Hotel Mumbai

Drama/History/Thriller
Drama/History/Thriller

[Einleitung]
Mit „Hotel Mumbai“ wird ein historischer Konflikt thematisiert, vielleicht ähnlich wie es ein „Black Hawk Down“ tat? Ich wollte diese und weitere Fragen natürlich gerne beantworten und schaute mir „Hotel Mumbai“ von Regisseur Anthony Maras von 2018 an. Maras arbeitete gemeinsam mit John Collee auch das Drehbuch aus. Bei den Schauspielern treffen wir auf die folgenden Namen: Dev Patel, Armie Hammer, Jason Isaacs, Nazanin Boniadi – hierzulande eher unbekannte Darsteller. Der Thriller vor dem Hintergrund realer Geschichte erscheint aus dem Angebot von universumfilm in Form dieser HD Blu-ray Disc.

Inhalt
Mumbai, November 2008: Eine Welle von verheerenden Anschlägen katapultiert die gesamte Stadt ins Chaos. Terroristen töten in einem Luxushotel und an weiteren Orten wahllos Menschen – einer der schwersten Terroranschläge weltweit und ein Schock für ganz Indien.

„Hotel Mumbai“ basiert auf den wahren Ereignissen des Terroranschlags auf das Taj-Mahal-Palace-Hotel. Über 500 Angestellte und Gäste waren in dem Gebäude gefangen und fanden sich in einem Kampf ums Überleben wieder – unter ihnen ein junges, vermögendes Ehepaar (Armie Hammer, Nazanin Boniadi), der russische Geschäftsmann Vasili (Jason Isaacs), der renommierte Koch Oberoi (Anupam Kher) sowie der Kellner Arjun (Dev Patel)…
(Quelle: universumfilm)

[Kommentar]
Was mir dann doch schon auffiel: Frauen haben hier nicht wirklich tragende Rollen. Schauen wir genauer hin, so finden wir einen Frauennamen in der Inhalts-Angabe. Ihre Rolle ist der weibliche Teil, also Ehefrau, eines vermögenden Paares. Wer dies als gegeben hinnimmt, der konzentriert sich vorrangig auf das, was aus der Geschichte natürlich schon bekannt ist. Denn der Terror-Anschlag an und für sich und sein Ausgang ist öffentlich nachzulesen.

Der Film fokussiert bei den Angriffen des 26. November 2008 gezielt auf das Hotel und die darin gefangenen Geiseln. Auf die weiteren Örtlichkeiten und gezielten Anschläge wird hier eher am Rande eingegangen, da die Sicht eben jene der im Hotel eingekesselten entspricht. „Hotel Mumbai“ ist schauspielerisch für mich eine angenehmen Überraschung gewesen. Alles ist professionell inszeniert und kann auch gemessen an den westlichen Standards, an die wir hierzulande eben gewohnt sich, anknöpfen. Der solide Gütegrad erstreckt sich auch auf die Masken, Kostüme und ausstaffierten Sets.

[Technik]
„Hotel Mumbai“ liegt hier in der High Definition-Version vor. Der Transfer der Bilder bemisst sich auf das Ratio 1.78:1 und erfüllt die Anforderungen an einen 1080p-Datenstrom der Gegenwart. Im direkten Vergleich mit groß angelegten Blockbuster-Werken muss dann das Hotel hier etwas zurückstecken, ansonsten bin ich mit den Werten rundum und durchaus einverstanden. In den weniger gut ausgeleuchteten Situationen leiden die Farben und Konturen etwas, übers Mittel hinweg kann man aber zufrieden sein. Die Kompression bleibt unbemerkt.

Den Ton gibt es im Format DTS-HD Master Audio 5.1 in den Sprachen Deutsch sowie Englisch. Optional sind ebenfalls deutsche Untertitel (für Hörgeschädigte) dem Geschehen hinzu zu schalten. „Hotel Mumbai“ hat einen durchaus lebhaften Surround-Sound im Angebot, der sich auch erfreulicherweise über die hinteren Kanäle erstreckt und auf diesem Wege für eine spürbare, wenngleich nicht beeindruckende Umgebung sorgt. Die Sprachausgabe bleibt dabei die Laufzeit hinweg klar und deutlich. Rauschen oder anderen Störungen treten nicht auf den Plan und insgesamt regelt der Ton das Geschehen adäquat mit.

[Fazit]
„Hotel Mumbai“ umsorgt den (historisch interessierten) Zuschauer mit einer durchaus spannend erzählten Geschichte über ein ebenfalls interessantes und spannendes Thema. Nichts fiktives, was es der Erzählung vielleicht hin und wieder nicht sonderlich vereinfacht. Die Laufzeit bemisst sich auf 123 Minuten auf dieser Blu-ray Disc mit der Altersfreigabe von ab 16 Jahren. Neben dem Hauptfilm veröffentlicht universumfilm am 25. Oktober 2019 auch noch einige Extras mit auf dieser Disc, und zwar ein paar Featurettes sowie Interviews mit Cast & Crew.

Andre Schnack, 21.10.2019

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★★☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆