage sehr nahe: Nutzlos, dieser Thron. Er dient hier schlussendlich nicht einmal seinem ursprünglichen Zwecke, dem er einen Teil seinen Namens verdankt, der Verwendung als Buchstütze. Dafür benötigt er – um seine Wirkung zu entfalten – erstaunlich viel Platz und fügt sich gar nicht mal so gut in sein Umfeld ein. Wer den Platz hat und die Serie mag, der bekommt hier eine ordentliche Replik, schwer, ausreichend gut angemalt und recht preisintensiv in dieser Fassung zu rund 70,- Euro. Seit Jahren, sozusagen.

Meine Erfahrung ist, dass der Thron recht eigensinnig in seiner Wirkung auf sein direktes Umfeld ist. Er passt nicht zu vielem, was in seiner Umgebung steht. Das macht es schwierig, da dafür auch nicht so klein ist. Dies sollte man wissen, bevor man ihn bei Händlern wie Elbenwald oder Amazon erwirbt. Wer eine Buchstütze sucht, der kann sonst auch noch Restposten der DVD Fassung zu „Herr der Ringe“ im Handel erwerben, bei denen Buchstützen enthalten sind (Felsenwächter). Eine Angabe über Auflage oder etwaige Limitierungen liegt mir nicht vor, die Verpackungsangaben geben keinen Anlass dazu in diese Richtung zu denken. Es ist ein Standard Produkt für spezielle Interessen.

Andre Schnack, 27.11.2020

Figur/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Qualität★★★☆☆☆ 
Preis★★★☆☆☆ 
Sammlerwert★★★☆☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 5

Keine Bewertung bislang, sei der erste!