Han Solo in Carbonite – Attakus Star Wars Classic Collection

Lesedauer: 4 Minuten

[Einleitung]
Eine der älteren Figuren aus der Attakus Star Wars Classic Collection konnte ich jüngst über ebay erwerben. Es handelt sich dabei um Han Solo in Carbonite mit der Nummer 1023 von den auf 1500 Stücke limitierten Figur. Mit einem Maßstab von 1/5 gehört sie mit über 40cm Höhe zu den großen Werken des französischen Experten für Sammlerobjekte, die weltweit bekannt sind unter Freunden von Figuren und Statuen sowie Pop-Kultur-Stücken. Das Thema sollte der Titel bereits verraten, wenn nicht, dann wahrscheinlich der erste Blick auf die Figur, bzw. den typischen Karton mit farbigen Druck. Als dieser daheim eintraf war die Freude groß, ich packte aus, schoß Fotos, stellte sie in meinem kleinen Privat-Museum aus verfassten unter anderen diesen Artikel.

Hintergrund
Am 9. Februar 2021 verfasste ich einen Review zur Han Solo in Carbonite Figur aus der Attakus Elite Collection im Maßstab 1/10 (1:10). Inhaltlich ist die im Februar besprochene Statue identisch mit der bereits über 20 Jahre alten 1/5 (1:5) Version der sogenannten Attakus Classic Collection. Drum nutze ich auch exakt die gleichen Worte wie vor knapp 7 Monaten an dieser Stelle unter dem Abschnitt ‚Hintergrund‘:

Han Solo, Abenteurer und Schmuggler, gut aussehender Freund des humanoiden Außerirdischen Chewbacca (ein Wookie) und stets auf der Suche nach irgendetwas. Han Solo wurde durch ein Spin Off aus dem Star Wars-Universum heraus ebenfalls mit einem eigenen Film gesegnet. Ob die Darstellung Han Solo’s darin auf jedermanns und -fraus Zustimmung trifft, eher fraglich. Denn ist es nicht manchmal tatsächlich so, wie in diesem Spruch: weniger ist manchmal mehr?

Interpretationsfreiraum ist gut und für ein Werk auch sehr wichtig, wie ich denke. Oftmals ergibt sich dieser aus der Situation heraus, in der das Stück gefunden wurde oder aber aus wessen Hand es kommt. Hier hingegen ist es ein Kunstharz-Block mit einem toll gemachten Relief, welches wenige Zentimeter Han’s Gesicht und Oberkörpers sowie die Fussspitzen abbildet. Die Figur ist in Carbonite eingeschlossen und wie in einer Art Ruhezustand oder Zeit- oder noch besser: Winterschlaf.

[Gedanken & Kommentar]
Fotografien sind aufgenommen mit einem iPhone 12 Pro Max innerhalb eines mit LED gefluteten Lichtzeltes mit hellgrauem Hintergrund.

Wenngleich das Konzept praktisch identisch zur 1/10-Version ist, so gibt es hier dann doch bei der 1/5-Fassung erhebliche Unterschiede zu erkennen, die sich eher durch die Größe der Statue bedingen, als das sie künstlerische Absichten erkennen lassen. Zwei Themen wären hier zu erwähnen, einmal die Zweiteiligkeit der hier besprochenen, großen Figur und zum zweiten die Farbgebung in den Details.

Denn eine der ersten Attakus Star Wars Classic Collection Figuren, also die vorliegende, kommt in zwei Stücken geliefert in einem mit Styropor ausgefüllten Karton: einmal der Monolith – also Han in Karbonit – sowie der Sockel mit einem ebenfalls in schwarz gehaltenen Ständer, der fest verbunden ist mit der Bodenplatte der Basis. Der rechteckige Quader wird dann elegant gegen diesen Ständer gelehnt und bildet somit schlussendlich eine sehr vergleichbare Optik zum 1/10-Pendant ab, bei der diese Teile bereits von Beginn miteinander verbunden (geklebt) sind.

Bei der Farbgebung hielt man sich rund 18 Jahre später bei der 1/10-Version zwar strikt an das, was wir hier erleben, allerdings gab es natürlich weniger Platz und Details einzufärben. Hier bei der 1/5 Figur hingegen sind an den Seiten des Karbonit-Blocks die Instrumente mit farbigen Details versehen worden, was das ganze Stück noch ‚realistischer‘ wirken lässt. Davon ab kommen ausschließlich silbernfarbene Töne zum Einsatz und eben das typische Attakus-Schwarz für die Basis mit der Bodenplatte, die gut dimensioniert ist für die Größe der Figur und dessen Höhe. Apropos…

Zu den Dimensionen dieses Sets: der Monolith ist entgegen der Optik nicht massiv, sondern offenbar zum Teil innen hohl, dennoch ist das Gewicht beachtlich und beim Anfassen wirkt alles sehr hochwertig. Die Maße belaufen sich auf eine Breite von rund 18,5cm, die Tiefe/Dicke des Monoliths auf ca. 5cm und die Höhe (ohne Basis am Objekt gemessen) rund 41cm. Akzente der Figur (Hände und Nase sowie Fußspitzen) innerhalb des Karbonits-Blocks stehen bis zu rund 2,5cm hervor. Alles wird wie aus einem Stück gegossen, was jedoch unwahrscheinlich erscheint.

[Fazit]
Vielleicht mag jemand denken, das dies eine recht langweilige Figur ist, doch diese Meinung teile ich nicht. Vielmehr zolle ich dem Einsatz von nur sehr geringer Farbgebung einen gebührenden Respekt. Denn was tatsächlich etwas fad aussehen könnte, ähnelt hier unfassbar stark dem, was wir eben aus den Star Wars-Filmen kennen. In Sachen Wiedererkennungswert trägt das gesamte Antlitz mehr dazu bei, als würden wir ausschließlich Hans Kopf beäugen. Doch wie dem auch sei, es gibt keine Zweifel daran, was wir hier vor uns haben und die qualitativen Aspekte stehen außer Frage. „Han Solo in Carbonite“ hat es den Künstlern vielleicht durch die wenigen Details der menschlichen Figur auch erleichtert ein solch gutes Endergebnis zu erzielen. Alles in allem eine absolut sehenswerte Statue, die ihren Namen zurecht trägt.

Andre Schnack, 07.10.2021

Figur/Inhalt:★★★★☆☆ 
Qualität★★★★★☆ 
Preis★★★★☆☆ 
Sammlerwert★★★★☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 4

Keine Bewertung bislang, sei der erste!