Gamorrean Guard – Attakus Star Wars Classic Collection

Lesedauer: 5 Minuten

[Einleitung]
Diese wunderbare Figur ist von 2006, also rund 15 Jahre jung, aus dem Hause Attakus Collection im Segment der Star Wars Classic Reihe, die im Format 1/5 (auch als 1:5 angegeben) veröffentlicht wurde. Hier handelt es sich um eine zwar sehr bekannte Figur aus dem Star Wars Universum, doch hat sie keinen uns geläufigen Namen. Geführt wird die hochwertige Resin-Statue unter „Gamorrean Guard“ und ist somit eher stellvertretend für jene Wachen rund um Jabba dem Hutten zu verstehen. Sie – also die Figur mit ihrer Vibro-Waffe in der Hand – ist limitiert auf eine Stückzahl von 1.500 Exemplaren weltweit. Das bedeutet bei Attakus immer ohne Japan. Für Japan gelten besondere Kontingente, meist wie auch hier, sind es für die Inselnation 200 Stücke. Davon verfüge ich über Nummer 195.

Hintergrund
Irgendwie hat diese Figur etwas besonderes an sich. Natürlich ist es die doch schon hohe Ähnlichkeit zu einem Schwein, zum anderen dann auch noch dieser mittelalterliche Charme, der nicht nur durch die Waffe, sondern auch die Rüstung und Kleidung der Wächterin zur Geltung kommt. Richtig, Wächterin. Noch ein Faktor, der mir – damals, ganz ohne Internet, Wikipedia & Co. – verschlossen blieb: die gamorreanischen Wachen sind alle weiblich und haben in jeder Hinsicht innerhalb ihres Clans die Hosen an, kurzum, sie haben das Sagen.

Außerdem ist die Hautfarbe ein gewisser Grünstich, was grundsätzlich (siehe Oola und Konsorten) oft gut ankommt. Wohl nicht, weil man im Allgemeinen bei Außerirdischen auch von kleinen, grünen Wesen spricht, sondern, weil es schlichtweg gut ausschaut, denke ich…

[Gedanken & Kommentar]
Fotografien sind aufgenommen mit einem iPhone 12 Pro Max innerhalb eines mit LED gefluteten Lichtzeltes mit hellgrauem Hintergrund.

Der Kollege, bzw. die Kollegin hier – Geschlecht nicht bestimmbar für mich – hat es schon ziemlich weit gebracht. Frankreich, Japan, keine Ahnung wo er noch war und nun Deutschland. Und wenn nichts allzu falsch läuft, dann verweilt die Figur nun auch hier in meiner Sammlung. In der Ordnung der Gamorreaner haben Frauen, Säue, viel Einfluss und Sagen. Den Männern, auch Eber genannt, ist das Führen von eher mittelalterlich angehauchten Waffen keinesfalls vorbehalten. Viele bekannte Gesichter sind starke Frauen, die jeweils einen Clan anführen. Dennoch hat diese Figur, auch ihre Sprache in den Filmen, etwas fabelhaftes und fantastisches an sich.

Es ist also eine Art Schweins-Soldat:in, vielleicht. Oder so. Auf jeden Fall ist dieses Schwein hier ein wehrhaftes! Denn mit der großen, einer Hellebarde ähnlichen Waffen macht das Wesen Eindruck. Der Körper ist leicht nach vorne geneigt, so dass man annehmen darf, das sich eine Vorwärtsbewegung andeutet. Leicht in Abwehrhaltung mit der Waffe blockend, den Kopf mit den kleinen, klaren Augen klar auf ‚vorn‘ ausgerichtet. Hier wird etwas oder jemand beschützt und diese grüne Figur erweckt keinen allzu freundlichen, gar hilfsbereiten Eindruck. Somit ist die Pose und Ausstrahlung der Erscheinung gut umrissen. Qualitativ gehört sie wohl zu den besten Stücken Attakus’. Warum?

Viele unterschiedliche Kleidungselemente wurden hier verarbeitet, bzw. derart herausgearbeitet, dass man anhand der Struktur und Textur direkt erkennt, um was es sich dabei handelt. Alles ist ganz wunderbar bemalt, selbst die zarten, kleinen Risse in der grünen, wahrscheinlich etwas ledrigen, zähen Haut ist prima auszumachen, die Augen sind – wie auch der Rest des Kopfes – unfassbar detailliert und filigran ausgemalt. Die Handwerkskunst bei der Fertigung des Resin-Models ist sehr hoch, da keinerlei Übergänge, Klebestellen oder andere offensichtlich von der Herstellung herrührende Schäden von der Schönheit der Figur ablenken. Dazu kommt dann die soeben thematisierte Kolorierung des Objekts, einfach gut gemacht.

Beinahe 40cm ist sie hoch und hat als Eigenheit die Waffe zu nennen, die aus Metall besteht und einen guten Sitz in den Händen der Figur findet (durch eine Verschraubung im unteren Viertel des Stabs). Durch die Maße dieser Figur ist sie auch entsprechend schwer, findet dennoch einen sehr stabilen Halt auf der Bodenplatte und wirkt massiv. „Gamorrean Guard“ weist den typischen Sockel auf, den wir sehr häufig bei Figuren und Büsten aus dem Hause Attakus sehen. Massiv, oval-rund auf die Figurengrundfläche ausgerichtet und knapp 1,5 – 2cm hoch, matt schwarz lackiert und von der Wirkung eher unscheinbar.

[Fazit]
Für andere ist es nur eine Art von Ms. Piggy im Weltall unter starker Übelkeit, da grün. Für andere, wie mich, ist diese Figur eine Art Stellvertretung für das gesamte Star Wars-Universum, genau wie Oola oder Chewbacca, da sie einzigartige Elemente der Tierwelt mit klaren humanoiden Eigenschaften verbinden. Eigentlich recht albern, hier jedoch in einem Grad geschehen, der die Menschen überzeugen konnte und diese Charaktere aus den Filmen gewissermaßen zu unsterblichen Popkultur-Symbolen machte.

Mit einem Kampfgewicht von gut an die 6kg wirft die Schweine-Figur alles in den Ring. Sie mag zwar praktisch gleich groß mit Oola sein, hat jedoch mindestens das doppelte an Körpermasse dabei. Dennoch ist die Figur prächtig auf dem schwarzen, matt lackierten Sockel verklebt und verschraubt. Als Boden dient eine dünne Filzschicht, in der Mitte der Unterseite prunkt die Aufkleber-Plakette mit der Nummerierung des Exemplars.

Diese Figur ist trotz der hohen Popularität noch nicht vergriffen. Wir können sie aktuell noch beim Hersteller Attakus auf der französischen Website zu 350,- Euro sowie bei Amazon in Deutschland zu rund 328,- Euro bestellen. Wer die Kohle dafür aufwenden will, Schwein gehabt. Ich konnte gegenüber dieser Preise mehr als 100,- Euro sparen, da ich mit etwas Glück und viel Geduld bei ebay-Kleinanzeigen final fündig wurde.

Andre Schnack, 17.12.2021

Figur/Inhalt:★★★★★☆ 
Qualität★★★★★☆ 
Preis★★★★☆☆ 
Sammlerwert★★★★★☆ 

Hat der Review gefallen?

(Sehr schlecht, Schlecht, Mittel, Gut, Sehr gut)

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Wertungen: 6

Keine Bewertung bislang, sei der erste!