L.A. Nights (Now and Later)

Drama
Drama

[Einleitung]
Von der Busch Media Group erscheint hierzulande nun der 2011 abgedrehte Drama-Titel „L.A. Nights – Grenzenloses Verlangen“, der im Original und international unter „Now and Later“ bekannt ist. Regisseur und Drehbuchautor Philippe Diaz drehte mit Keller Wortham, Shari Solanis und Luis Fernandez-Gil in den führenden Rollen. Ebenfalls sind zu sehen Adrian Quinonez sowie Marcellina Walker. Diese High-Definition Blu-ray Disc Version konnte ich mir genauer anschauen und berichte aus erster Hand.

Inhalt
Bill war ein erfolgreicher Investmentbanker in Los Angeles bis er sich bei krummen Millionengeschäften verzockte. Auf der Flucht vor der Justiz lernt er zufällig die illegale Einwanderin Angela kennen. Nach einem provokanten Flirt beginnen die beiden eine hemmungslose sexuelle Affäre, bei der es keinerlei Tabus gibt. Doch Bill weiß auch, dass er bald das Land verlassen muss, wenn er nicht im Gefängnis landen will.
Zum Trailer
(Quelle: Busch Media Group)

[Kommentar]
Verleih Busch Media Group schrieb ferner „L. A. NIGHTS – GRENZENLOSES VERLANGEN ist die Geschichte einer feurigen Liaison zwischen einem ehemaligen Banker und einer heißblütigen Latina. Ein intimes Drama, das die Grenzen für sexuelle Darstellungen in Spielfilmen ausreizt.“ – diese Meinung kann ich zwar teilen, jedoch nur mit Einschränkungen. Denn in den letzten zehn Jahren ist natürlich mit dem Kino einiges geschehen. Ich stimme zu, dieser Titel grenzt beinahe an einem Porno-Titel mit tiefgründigerer Story, Tiefe und anderer Intention und Gesinnung. Handwerklich alles soweit in Ordnung, schauspielerisch auf einem angenehmen Niveau. Ansonsten keine weiteren Überraschungen oder Alleinstellungsmerkmale, die ich nennen könnte.

[Technik]
Die High-Definition Blu-ray Disc bietet einen Transfer im Seitenverhältnis 16:9 mit einer Formatierung im Ratio 2.39:1, um die Aussage zu schärfen. Viel nackte Haut, oftmals eine eher einem Voyeur gleichende Starre in der Führung der Kamera und gesunde, natürlich wirkende Farben. Schlussendlich hinterlässt das Aufgebot einen guten Eindruck, versteht es jedoch nicht an der Grenze zur Oberklasse zu kratzen. Dafür fehlte es mir hier und dort an Klarheit, Abgrenzung durch noch bessere Konturenzeichnung und eine feinerer Kompression, die ansonsten gelang.

Sprache, hier auch das eine oder andere lustvolle Ausstoßen von Lauten, die auf schöne Gefühle schließen lassen, das ist hier Programm. Die Audio-Darbietung vollzieht sich im DTS-HD 2.0-Format, wahlweise in den beiden Sprachen Deutsch oder Englisch. Untertitel sind hingegen ausschließlich in deutschen Lettern auf der Disc abgefasst. Der gebotene Ton klingt sauber, fehlerfrei und frontlastig, ohne dabei viel im Hintergrund aufzubauen. Stets verständlich und ohne Verunreinigungen plätschert das Geschehen vor sich hin.

[Fazit]
„L.A. Nights – Grenzenloses Verlangen“ ist wie jeder andere Film auch ein Abbild, oder besser Spiegel, aus der Entstehungszeit. Unter diesen zeitgenössischen Einflüssen mag der damalige Ansatz und die Intensität der vollerotischen Darstellung noch spektakulärer und bemerkenswerter erscheinen, als dies heute der Fall sein mag. 99 Minuten Laufzeit befinden sich auf der Blu-ray Disc, die mit einer FSK 18 Freigabe gemäß FSK ausgestattet ist. Apropos Ausstattung, hier geschieht nur wenig: Interviews mit der Besetzung und Trailer, darunter auch der Original-Trailer. Preislich bei 15,- Euro im Online-Handel.

Andre Schnack, 01.04.2022

Film/Inhalt:★★★☆☆☆ 
Bild:★★★★☆☆ 
Ton:★★★☆☆☆ 
Extras/Ausstattung:★★☆☆☆☆ 
Preis-Leistung★★★☆☆☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 1

Keine Bewertung bislang, sei der erste!