Zeros and Ones

Thriller/War
Thriller/War

[Einleitung]
Mit „Zeros and Ones“ kommt ein Film, den man als Endzeitfilm bezeichnen könnte – auf Basis der Informationen, die ich auf kurzem Blicke erfasste. Mit der Tag-Line „Nichts ist gefährlicher als die Wahrheit“ ist nicht sonderlich viel ausgesagt, schließlich soll doch auch die Spannung bei diesem Thriller bis kurz vor dem Abspann anhalten. „Zeros and Ones“ wurde von Regisseur Abel Ferrara gedreht, der auch das Drehbuch schrieb. Viele der Aufnahmen wurden zur Zeiten von Corona bedingten Lockdowns in Europa gedreht. In den führenden Figuren sind zu sehen: Ethan Hawke, Cristina Chiriac, Dounia Sichov, Salvatore Ruocco, Valerio Mastandrea und weitere. Diese Blu-ray Disc Version des Films von 2021 erscheint aus dem Angebot von EuroVideo Medien.

Inhalt
Die Welt wird von einer Pandemie heimgesucht, die das öffentliche Leben komplett zum Erliegen gebracht hat. Metropolen vieler Länder werden von schwer bewaffneten Einsatzkräften bewacht. Der amerikanische Soldat JJ (Ethan Hawke) wird aufgrund eines geplanten Terroranschlags auf den Vatikan in Rom stationiert. Jedoch hat dieser abgesehen von seiner Mission noch etwas anderes im Kopf: Das Verschwinden seines Bruders Justin (Ethan Hawke).

Bei seinen Streifzügen durch Rom stößt JJ auf eine Verbindung des geplanten Anschlags mit einer Gruppe russischer Diplomaten. Er kommt einer Verschwörung auf die Spur, die weit über das Schicksal seines Bruders hinausgeht. Um die Welt vor einer entsetzlichen Bedrohung zu bewahren, rückt JJ der Wahrheit näher, als den Hinterleuten lieb ist…
(Quelle: EuroVideo Medien)

[Kommentar]
Ich hatte anfänglich gar nicht den Eindruck, als das es sich hierbei um einen Endzeit-Movie handeln sollte. Verraten wird hier im Review ebenfalls nichts, keine Spoiler zu erwarten! Also bitte weiterlesen. Mir gefiel die Art der Inszenierung des Titels und die Nutzung von spektakulären Drohnen-Aufnahmen, um ein Beispiel zu nennen. Ein wenig wie in „Der Omega Mann“ (1971) mit Charlton Heston, nur eben ‚in besser‘. Doch es sind keinesfalls ausschließlich diese eher dem filmischen Handwerk zuzuschreibende Aspekte, welche „Zeros and Ones“ auszeichnet. Es ist eben die grundsätzlich heutzutage als Verschwörungstheorien einzustufenden Gedanken.

Abel Ferrara schuf sich einen Namen mit „Bad Lieutenant“ und auch „Siberia“. „Zeros and Ones“ ist zwar ein eigenständiger Film, doch sind die Bezüge untereinander im Hinblick auf den Regisseur und seine Machart und seinen Stil nicht zu verkennen. Insgesamt somit auch ein schlüssiges Werk, welches auf Grund der intensiven Darstellung Ethan Hawkes und der Erzählweise nicht jedermanns Geschmack treffen wird. Mir gefiel die Darstellung dessen, was sich am Anfang noch nicht erschließt und mit dem weiteren Verlauf und den Arbeiten der Hauptfigur immer sichtbarer wird.

[Technik]
„Zeros and Ones“ ist ein sehr frischer, junger Titel. Entsprechend stellen die Erwartungen eben auch einen höheren Anspruch an die gebotene Technik. Soweit so gut, denke ich nach wenigen Minuten, die bereits über schwierige Aufnahmen schweifen. So sind zügige Schnitte und eine dynamische Kamera immer eher eine Herausforderung für die Kompression, kurzum die Blu-ray Wiedergabe. Hier ist das alles ganz gut gelungen und der HD 1080p-Transfer im Format 2.39:1 kann durch seine gelungene Ausstrahlung, die wirkungsvollen Farben (die leider selten freundlich wirken, was Absicht ist) sowie die angenehme Konturenzeichnung punkten. Die Kompression arbeitet unauffällig.

Bei einem Kriegsfilm (was die Bedeutung für das Genre (engl.) ‚War‘ entspräche) kommt es auch viel auf den Ton an. Ich erinnere mich an den Mehrkanalton eines „Der Soldat James Ryan“, es war bedrohlich, beängstigend zum Verkriechen und wahnsinnig authentisch – ohne das ich einen Vergleich zur viel schlimmeren Realität hätte. Hier ist der Ton in „Zeros and Ones“ gelungen und die beiden DTS-HD Master Audio 5.1-Soundtracks beweisen durch Dynamik, voluminösen Musik-Score sowie einer spürbaren situationsbedingten Räumlichkeit Stärke. Zu Fehlern oder Aussetzern kommt es während der wahlweise englischsprachigen oder deutschen Wiedergabe nicht.

[Fazit]
Mit einer Spieldauer von rund 86 Minuten gehört „Zeros and Ones“ zu den eher kürzeren Vertretern des Genres, was dem Film durchaus gut steht und mit dem Tempo des Stücks gut harmoniert. Veröffentlicht im EuroVideo Programm am 5. Mai 2022 und mit einer Altersfreigabe von ab 16 Jahren in den Markt geschickt. Ha! Einziges ‚Extra‘, mit ganz viel Liebe, ist dann wohl das Wende-Cover. Das ist nicht viel, sondern eher dürftig. Wer Ethan Hawke-Fan ist oder einfach nur einen wirklich gut erzählten und gefilmten Thriller erleben möchte, bitte sehr. Kostenpunkt rund 16,- Euro im Onlinehandel.

Andre Schnack, 01.06.2022

Film/Inhalt:★★★★☆☆ 
Bild:★★★★★☆ 
Ton:★★★★★☆ 
Extras/Ausstattung:★★★☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★★☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 1

Keine Bewertung bislang, sei der erste!